Die Reise nach Agartha

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
    • Die Reise nach Agartha +2 0 Kommentare
      Asuna ist ein Mädchen, das ihre einsamen Tage damit verbringt, einer mysteriösen Musik aus einem Kristallradio zuzuhören - ein Andenken an ihren verstorbenen Vater. Eines Tages macht sie sich… Anime

  • Was soll ich zu den film sagen. Einerseits ist es ein ruhiger Film der auch vereinzelt Action bietet nur das letzte 1/4 fand ich irgend wie schwach was den roten fade anging der sich durch den Film gezogen hat.
    Wie nicht viel Spoilern. Alleine schon die romance/drama vom ersten 1/4 fand ich schon minimal übertrieben. Dafür das sie sich nur 2(3) trafen.

  • So habs mir jetzt auch angesehen und muss dazu nicht wirklich viel zu sagen. Aber im Grunde ist der Anime recht solide, er verläuft sich zwar etwas nach den guten Anfang wie ich finde aber leider werden nicht ganz alle handlungsstränge beendet oder erläutert die vor kommen. Irgend wie fehlt da noch so bisschen Hintergrund Geschichte die untergeht. Es geht Zwar um verganenheit aber letzt endlich ist die Botschaft sehr auf die gegenwart bezogen die etwas zu kurz kommt. 30min mehr film und alles hätte gepasst. Irgend wie ist der anime wie alle anderen dieser gruppe es wird viel vorbereitet und am ende wird nur eine sache zu ende gebracht.

  • Ich habe mir den Film jetzt auch mal endlich angesehen. Den wollte ich schon immer mal gerne sehen, aber habe den immer verpasst, wenn er im TV lief.
    Den Anime fand ganz gut gelungen. Der Film zeigt einem, dass der Tod zum Leben dazu gehört und auch wenn man geliebte Menschen verliert, muss man damit leben. Shin sagte, es ist wohl der Fluch unseres Lebens. Asuna aber widersprach ihn und meinte, dass das vielleicht aber auch ein Segen ist. Was genau sie damit nun meinte, weiß ich nicht, da man das doch vielseitig interpretieren kann. Immerhin ist der Tod auch so etwas wie eine Erlösung.


    Der Film ist ganz gut gelungen, aber so eine halbe Stunde mehr hätte dem Film wirklich nicht geschadet, wie Kite sagte.



    Alles in allem finde ich den Film aber sehr gut und interessant. Ich habe mir den Anime wirklich gerne angesehen, zumal es eine wunderschöne und interessante Thematik behandelt. Den Zeichenstil mag ich auch sehr, genauso wie die Hintergrundmusik. Ich finde der Film ist sehr stimmig, auch wenn es etwas mehr ausgeschweift werden könnte.

  • Ich habe ihn mir nun auch endlich mal angesehen.


    Der Zeichenstil hat mich irgendwie an die Ghibli Studios erinnert. Die Musik war auch sehr schön.
    Im Allgemein fand ich, dass es ein sanfter, rührender Anime war.
    Das Thema Tod und Leben wurde wunderschön und zugleich traurig aufgegriffen. Ich kann meiner Vorrednerin nur zustimmen, das der Anime verdeutlicht das der Tod zum Leben dazu gehört und man die Trauer annehmen muss. Man dennoch weiter Leben und das Glück finden soll. Das Zitat "Der Tod ist der Fluch der Menschen" hat mich irgendwie bewegt. Generell das Thema....man setzt sich selten damit auseinander!


    Metapher mit der Umwelt, die der Mensch immer mehr zerstört, konnte ich interpretieren zB als...


    Ja der Anime ist schon echt schön gestaltet, gefällt mir. ABER hat mich auch nicht umgehauen.
    weil ein paar Handlungsstränge/ Hintergründe offen bleiben


  • @Novalie