Green Lantern



  • [video][media]http://www.youtube.com/watch?v=GPu5E_1GjKc[/media][/video]




    “In einem ebenso riesigen wie geheimnisvollen Universum existiert seit Jahrhunderten eine kleine aber starke Macht. Die Schützer von Frieden und Recht werden das Green Lantern Corps genannt. Eine Bruderschaft von Kriegern, die sich die Erhaltung der intergalaktischen Ordnung geschworen hat. Jeder Green Lantern trägt einen Ring, der ihm Superkräfte verleiht. Aber als ein neuer Feind namens Parallax damit droht, das Kräftegleichgewicht der Universums zu zerstören, liegt deren und das Schicksal der Erde in den Händen ihres neuesten Mitglieds, der erste Mensch, der jemals ausgewählt wurde: Hal Jordan.
    Hal ist ein begabter und mutiger Testpilot, aber die Green Lanterns haben wenig Respekt vor den Menschen, die noch nie zuvor die unendliche Macht des Rings erfahren haben. Aber Hal ist eindeutig das fehlende Teil des Puzzles, und zusammen mit seiner Entschlossenheit und Willensstärke hat er das, was kein Mitglied des Corps jemals hatte: Menschlichkeit. Mit der Unterstützung der Pilotin und Sandkastenliebe Carol Ferris (Blake Lively), kann Hal, wenn er schnell Herr über seine neuen Kräfte wird und den Mut zum Überwinden seiner Ängste findet, beweisen, dass er nicht nur die Schlüsselfigur zum Besiegen von Parallax, sondern auch der größte Green Lantern von allen ist.”


    Quelle: filmkinotrailer.com


    eigene Meinung
    Darauf bin ich am meißten gespannt, weil ich grenn lantern zwar als solches kenne, aber noch nie einen von ihnen als individuum gesehen habe. Sie standen immer als Helferlein den großen wie Superman oder Batman zur Seite. daher bin ich voller Erwartungen

  • oder auch nicht, den so richtig gehütet hat sich wohl keiner. Ich habe ehrlich gesat mehr erwartet, der Film war nicht schlecht, aber da hat das gewisse etwas gefehlt... Man ist kaum auf die Geschichte der "green Lantern" eingegangen, es war so zack bum... Alien tot, Mensch auserwählt, Ring an den Finger, Flug ins Weltall, angekommen, sofort mit training angefangen ( die sage und schreibe 5 min dauerte) u.s.w die Ereignisse uberschlugen sich förmlich. Man kam der Story fast nicgt hinter her, es war alles viel zu bam, bam, bam, bam, wie ein Koch der eine Gurke schneidet, da dauerte es auch 30 sek und von der gurke ist nichts übrig.


    Bei anderen Comic verfilmungen war es für mich nicht all zu schlimm, weil ich die Comics ehtweder rauf und runter gelesen oder aber die Zeichentrick Variante gesehen habe, diesmal war es aber anders, weil mein wissen über die "green Lanterns" auf +/- 0 beläuft, ich weiß also so gut wie nichts und nach dem Film bin ich nicht wirklich schlauer geworden. Ich hätte es mir wie bei "Wolverine Originals" gewünscht, da wurde sehr breitfächig erklärt wie unser Krallen aus Adamantium habender Freund zu solchem wurde. Und über diesen komischen gelben Ring will ich garnicht erst anfangen, ich habe weder verstanden wie sie die Teile überhaupt machen, noch warum dieser rote typ, den ring angezogen hat ( wer wie der Teufel ausieht, kann nicht gut sein, das wiederspricht den gesetze der Comic welt).
    Nun gut, sei es drum, vielleicht wird der 2. Teil besser, die Effekte waren jedoch gut gemacht

  • Hab mir den film heute angesehen, hab nicht allzu viel erwartet und das war vielleicht besser so (:
    wollte mir den film eigentlich nur wegen Gossip Girl Star Blake Lively ansehen (:
    naja der film hatte einfach zu viele klichees meiner meinung nach...ich meine "der ring hat dich auserwählt" ach du schande XD


    ich glaube die sache mit dem gelben ring ist in etwa so :


    naja die effekte waren echt nett, auch in 3D aber naja ich fand so besonders war er nicht (: