Denpa Onna to Seishun Otoko

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
  • Was für ein genialer Anime!^^
    Anfangs war ich mir nicht sicher ob da wirklich was gutes dabei rauskommt, aber es ist SHAFT! Da kann nur was gutes rauskommen. Definitiv eine der besten ersten Episoden, alles stimmt, guter Soundtrack, die Charakter sind allererste Sahne. Ein laufender Futon, der Pizza isst^^
    Zudem hat sie einen Tag und einen Nachfuton, das muss man erstmal toppen, Erio ist definitiv einer der besten Charakter der Season!


    Opening und Ending sind wunderbar gemacht, ausserdem ist der Endingsong von Etsuko Yakushimaru, die welche meiner Lieblingslieder gesungen hat.
    Was auch noch erwähnt werden sollte ist die Aufmachung, die Hintergründe, es ist eigentlich nicht so SHAFT wie Bakemonogatari oder Zetsubou Sensei, aber trozdem sehr detailverliebt, die Liste der Leute die an den Hintergründen gearbeitet haben ist ja auch endlos…
    Ich kann kaum die nächste Folge erwarten:D!

  • Das Wichtigste zu Anfang!
    BlackKite84 : Vergiß Yuu & alles andere.... DAS ist Miss Moe/Kawaii 2011, wenn nicht sie, dann weiß ich es aber auch nicht mehr.... :blut:
    Keiko proudly presents: Fangirlbeitrag No. 1! Vorsicht, Smiley Alarm...

  • Unglaublich, wie abgedreht der Anime ist, hab nicht mal mir die Story durchgelesen... so richtig... und hab immer noch keine Ahnung, wie es weitergehen soll. XD
    Das macht es aber auch gleichzeitig spannend, weiter zu schauen, und das Charadesign ist unglaublich gut gelungen. Mir geht nur die Tante auf die Nerven, aber vor allem wegen ihrer Stimme. Die anderen... Makoto find ich ja schon süß, für einen Jungen, aber Erio hat wirklich Platz 1 gewonnen, dicht gefolgt von Shiro (Deadman Wonderland) für mich zurzeit von den neueren Animes. Schau ja nicht so viel, aber das hat sich bisher gelohnt. ^^
    Bei dem OP & ED war ich ein wenig überrascht, wie perfekt das zum Anime passt. :D

  • Episode 1


    Hmm... eigentlich wollte ich schon Sonntagabend etwas zu diesem Anime schreiben... habe das wohl irgendwie vergessen *schäm*
    Wie lautet die Grundregel beim Anime schauen? Ach ja... egal was passiert, einfach hinnehmen.


    Ich kann eure Begeisterung nicht so ganz teilen, Keiko und Nagisa... der wandelnde Futon ist zwar wirklich amüsant, die beiden Anderen gehen mir jedoch auf die Nerven - uns als „Miss Kawaii 2011“ würde ich das Mädchen jetzt auch nicht unbedingt bezeichnen - zumindest mal nicht ohne Futon; mit Futon kann man darüber reden ^^


    Also: ich habe von dieser Season schon Schlechteres aber auch meiner Meinung nach Besseres (zum Beispiel „Deadman Wonderland“ und „Hen Zemi (2011)“) gesehen.
    Da ich aber auf alle Fälle wissen möchte wie die Story weiter geht wird der Anime noch weiter verfolgt (mittlerweile verfolge ich schon 11 Animes dieser Season... und möchte noch in den ein oder anderen Anime reinschauen... irgend etwas mache ich wohl falsch...)


    Und eines muss man dem Anime auf alle Fälle zugestehen - das Ending ist klasse :fangirl:

    Falls Fragen zu Themen wie der Beitragserstellung bestehen kann man sich gerne an mich wenden :)


  • So was soll ich jetzt dazu sagen, schon bischen komisch und abgedreht das ganze, ich habe jetzt die ersten 2 Folgen gesehen und sage nur folgendes dazu
    Erste Folge in Smiley Form
    :bye::brumm::hi::sushi: :mojo: :iloveyou: :kwakuwaku:


    Wegen miss Kawaii ich enthalte mich erstmal mit dieser aussage, den ich lasse mich nicht von Glitzerstaub beeinflussen! Sie hat was das gebe ich zu...


