Lucy hätte gern etwas Feedback ;~;

  • Hab ja meine Gallerie in der zuständigen Stelle gepostet und etwas zu spät gelesen, dass das Feedback offensichtlich hier gegeben wird :sorry:
    Wie dem auch sei...ich hätte wirklich gern ein paar Meinungen (ja, ich weiß, dass meine Gallerie nicht viel zu bieten hat, ich arbeite dran~).
    Also los! :kommdoch:


    (Wer keinen Bock hat, nach meiner Gallerie zu suchen, kommt auch über den Link in meiner Signatur da hin)

  • So... dann geb ich mal meine unqualifizierte Meinung zu Deinen Werken ab wenn das genehm ist. xD


    Also vorweg - ich finde Deine Galerie sehr interessant; Du hast Dich echt in vielen Richtungen versucht. Ich muss sagen... ach... ich lass es einen Smiley sagen - :fangirl:
    Ich bin versucht zu den meisten was zu schreiben, das würde aber glaub den Rahmen des Beitrags hier sprengen. ;)
    Deshalb beschränke ich mich hier mal auf drei Deiner Werke...


    1.) „In the Night she dreamed of Monsters“
    Das Bild ist definitiv mein Favorit aus Deiner Galerie. Ich finde es faszinierend wie Du mit Wörtern Formen gestaltet hast. Davon abgesehen strahlt das Bild etwas Düsteres aus; allein schon ohne die Worte zu lesen verspürt man beim Anschauen eine gewissen Angst die der Zeichner auf Papier gebracht hat.


    2.) „A Mad Tea-Party“
    Das Auge ist genial; vor allem dieser Detailreichtum der Inhalte gefällt mir. Auch die Substitution der Pupille durch die Grinsekatze hat was. Generell die ganzen Formen die die Iris bilden. Sehr gelungen das Bild.


    3.) „The Girl and the Dark“
    Was mir hier gefällt ist die Trennung der Formen durch Schattierungen sozusagen. Wenn man nur kurz auf das Bild schaut denkt man zuerst, da wäre ein Chaos. Beim Genaueren Hinschauen entdeckt man jedoch Haare.



    Schlusswort - ich finde Deine Werke wunderbar und hoffe, Du machst weiter damit. :)

    Falls Fragen zu Themen wie der Beitragserstellung bestehen kann man sich gerne an mich wenden :)


  • Danke! :kwakuwaku:
    Und erstaunlich...zwei von drei waren Schularbeiten xD
    Auf meine Illustration zu "Sie träumte nachts von Monstern" bin ich zugegebenermaßen auch etwas stolz (auch wenn meine Lehrerin noch immer was daran auszusetzen hatte...pah!)
    Jedenfalls vielen vielen Dank für deine netten Worte, ich werde weitermachen! ^w^

  • Ich geb so gern Feedback :3
    aber woooo fang ich nur an?
    A Mad Tea-Party
    Großartig, einfach nur großartig. Deine Technik, deine Genauigkeit, diese Details, das ist alles verdammt beeindruckend. Und so ausdrucksstark, ich liebe es *-*
    besondere Kreativität und großes Talent, einfach wunderbar :D


    Can you feel the rain?
    Ganz andere Richtung aber auch faszinierend, irgendwie berührt es mich o.o
    Ich finde man kann da so viel hinein interpretieren...aber meine Interpretationen lass ich jetzt lieber haha :D

    In the Night she dreamed of Monsters

    Das ist auch so wundervoll ;_;
    so wundervoll traurig...
    und wieder einmal kombinierst du ne verdammt gute Idee mit deinem Können, ich bin schwer beeindruckt :3

    Chasing their Dreams

    Irgendwie sieht..."es" so verzweifelt aus, das gefällt mir (XD)
    Ich hätte allerding den "Körper" weggelassen, irgendwie denke ich, das käme dem Titel näher...
    Da das Träumen ja zuerst im Kopf beginnt, und wir ja auch oft gedanklich in Tagträumen versinken hätte ich eben nur den Kopf/Das Gesicht gemalt, was wie ich (wieder) finde sehr ausdrucksstark ist...

    Ckass Sketch 1&2

    Die gefallen mir weitaus weniger gut, nicht etwa, weil deine Technik nicht gut ist, sondern einfach weil...naja kein größerer Sinn dahinter ist (finde ich zumindest)
    ich finde einfach es wirkt so..."leer"


    Insgesamt bin ich sehr beeindruckt, denn es gibt viele Leute mit Talent, aber die Zeichnen dann meist irgendeine (Anime-) Figur oder sowas, beweisen aber halt nicht viel Kreativität, sind oft eintönig etc...
    aber ich denke bei dir ist echt Herz und Seele dabei! Das ist einfach wunderbar (:
    und naja, ich kenn mich nicht so besonders mit dem Zeichnen (so von der Technik her) aus, aber so vom Kreativen her könnte ich mich vllt doch trauen ein Paar Tipps zu geben, hehe :D

    • Ich finde du könntest noch etwas gewagter sein, dich etwas mehr trauen, vllt auch mal ein bisschen übertreiben etc
    • Das klingt vllt merkwürdig...aber ich glaube die "traurigen", "dunkelen" Gefühle inspirieren dich mehr, und diese kannst du auch besser ausdrücken
      (oder ich interpretiere deine Werke falsch ..xD)
    • Ich finds gut, dass du so viele Techniken verwendest und dich immer wieder an was neues traust...solltest du beibehalten :3
    • MACH WEITER WILL MEHR SEHEN
  • Danke *-*
    Und da ich mich immer rechtfertigen muss (ich kann es mir einfach nicht abgewöhnen, tut mir leid~), möchte ich mal eben anmerken, dass viele der Bilder in purer Langeweile im Unterricht entstanden sind. Deswegen steckt auch oft keine Idee dahinter. Meistens fange ich ein Bild einfach an, sehe was daraus wird und wenn es fertig ist, überlege ich mir einen Titel, was manchmal schwer, manchmal leicht ist.
    Hin und wieder habe ich zu Beginn eine grobe Vorstellung, die sich im Laufe der Arbeit klärt und das erste und einzige Mal, dass ich eine Idee fast sofort hatte und auch gleich umzusetzen begann, war bei der Illustration zu dem Satz "Sie träumte nachts von Monstern."
    Und ich muss zugeben, dass mich in letzter Zeit zunehmend die Inspiration verlassen hat und wenn ich Lust habe zu zeichnen, dann sind es eher die Menschen um mich herum. Seit dem Aktzeichenkurs macht es mir sehr viel mehr Spaß meine Umgebung aufs Papier zu bringen ^^
    Ich denke, das wird sich noch ändern, da ich nie wirklich bei einem Stil oder Medium bleibe~