Full Moon o Sagashite

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
    • Full Moon o Sagashite 0 Kommentare
      Es geht um die 12 jährige Mitsuki Koyama die an einem Halstumor erkrankt ist. Eine Operation lehnt sie jedoch ab, da sie dadurch ihre Stimme verlieren und auch ein Kindheitsversprechen brechen… Anime

  • Ich fand den Anime total schön :)
    Die Story war interessant und hatte schön viel Drama. Die Animationen haben mir auch total gut gefallen und die Musik erst ^^
    Natürlich gab es auch die ein oder anderen traurigen Momente *schnüff* aber darauf muss man gefasst sein.
    & wie sich die Beziehung von Takuto zu Mitsuki entwickelt war auch ziemlich niedlich.[/font][/i]

  • Supp ich geb meinen Senf dazu XD
    Zum einen ist der Anime von einem Manga von Arina Tanemura (siehe Jeanne die Kamikazediebin, Shinshi Dumai Cross, Timestranger Kyoko und mehr) was auch gut zu erkennen ist
    Ich hatte erst den Manga gelesen und fand die Anime-Umsetzung gar nicht mal sooo übel, ginge zwar an manchen Stellen (kann nicht mehr sagen wo es war) besser aber an sich gut gemacht, Story ist klar usw
    Empfehlenswert für alle die den Geschichtenstil von Tanemura mögen (wie mich) XD
    Für mich war die Story total süß, kleines Mädchen ziemlich krank und der Freund und so, fand ich ganz toll auch die Personenverbindungen empfand ich als gut gelungen und der Anime-Stil war auch passend
    Also nichtmal große Kritikpunkte ^-^
    Für alle die auf sehr süße geschichten und Arina Tanemuras Werke stehn ein Muss =3+
    Das wars von mir ;)

  • dem stimme ich meiner vorgängerin vollkommen zu *auch-arina-tanemura-fan-bins* ♥___♥ fullmoon wo sagashite war einer meiner ersten mangas überhaupt und ich hab mich sofort in den zeichenstil der mangaka verliebt (große glubschaugen, süße figuren, tolle frisuren, klamotten etc.) & je länger ich diesen manga verfolgt habe, desto dramatischer und tiefsinniger wurde er und hat mich doch immer wieder zum weinen gebracht(was ich dem manga positiv anreche ^^) der manga ging einfach nur mittenins herz und ich fand viele, viele szenen so herzergreifend und musste immerzu mit der hauptfigur mitleiden *schnief* sie figuren sind auch total süß gemacht & ich mag auch wie der manga bestimmte konflikte umkreist und tiefer in diese eingeht..u.a. auch das dreiecksverhältnis von mitsuki, takuto und eichi T__T & was mich auch sehr getroffen hat warn überhaupt die einzelnen schicksale dieser charaktere, die man nur zu leicht ins herz geschlossen hat ♥ wirklich ein bewegender manga der vorallem auch durch seine optik punktet ♥ mag sein, dass der manga für einige wie eine seifenopfer klingt, aber wirklich dieser manga bringt jedes kalte herz zum glühen, weil soviel feingefühl, tiefsinn und liebe darin steckt. einer meiner absoluten favouriten und ich denke ich werdn ihn mal wieder lesen müssen *___*

  • Einfach nur: Toll! Super schöne Musik, tolle Charaktere und eine herzzerreißende Geschichte. Zwar muss ich sagen, dass ich Mitsuki nicht so mochte (auch weil ich voll auf Takuto und seine Geschichte abfahr XD), aber ansonsten waren die Charaktere sehr passend und gut. Meroko war einfach herrlich immerzu und wie gesagt, die Geschichte um Takuto gefiel mir sehr gut. Das Ende war auch so schön... hatte echt geheuelt, als ich das sah, plus die geniale Musik. Einfach Kult im Bereich Musik Anime!

  • Ich habe den Anime nie zu Ende gesehen. Für mich war es wie eine Überdosis an Romantik und Shoujo xD Ich verkraft das nur wenn mit der Humor 100% zusagt und das war hier nicht so. Trotzdem ist der Anime gut, nur nicht unbedingt auf mich zugeschnitten.


    Es ist wirklich eine berührende und süsse Geschichte. Die Musik spielt auch eine grosse Rolle und ich muss Safi recht geben, was Musik Animes angeht finde ich den hier auch Kult :D
    Mich hat zwar auch Mitsuki genervt (ich mag die von ihr verkörperte etwas klassische Mädchen-Rolle im Shoujo-Manga schlicht und ergreifend nicht ^-^ ) aber dafür fand ich sie wenn sie denn mal gesungen hat.. unglaublich toll :D


    "Full Moon o Sagashite" kommt trotz allem nicht an "Jeanne die Kamizakediebin" heran. Nunja.. "Jeanne die Kamikazediebin" ist ja auch eine ganz andere Geschichte aber erwähnt sollte es doch werden :P


    Ich kann den Anime an jeden Shoujo-Fan empfehlen und auch Musik-Fans haben, denke ich ihren Spass. Halt vorallem die Mädels ;)

  • Irgendwie war das einer der wenigen Animes, die mich irgendwo berührt haben XD Diese ganze Geschichte, die sich um ihre Krankheit und um ihren Kindheitsfreund geht, der hinterher auch noch tot ist, das ist echt zu viel an Drama, welches sie dann mit den anderen Faktoren so verpacken konnten, das es einem doch nicht zu viel wurde. Allerdings gibt es auch einen Aspekt in den Anime, den manche mal ganz gerne vergessen zu bewerten. Die Musik xD, also auch wenn ich japanische Lieder jetzt nicht unbedingt SO sehr mag, so waren sie hier doch ganz schön ^^.