    So was kann man jetzt noch dazu sagen, erste Folge war schon recht komisch und hätte wahrscheinlich das ganze abgebrochen, weil bis auf das ende es eher BlaBlaBla war ohne wirklich viel mitzubekommen es sei man ahctet bewusst drauf ;) und in folge zwei wurde ja jetzt schon vieles aufgelöst

  • so habe nun auch die Folgen gesehen und ich habe keine ahnung was ihr SOOOOOOO GROßRTIGES an den Anime findet, gut ein mädel läuft in einem Futon rum und sieht auch nicht schlecht aus, aber das wars auch schon. Die Geschichte ist etwas abgedreht und verrückt , dennoch würde ich nicht so ausflippen. ich habe bessere, aber auch schlechtere Animes gesehen und dieses hier lässt sich noch nicht ganz einordnen, da noch zu wenig solgen raus sind


    An meinen absoluten favoriten ( ef- a tale of memories bis jetzt, das beste Anime was ich je gesehen habe) kommt es nicht ran, dafür ist es zu "langweilig" gestaltet und ein bisschen feenstaub kann nichts dran ändern


    ich sehe das so ähnlich wie kite und stfan

  • Naja so schlecht ist es gar nicht mal, wie es rüber kommt, das arme ding hat durch einen bisher noch nicht größer erklärten umstand den Bezug zur Realität verloren, das ist noch sehr ausbau fähig und für ein SoL schonmal recht gut statt einfaches schul leben wie "Sketchbook Full color" ich würde sogar sagen das da noch Drame mit rein kommt.

  • Genauso dacht ich mir das auch nach der zweiten Folge, Kite. Ich schätz mal, es kommen noch ein paar ernstere Themen und Momente in den Anime mit rein. Auch hat sich irgendwie so ein wenig wieder die Euphorie etwas gelöst. *Erio auf Platz 2 verweis* Trotzdem werd ich den Anime weiterhin verfolgen, weil anscheinend die ganze Stadt völlig durchgeknallt ist und ich gespannt bin, wie sie die Story weiter ausbauen. Der Anime wird mir wohl gefallen müssen, wo Bagis Favo für mich total uninteressant war. XD

  • Mmmh, schon komisch... :rolleyes: Fällt es nur mir auf, das alle plötzlich die Kleine nicht mehr so interessant finden, weil der Hauptcharakter sie auch ein wenig nervig findet? Kann es sein, das hier einfach nur seine Empfindungen reflektiert werden? Ehrlich gesagt benimmt sie sich nicht viel anders als zuvor, oder?
    Wobei ich aber zugeben muß, das die beiden Anderen auch "Zucker" sind, ich meine wie schräg ist das denn, abends in solchen Kostümen herum zulaufen? :D
    Überhaupt scheint der gesamte Season nur aus schrägen Animes zu bestehen, oder ich habe mal wieder ein glückliches Händchen bewiesen 8o ...

  • 1-2


    Kann noch nicht genau sagenw as ich davon halten soll. Da einige dialoge etwas wirr sind ^^ Aber werde es noch eine weile weiter verfolgen.
    Kommt es mir so vor oder ist es in den ersten 2 folgen sowas wie ne art Brautschau für ihn sofern er in der schule ist?.
    Ok man muss zugeben die Personen sind in dieser art und weise auch schön gezeichnet.

  • Epsiode 3


    Ich habe gerade die dritte Episode gesehen... ich glaube, der Anime könnte sich auf meiner Rangliste der aktuellen Season (die es nicht gibt... aber wenn es sie gäbe) doch noch um ein paar Plätze verbessern.
    Erst diese verrückte Maekawa wegen der ich schon lachen musste... und dann noch die Tante, die vom Verhalten her auf der Stufe eines kleinen Mädchens ist xD

    Falls Fragen zu Themen wie der Beitragserstellung bestehen kann man sich gerne an mich wenden :)


  • Das Anime leidet ein wenig unter absurder Moe-Charakterisierung, die manchmal wirklich übertreibt in dem Ziel Anlässe für den Hauptcharakter zu geben, den "Straight Guy" spielen zu können, der sich dann über das absurde Verhalten aufregt. Warum Erio mit ihrem absurden "I'm an alien"-Rollenspiel und Amnesie nicht in therapeutischer Behandlung ist, erscheint auch etwas unerklärlich (oder es kommt noch eine Episode, wo der (sicherlich verrückte) Psychologe vorgestellt wird). Es wirkt tatsächlich so als wäre der Hauptcharakter die einzige vernünftige Person in dem Anime und der Female-Cast denkt nur die ganze Zeit darüber nach wie sie sich noch mehr Moe/kawaii-Charme zueignen können. Und findet es niemand seltsam, dass der Hauptcharakter bis jetzt der einzige männliche Charakter in der Serie ist, irgendwie lässt dies den sein ganzes Leben ein wenig surrealistisch wirken, ich meine, selbst ein stereotypischer "I'm a pervert and a total idiot"-Male-Sidekick wäre an dieser Stelle sinnvoller als dieser offensichtliche Mangel von anderen männlichen Charakteren...
    Aber ansonsten eine solide Serie bis jetzt, obwohl ich wie immer bei dieser Art von Serien die Furcht habe, dass die Serie ein wenig zu cheesy für meinen Geschmack im (wie immer) tragischen Finale werden könnte.

