Raum 204 - Blaze und Zoeys Chara

  • Blaze und Zoeys chara teilen sich ein Zimmer.
    Es ist mit zwei Betten ausgestattet, sowie zwei Schreibtischen und den dazu passenden Stühlen. Sie teilen sich wie alle anderen Schüler ein Badezimmer (Duschwanne, Toilette, etc....), einen Schrank und ein Regal. Auch hier sind zwei Fenster zu finden.

  • ~Ankunft Zimmer von Blaze~


    Blaze betrat das Zimmer und blickte sich um. Zwei Betten, zwei Schreibtische. Regale und Schrank.
    Starr betrachtete sie ihr neues Zuhause.


    Eine Tür viel ihr auf. Als sie diese Öffnete stand sie in einem komisch anmutenden Raum. Der Boden und die Wände sahen aus, als wären sie mit Drachenschuppen beklebt. Nur das diese nicht oval waren sondern viereckig.
    "Interessant", sprach Blaze monoton zu sich selbst.
    Ein komisches Ding stach ihr ins Auge.
    Was ist das nur. Ein seil mit einem Ding das aussieht wie eine Bürste die jedoch keine Borsten hat... Welch seltsames teil. Für was das wohl sein mag...


    Blaze entdeckte komische Rädchen an den Seiten dieser komischen Apparatur. Als sie diese jedoch zu drehen begann erlebte sie eine böse Überraschung.


    Mann hörte sie kurz schreien, darauf konnte man dann 2 Explosionen hören.


    Ich bin meine eigene Hölle, mein eigenes Paradies.....


    Ich bin der Engel, der sich selbst in den Abgrund stieß....

  • ~Ankunft im Zimmer~


    "Blaze?" Hibiko sah sich um und ging ins Bad. Es lag in trümmern und Blaze saß in der Ecke zusammen gekauert.
    "Blaze!" sie rannte zu ihr und schaute sie fragend an. "Alles in Ordnung mit dir? Was ist denn gerade passiert??" fragte das sie Blaze.

  • "Was ist das für ein Höllenteil? Wieso hat es mich angegriffen? Warum lebt es noch und spuckt Wasser auf mich ?" die monotone Stimme zieterte ein wenig.


    Blaze wusste sich in diesem Moment nicht weiter zu helfen. Starr blickte sie Hibiko unter den ,vor ihren Händen Geschützen Kopf an.


    Ich bin meine eigene Hölle, mein eigenes Paradies.....


    Ich bin der Engel, der sich selbst in den Abgrund stieß....

  • Hibiko drehte das Wasser ab. "Das ist ein Duschkopf Blaze, da muss wasser rauskommen um sich sauber zu machen, da stellt man sich drunter. Ganz ruhig." beruhigte sie die Dämonin und tat denn Duschkopf weg. "Ich habs weg getan" sagte sie lächelnd.

  • ~Nirinja Grünblatt betritt das Zimmer.~


    Dank ihrer Spione hatte sie herausgefunden, wo sich die neue Schülerinnen befanden, die nicht im Klassenzimmer waren. Als sie das Zimmer betrat hörte sie, dass die beiden Mädchen scheinbar im Badezimmer waren. So blieb sie an der Tür stehen und wartete darauf, dass beide Mädchen das Zimmer wieder betraten. Noch immer hatte sie einen strengen Blick aufgelegt. Anscheinend war sie zur rechten Zeit an diese Schule gekommen.

  • Blaze nickte und starrte dann die sogenannte Dusche an.



    Seltsame Gerätschaften die die hier haben.....








    "Wo kann ich mir trockene Kleider beschaffen?", sprach Blaze Hibiko an.



    Diese zeigte ihr dann den Kleiderschrank. Schnell schlüpfte Blaze in die neue und vor allem trockene Kleidung. Das Hibiko ihren durch Narben entstellten Körper sehen konnte, war ihr egal.


    Ich bin meine eigene Hölle, mein eigenes Paradies.....


    Ich bin der Engel, der sich selbst in den Abgrund stieß....

  • Als sie ins Zimmer liefen stand dort Nirinja.
    Hibiko erschrack sich und ihre Augen leuchteten kurz auf doch diese Beruhigten sich wieder. "Was tun sie denn hier?" fragte Hibiko höflich.

  • Desinteressiert sah sie die erwachsene Frau an. Blaze musterte sie aus starren kalten Augen.
    "Interessant", sprach sie mit monotoner Stimme die keinerlei Gefühl enthielt.
    Sie ist wohl so was wie mein Ausbilder .... Warum sieht sie mich so an... Was soll dieser Blick bedeuten?
    "Interessant", wiederholte Blaze nochmal leise monoton vor sich hinmurmelnd.


    Ich bin meine eigene Hölle, mein eigenes Paradies.....


    Ich bin der Engel, der sich selbst in den Abgrund stieß....

  • Wenigstens schienen die beiden Mädchen nicht unhöflich zu sein, jedoch schien eine von ihnen nicht gerade im besten Zustand zu sein. "Was ich hier mache? Ich wollte nachsehen, ob alles in Ordnung ist." Noch immer war ihr Blick streng, jedoch würde sie keiner der beiden einen Vorwurf machen, außer Kontrolle geratene Dämonen konnten tödlich sein, und Kaito hatte sehr viel Glück gehabt. "Ich denke der Wolfsjunge ist bei dir an seine Grenzen gestossen. Aber er wird es überleben. Seit ihr beide fit für den Unterricht?" fragte sie.

  • "Was soll das bedeuten ? Fit ? Ich kenne die Bedeutung nicht?, sprach Blaze die Frau mit monotoner Stimme an.


    Ihr starrer Blick war auf die Frau gerichtet.
    Als nach längerer Zeit keine Antwort viel, sprach Blaze mit ihrer monotonen Stimme zu der Frau "Unerheblich". Ein Schulterzucken, und wieder wanderte ihr blick desinteressiert durch den Raum.


    Ich bin meine eigene Hölle, mein eigenes Paradies.....


    Ich bin der Engel, der sich selbst in den Abgrund stieß....

  • Hibiko nahm Blaze einfach an der Hand und zog sie hinterher. "Lass uns in denn unterricht gehen." sagte Hibiko leise und lief mit ihr nachdrausen. Dort lies sie Blaze wieder los und lief zum Klassenraum 22.



    ~Blaze und Hibiko gehen in denn Klassenraum 22~

  • Tief innerlich war Nirinja noch besorgt, dass bei der neuen doch einiges nicht mit rechten Dingen zu ging. Aber vorerst gab es andere Dinge zu tun. Sie wollte noch mal nach dem Wolfsjungen Kaito schauen und ihrer kollegin Bescheid geben, dass alle wieder in der Klasse waren. Einer wohl mit einigen Blessuren durch die Hilfe, die sich geholt hatte. Sanft lies sie den Tieren wieder ihren Willen und verließ den Schlafsaal.


    ~zum Krankenzimmer~