Devils and Realist

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
  • Auf dem Eliteinternat genießt William ein großes Ansehen. Er ist der Beste der Klasse und hat sich hohe Ziele im Leben gesteckt: Er will Anwalt oder Politiker werden und später nach seiner Pensionierung Schriftsteller und Verleger werden.


    In den Ferien kehren alle Schüler des Internats nach Hause zurück. Doch vor seiner Abreis wird William mitgeteilt das die Schulgebühren noch nicht bezahlt wurden. Am Anwesen seiner Familie angekommen trifft ihm der Schlag, das Anwesen wurde vollständig geräumt. Alle Gegenstände die nicht Niet und Nagel fest waren würden gepfändet und abgeholt. William erfährt von seinem treuen Butler Kevin Cecil, der als Einziger geblieben war, das sein Onkel der einst das Geschäft des verstorbenen Vaters übernommen hatte pleite gegangen ist und somit die Schulgebühren noch nicht bezahlt werden konnten. Was soll William jetzt nur tun? Er fragt Kevin ob es nicht einen versteckten Tresor oder sowas in der Art gibt. Kevin kommt es in den Sinn, dass ein verschlossener Raum im Keller existiert, aber der Schlüssel dafür fehlt. Aus Neugier versucht William die verriegelte Tür aufzubrechen, was ihm auch überraschend gelingt und verletzt sich dabei an der Hand. Das Zimmer ist leer, das Blut von Willims Wunde tropfte auf den Boden und aktiviert somit ein Sigel. Es erscheint ihnen Dantalion, der Großherzog und Befehlshaber der 36 dämonischen Legionen in der Hölle ist.
    So mit beginnt das Abenteuer.


    Das Erste was mir aufgefallen ist, dass die Dämonen schon ziemlich feminin aussehen. Na gut man hätte auch nichts anderes vom Zeichenstil erwarten können. Ich bin mal gespannt wie die Frauen dann aussehen werden. Zudem ist der Zeichenstil detailreich und passt zur Atmosphäre der Handlung. Im Ersten Band geht es gleich zur Sache, die Handlung besteht aus einem Mix von Okkultismus, Fantasy und Action. Die Kämpfe der Dämonen sind kraftvoll und strahlen eine Menge Energie aus. William, der an die Wissenschaft glaubt und nur an das was mit Zahlen und Fakten belegt wird, hält den ganzen Wirbel den die Dämonen machen für eine schlechte Inszenierung. Sein Verhalten ist schon sehr anstrengen, weil er sich für was besseres hält und das dementsprechend auch raushängen lässt. Sein Klassenkamerad Isaac ist da das genaue Gegenteil. Er interessiert sich furchtbar gerne für Okkultismus und ist offenherzig und keineswegs so ein verbissener Realist wie William. Er ist auch daran schuld das sich ein weiter Dämon an Williams Fersen häftet. Es ist abzuwarten, wie sich die Story weiterentwickelt, dennoch scheint Devils and Realist Potential zu haben.