Ergo Proxy

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
  • ich habe jede einzelne Episode von EP verschlungen *__* der hats mir echt angetan haha... in jeder Episde dreht sich das ganze um 180° und man muss wirklich ganz genau aufpassen um nicht den Faden zu verlieren ^_^ sehr anspruchsvoller Anime

  • hab mir den Anime vollständig reingezogen und muss sagen... omg, worum gings jetzt eigentlich... er is sehr... kompliziert, jetzt im nachhinein komme ich mit, aber irgentwie wenn man ihn sich angeguckt hat, kam man garnicht klar, und nebenbei... er is sehr spannend, hab eine Folge geguckt und gleich hinterher die nächste, weil ichs nicht ausgehalten hab * auf Uhr guck ^ ^ *


    Naja, auf jeden fall muss man ihn mal gesehen haben, ich glaub mehr als einmal werde ich ihn mir auch nicht angucken (zu kompliziert... xD), aber gut isser auf jeden fall...

  • JOO ich find PINO auch voll geil (sau süß die kleine ^^ )
    also der Anime ergo proxy muss ich sagen ist der HAMMER schade das es nur 23 ER hat :(

  • EP ist schön und enttäuschend. Hätte nach der fulminanten Beschreibung und den ersten Folgen mehr Tiefe erwartet. Aber vielleicht ist die SciFi/Philosophie/Schicksal/VR-Thematik in den letzten Jahren einfach hip gewesen und dementsprechend ausgenuddelt. Das man ausgeleierte Themen im neuen Gewand überzeugend rüberbringen kann, hat ja Samurai Champloo gezeigt. Aber EP schafft das nicht. Da wirkt alles nur aufgesetzt, vorhersehbar, seltsam bekannt.


    Trotzdem ist die Serie Klasse gezeichnet, Real ein Augenschmauß (die japanische Aussprache zum kringeln), Pino überzeugend naiv-komisch und Vincent ein Idiot. Gewisse Folgen und Situationen sind amüsant, bewegend und wissen zu überzeugen. Aber das sind nicht die Folgen, wo es um die ach so großen Schicksals- und Identitätsfragen geht. Die sind laaangweilig.


    Nach NGE, GitS, RahXephon, S-E-Lain oder Texhnolyze ging das diesmal doch eher in die Hose. Schade, mag dieses Genre eigentlich ganz gern.

  • Ich habe mir auch Ergo Proxy durchgeschaut.
    War auch sehr gespannt auf die nächsten Folge, das ich alles angucken musste.
    Damals hatte ich auch mehr Zeit :D.
    Manchmal kam ich nicht klar, was da passiert ist, aber geht schon bisschen.
    Habs nach ner Zeit öfters angeschaut.
    Ich würde mich so freuen, wenn davon Fortsetzungen gäbe, aber wie es dann weiter gehen soll, wüsst ich echt nicht.
    Also Ergo Proxy gehört zu meinen Lieblingsanimes.

  • Ist ne super story mal was anderes als immer nur die üblichen arten von anime's PINO 4 Ever !!!


    PS: Die Augen von Real Mayer sehen sau geil aus

  • Also ich hab den Anime schon vor ner Weile geschaut..
    ich find ihn unheimlich gut..
    also mir gefällt der Zeichen.still..
    aussderm die Story..finde ich sehr gelungen..
    ich musste mich meistens bisschen konzentrieren..
    und darüber nachdenken..zusammen hänge suchen..etc.
    aber das hat mir am meisten spass gemacht..
    mal ein anime über denn ich soviel grübel kann wie ich will..
    und am schluss war es doch richtig..
    für alle die den anime gern schauen würden..
    ich hab ihn auf my.video gefunden..
    und danach gibt es noch eine kurze Interpretation vom Sub.Team..
    ich bin mir nicht sicher ob er in der zwischenzeit linzensiert wurde oder nicht..
    also dann ich kann den anime nur empfehlen..


    pS. ich find Real Mayer sieht hammer mässig aus.. :love:
    und Pino ist sooo C.u.t.e..
    und wenn ich dabei bin..
    Vincent find ich auch toll..irgendwie am besten..
    :iloveyou:

  • hab den Anime erst vor kurzem zuende gesehn und fand ihn einfach super
    ich find den zeichenstil einfach schön und die story sowieso auch wenn sie nicht für jeden leicht zu interpretieren ist
    die personen sind alle einfach alle einzigartig.. optisch und vom character
    real ist einfach wunderschön, pino is das süßeste "kind" was es gibt xD
    und vincent ist auch einfach total symphatisch
    fazit.. den Anime kann ich einfach nur empfehlen

  • hmmm...ich kann nicht sonderlich was dazu hier beitragen, da ich erst sechs folgen gesehen habe und die siebte noch nicht mal mit englischem untertitel finde. :(
    aber ansonsten habe ich den anime schon ins herz geschlossen - auch wenn ich zu beginn gedacht habe - verdammt du musst die helligkeit hochdrehen, sonst erkennst du ja überhaupt nichts. :D

  • Nach den ersten Folgen dachte ich, dass ich auf einen Geheimtipp gestoßen bin. Die Story erinnerte mich an Ghost in the Shell nur etwas düsterer und mit interessanteren Charakteren. Vor allem Real ist trotz/wegen ihres Gothic-Styles ein konstanter Reiz in diesem Anime. :D


    Leider baut die Story zum Ende hin ab und verschwimmt zu einem wirren surrealistischen Blabla... Auch wenn die Finalen Episoden wieder habwegs anschaubar sind, so muss man zuvor gandenlose Tiefpunkte wie Episode 15 und 19 ertragen. Auch Episode 20 ist völlig wirr und man fragt sich - als sich am Ende herausstellt, dass alles nur ein Tagtraum war - warum man nun diese Episode angeschaut hat.


    Schade, vielleicht wäre es ein wirklich guter Anime geworden, wenn man den Realismus-Stiel der ersten Folgen beibehalten hätte. Ein kleinen Hauch mehr Erotik hätte bei einer Frau wie Real sicher auch gut getan.


    Ach ja... Sie hätten Vincent auch etwas Besseres anziehen können. Diese komische organge Windel mit der er rum läuft ist wirklich schwer zu ertragen... :thumbdown:

  • Wie findet ihr das Opening & das Ending von Ergo Proxy?


    Opening:
    [video][media]http://www.youtube.com/watch?v=hn2Zd79mpEc[/media][/video]


    für mich zählt es zu einen der besten Openings..
    es ist einfach nur klasse..
    ich mag die musik.die ist echt umwerfend..
    & der clip haut einen einfach von den socken..
    beides passt auch perfekt zu diesem
    genialen kompliziertem anime
    :iloveyou:


    Ending:
    [video][media]http://www.youtube.com/watch?v=VZ3afeZQF54[/media][/video]


    ich muss zugeben..
    ich mag das lied mehr als das lied vom
    opening.. ich find die stimme so genial..
    der clip ist leider einfach gestalltet..
    aber die musik ist hammer
    :klovelove:

  • Ergo Proxy ist schon ein ganz besonderer Anime, den man glaube ich mindestens 2 mal schauen muss, bevor man die story wirklich begreift. Die Charaktere finde ich echt genial gemacht, besonders Vincent der sich während des Animes komplett verändert, sowohl vom Äußeren als auch vom Inneren. Das ganze Setting ist ebenso ergreifend, zwar nichts allzu neues, aber doch speziell. *-* Das ganze hat natürlich einen touch von Ghost in the shell, was ich nicht unbedingt als negativ aufgreifen will. Aber ich finde es richtig toll, dass der Zuschauer dazu animiert wird, mitzudenken und auch vorallem über bestimmte elemente nachzudenken =) Ein Anime den man nicht einfach mal gucken kann, sondern ein anime der sorte, der wirklich fesselt :)

  • Also Ergo Proxy ist wirklich ein ausergewöhnlicher Anime. Mit düsterer Stimmung, verdrehter Story, die zum Ende hin doch interessant wird. Allerdings muss man wirklich tierisch aufpassen. Das ist etwas anstrengend, bei manch einer nutzlosen schon fast Fillerfolge.
    Ich persönlich war zu Beginn des Animes sehr angetan, was sich allerdings im Laufe des Animes wieder schnell abtat. Gegen Ende hin wurde es wieder spannender, aber wirklich richtig in den Bann gezogen hat er mich nicht.
    Trotzdem muss man noch mal das Setting und diese außergewöhnliche dunkle, traurige, Aura des Animes loben.