Sture kleine Nayu

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
    • Sture kleine Nayu 0 Kommentare
      Story 1: Seit dem Tod ihrer Eltern lebt Nayu zusammen mit ihrer Großmutter. Zwischen den beiden kommt es immer wieder zum Streit. Nachdem ihre Großmutter ins Krankenhaus eingeliefert wurde auf… Manga

  • Wer Blue Friend von Eban Fumi kennt weiß was einem hier erwarten wird abgesehen von dem " Shoujo Ai".
    In Sture kleine Nayu geht es um drei Kurzgeschichten die einen Einblick in die Lebenssituation der drei Protagonisten gibt.


    In der erste Geschichte geht es um Nyau, die nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Großmutter lebt und nicht gerade freundlich gesinnt ist, sprich sie ist leicht reizbar und nicht gerade dankbar über die kleinen Dinge mit denen die Großmutter versucht ein Teil von Nyaus Leben zu sein. Denn auf Grund der gesundheitlichen Einschränkung konnte die Großmutter damals nicht als Partner bei Sportfest mitmachen und das nimmt Nyau ihr sehr übel. Seit dem redet sie nur noch das Nötigste mit ihrer Großmutter.
    Diese Geschichte ist in zwei Parts aufgeteilt einmal vor der Zusammenbruch der Großmutter und der andere Part danach, wo dann die Großmutter im Krankenhaus liegt. Im zweiten Part merkt Nayu das ihre Großmutter immer versucht hat für Nayu dazu sein und versucht hat ihr ein Lächeln ins Gesicht zu zauber, was Nayu nie mitbekommen hatte aufgrund ihrer Sturheit. Nayu das ihrer Großmutter bald sterben wird und so versucht sie die verlorene Zeit wieder nachzuholen. Dieser Part ist mir sehr ans Herz gegangen, denn Nayu macht hier eine 180° Wendung. Auf die anderen zwei Geschichten gehe ich nicht weiter ein, weil sie mich nicht gerade überzeugt haben.


    Ich Geschichten sind zwar kurz, aber ich finde einen Manga mit jeder einzelnen Geschichte zu füllen finde ich recht überflüssig und langweilig. Weil, ich denke mal, man nur eine kurzen Einblick in diese momentane Lebenssituation bekommen soll. Was eben auch der Sinn von Kurzgeschichten ist. Ich bin für mehr Kurzgeschichten und weniger GL, was viel zu "dramahaftig" ist.

  • LoL hast du das doch glatt noch vor mir gemacht XD


    Ich liebe den Manga *_*


    Ich finde es toll dass auch ohne eindeutige Romanze so viel Gefühl überliefert wird und musste teilweise fast heulen weil es zum einen so traurig und zu anderen so rührend war.


    Ich bin so froh den Manga einfach durch Zufall gesehen und direkt gekauft zu haben O.O


    Das Kurzgeschichten-Format finde ich passend, denn wie schon gesagt wurde sollen halt kurze Einblicke gegeben werden. Aber ich wüsste vor allem bei der ersten und der dritten Story gerne was danach noch so passiert, wie es den Charakteren später geht und was sie aus ihrem veränderten Leben so machen.


    Ich würde den Manga jedem empfehlen der sich kurze Geschichten voller Gefühl und Tiefe durchlesen will und dabei einen schönen Zeichenstil genießen möchte =3 Und auch sonst sollte man den Manga zumindest antesten, es lohnt sich =3