Samurai Drive

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.

Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.


Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.

    • Samurai Drive
      Samurai Drive 0 Kommentare

      Im heutigen Japan dürfen die direkten Nachkommen von Samuraifamilien Schwerter tragen, denn das Verbot zum Tragen von Waffen in der Öffentlichkeit ist nicht vollständig durchgesetzt wurde. Doch… Manga

  • Viele Jahre zogen ins Land ohne dass das in der Maijin-Zeit (1868 - 1912 n.Chr.) erlassene Verbot zum Tragen von Waffen in der Öffenzlichkeit vollständig durchgesetzt wurde, sodass heute, in der Heisei-Zeit (1989 n.Chr. bis heute), in einer alternativen Gegenwart, das Schwert nur noch von Nachkommen der Samurai-Familien getragen werden dürfen und von Generation zur Generation weiter gegeben wird. Das herzlose Benehmen und die Verbrechen vieler Schwertkämpfer erregen überall Aufsehen. Die Rufe nach einem Ende dieses Zustandes werden immer lauter, die Waffengegner fordern nun auch das Verbot der restlichen Waffenträger.


    Ibuki Takahara kommt neu auf die Schule Shiseikan, eine Schule für die Söhne aus Samurai-Familien. Dort lernt er den schweigsamen Haruma Kokonoe kennen und ist total begeistert von seiner Kampfkunst und Sachkenntnis. Haruma wird von seinen Klassenkameraden gemieden, die er sowie so kaum wahr nimmt, aufgrund seiner Stärke im Kampf mit dem Schwert/Katana. Durch die schweren Anschuldigungen gegenüber Seishiro Shindo vor zwei Jahren, der einen wehrlosen Bürger getötet haben soll, wird dieser von einem Unbekannten ermordet. Seit dem leidet der gute Ruf der Schwertkämpfer, aber nicht nur der, den Haruma glaub fest an die Unschuld seines Meisters Seishiro. Nach dem Tod seines Meisters hat er sich die Aufgabe gesetzt seinen Mörder zu finden. Ibuki der die gleiche Meinung dazu hat wie Haruma will ihn nun dabei unterstützen. Doch ist der Große Bruder von Haruma, Yukinari, strickt dagegen und nimmt ihm sein Schwert ab. Denn die Familie Kokonoe sind Verfechter des Waffenverbotes.


    Mir fiel zu beginn das lesen dieses Mangas doch recht schwer, weil es einfach zu viel Text in die Sprechblasen rein gequetscht wurden, so erscheint es mir. Dennoch ist ist die Menge an Text wichtig um in den Verlauf der Geschichte rein zukommen und viele wichtige Informationen zu erhalten. Dieser Wortschwall an Wörtern wird dennoch beibehalten. Zudem bekommt man auch einen ganzen Schwall an hübschen Typen geliefert, wo Boys-Love Szenen nur selten und meist kaum wahrnehmbar auftauchen spricht leicht zu erahnen sind, diese Szenen kommen aber ehr lustig rüber. Das könnte daran liegen, dass Fujiko Kosumi Boys-Love-Dojinshis zeichnet. Aber von dieser Aussage sollte man sich nicht abschrecken lassen. Denn auch männliche Leser können sich an dem Manga erfreuen, denn er bietet auch viel Action mit den auftretenden Kämpfen. Bis jetzt ist Jin Seito mein Lieblings Charakter, auch wenn er im Moment nicht eine wirklich große Rolle im Manga spielt. Er strahlt aber so viel Freude aus, im Gegensatz zu Haruma, dass man ihn einfach nur toll finden kann. Für mich ist es auf jeden Fall mal was anderes und bist jetzt bin ich auch echt zufrieden mit dem Manga.

  • Bisher hab ich nur mal Band eins gelesen, weil es mir auch viel zu viel zu lesen gab und ich einfach irgendwie nicht in das Manga zum lesen rein gekommen und somit auch nicht wirklich voran gekommen bin. Die Story klingt auf jedenfall Interessant und die Charaktere sind auch Verschieden und somit abwechslungsreich. Aber ich weiß noch nicht, ob ich es mir holen werde. Wahrscheinlich wird es nur beim lesen in der Bücherei bleiben, zumahl es auch andere Serien gibt, die ich mir zuerst kaufen will.

  • Trotz dem großen "Wotschwall" dem man hier unterliegt ist Samurai Drive doch recht spannend. Wenn man echt darüber hinweg ist macht dieser Manga wirklich viel Spaß. Und nicht nur weil die Typen auf dem Schulfest Kleider tragen.
    Was mich wohl noch ein bisschen mehr stört ist das man Haruma zu schnell auf die Palme bringen kann, wie ein kleines Kind.