Dumm, aber Genial

  • Moin Ihrs,


    ich dachte mir mal, das wir hier einen Thread brauchen für Hobby-Bastler, die mal ihr Ideen hier einfließen lassen was PC betrifft.



    Heute hatte ich mal einen besonderen Fall:


    Ich hatte seit 2 Jahren eine externe Festplatte von Hitachi mit 320 GB herumliegen. Ich nutzt sie auch in der Zeit nicht weil er irgendwie nicht mehr reagierte, es hatte ein Adapater mit 2 USB Anschluss (1 für Strom und 1 für Datentransfer)



    Ich musste nach 3 Monaten feststellen, dass diese nicht mehr reagierte, ich weiß nicht warum! Aus Frust habe ich sie entfernt und inne Ecke liegen lassen.


    Und heute, als mir langweilig war und so mal mein Zimmer entrüpeln wollte, kam diese Festplatte mir wieder entgegen. Da ich sie eh loswerden wollte, dachte ich, ich schau mal rein wie es von Innen aussieht.


    Hier und da das Gehäuse angebrochen (:D) staunte ich nicht schlecht was ich da fand, da war doch tatsächlich eine 2,5 Zoll kleine Festplatte drin, in der Größe, die doch immer in Laptops eingebaut werden!?
    Und ich erkannte, das da ein separater Anschluss an der Festplatte befestigt war um USB zu nutzt. Ich erkannte sofort, warum er nicht mehr reagierte: Da waren ein paar braune Soßenflecke auf dem Schaltkreis :D:D:D


    Als ich ihn entfernte, kamen die Standardanschlüsse für SATA und Strom zum Vorschein und ich strahlte so richtig! Sofort am PC angeschlossen und meine Alte Daten waren wieder da + 320 GB mehr Speicher und diesmal Intern. :D



    Wie siehts bei euch aus?

  • jo so ist das .. kannst den spaß auch umgekehrt machen .


    Meine Schwester hat vor ein paar Jahren mal ihren Lapi geschrottet . Onkel Internet bemüht Gehäuse für eine externe besorgt und die Laptopfestplatte da rein .


    <.< das sie komplett Schrott war hat man dann erst bemerkt aber war ja nicht mein Lapi : P