Super 8

  • Wie kann man sich auch einen Film von Steven Spielberg entgehen lassen? :D


    Trailer :
    [video]

    [/video]




    Meinung :
    Also ich muss sagen, ich mochte den Film schon. War wirklichs sehr spannend, da man unbedingt das Geheimnis der Air Force herausfinden will! Natürlich gibt es sehr viel (wenn auch etwas übertriebene) Aktion die ja wohl einfach dazu gehört :D.
    Manche Synchronstimmen sind etwas unzumutbar, aber im großen und ganzen finde ich sie ganz ok :D hätte den film trotztdem lieber in originalversion gesehen, anstatt auf deutsch.
    jedenfalls ist der film zu empfehlen, da ich denke dass er so gut wie alles hat was ein guter film braucht : eine gute (zum teils dramatische) story, viel aktion, was fürs herz, und etwas "außerirdisches" :P
    dazu muss ich sagen dass ich manche szenen einfach witzig fand..nunja ich rede hauptsächlich von den kommentaren der kids . :D


    Ps : es sollte noch erwähnt werden dass der film nicht wirklich realisitsch ist, findet man vielleicht vom trailer allein nicht heraus xD


  • also der Spiel Trailer war um einiges besser würde ich sagen, der Film hat mich nicht so ganz vom hocker gehauen habe mehr erwartet aber letzt endlich wurde das ja doch eher so ähnlich wie Cloverfield oder Monsters wo man wenig sieht und ringsherum irgend was passiert und man sich selber vorstellen kann um was es geht. und Letzt endlich hatte ich das Gefühl das es eine art E.T. Alternative werden sollte.

  • Der Film ist eine nette Homage mit einer Menge an Nostalgie, die viele Erinnerungen an die Spielberg-Klassiker wecken wird - aber der Film selbst ist kein Meisterwerk.
    Man muss zugeben, dass die Charaktere nicht revolutionär sind, aber die gute schauspielerische Leistung der Kids hat da viel rausgeholt. Tatsächlich, fand ich, dass die Kids so gut in ihren Charakteren im Film waren, dass die ruhige Slice-Of-Life-Phase besser wirkte als die Action am Ende. Konan hat ja schon die Kommentare der Kids angesprochen, ein Beispiel davon wäre z.B. der "Regisseur" der Kinder-Bande, welche den Film drehen will, er redet an einigen Stellen davon, dass sie an das Budget denken müssen und effektiv damit umgehen müssen.
    Der Plot kommt gut aufgebaut am Ende zusammen, aber der Film versucht wirklich eine Mischung aus Horror, Sci-Fi, Slice-Of-Life und anderen Genre zu sein und in den Händen eines geringeren Regisseurs als J.J. Abrams wäre das ein chaotisches Chaos geworden. Am Ende fand ich, dass aber durch die vielen Themen und Sub-Plots, die der Film ansprach, etwas zu hastig sein Ende suchte, noch dazu ein Ende, dass keinen Spielberg-Fan überraschen wird. Aber auch wenn man etwas länger an mancher Stelle verweilen will, so zeigt dies nur, dass der Film an sich ziemlich gut ist und der Film wird wohl für die meisten unterhaltsam sein, solange er am Laufen ist, aber der Film hat wenig an Charme zu bieten, der wirklich originell wirkt. Der Film ist die Homage an Spielberg, die Abrams angestrebt hatte, aber es wäre schon schön gewesen, wenn der Film mehr gewesen wäre.


    7,8/10 - Es lohnt sich also durchaus, den Film sich anzusehen, denke ich ^^ .