  • da gebe ich dir recht etwas zu übertrieben moe~ wo bei bei mir aktuell alle Charaktere total den kleinen Schwester Faktor haben.
    Es gibt einfach viel zu viele fragen, schonmal die schwangerschafts sache? und dann wie alt ist den die mutter? in folge 3 (die lache hatte), so Not Geil wie die ist xd


    Aber immer hin ist E.T jetzt etwas umgänglicher geworden ;)

  • 3-4


    Bisher unterhaltsam. Auch wenn es typisch shaft Animationen sind, ist es toll und putzig anzusehen.
    Auch interessant das der Name "Erio Touwa" = "E.T" auch ist ^^
    Die Tante ohje, ^die hat es ja mal drauf. xd
    Auch wenn die Story bisher flach erscheint, schau ich es mir weiter an.

  • Episode 04 hat der Serie in meinen Augen nicht wirklich geholfen, besser zu wirken (meine Meinung ist eher noch schlechter geworden)... Eine trivial-überlange Episode, die sich am Ende mehr wie ein Übergang zu einem neuen Arc anfühlte, der zugleich eine Art Recap der bisherigen Episoden darstellte. In Comics hat man auch oft das Problem, dass diese stillen "Let's just sit back and talk and remember..."-Parts ziemlich leicht in Langeweile abdriften können, besonders wenn die vorangegangen Ereignisse nicht wirklich spannend waren und der Dialog in der stillen Episode mehr zum Gähnen einlädt als zu allem anderen. Episode 04 war genau diese Art von Übergang... Die Episode meinte, dass gerade zwei Wochen vergangen seien, aber das Storytelling war einfach grausam für diese Art von Episode, es war ein holzhackerartiges "And then happened... after which happened... and you know what also happened... and so on.", dass mir jegliches Interesse an den Geschehnissen der Episode nahm, was aber nicht so schlimm war, denn im Prinzip passierte nichts! Keine Plot-Entwicklung, keine wirklich interessanten Jokes (die nicht schon wie eine Wiederholung der vorangegangenen Episoden wirkten), keine Charakter-Entwicklung... nein, warte, in dem Departement ist was passiert :rolleyes: .

  • Ich habe mich auch schon gefragt, was soll das jetzt alles, auf einmal ist sie offener nur wegen ne Kleinigkeit... ohne wirklichen sin dahinter, klar hat er sie aus Ihrer Illusion herausgeholt, wen man das so nennen darf. Es entwickelt sich wohl doch mehr Richtung SoL und bisschen Harem mit nen hauch Imouto Love. wir werden sicherlich weiterhin alltags leben sehen.


    Das einzig gute aktuell bis folge 5 ist die Mutter ;) und E.T in gewisser wiese auch wenn sie ihre schweisgetränkten haare in der luft rum-schleudert und sie dadurch glitzert.
    Ich werde auf jeden fall weiter schauen. es ist einfach schön anzusehen und irgend wie auch wenn es trocken rüberkommt unterhaltsam.

  • Episode 5


    Ich weiß echt nicht was ich von der Mutter halten soll... sie ist 40, verhält sich aber eher wie ein kleines Mädchen und sieht nicht aus wie 40 (OK... ich weiß... das ist bei Animes immer so... es gibt nur Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und alte Menschen xD) - sie ist total durchgeknallt. Aber irgendwie ist sie mein Lieblingscharakter in diesem Anime :love:


    Ja... das war wirklich keine Charakterentwicklung... die haben einfach mal die Person umgeschrieben... als wäre ein Schalter umgelegt geworden. Aber vielleicht hat sie ja auch einfach nur eine multiple Persönlichkeit und ihr Futon-Ich schläft gerade :whistling:


    Was ich mich frage ist, weshalb alle so seltsam reagieren wenn sie ihren Namen hören... ich glaube, da muss irgend etwas vorgefallen sein... naja... mal überraschen lassen... werde den Anime weiter verfolgen ^^

    Falls Fragen zu Themen wie der Beitragserstellung bestehen kann man sich gerne an mich wenden :)


  • WAS vorgefallen?? :rolleyes: STFy sei nicht so ein Mädchen... ;)
    Natürlich ist was vorgefallen, Futon-chan hatte einen Unfall, Amnesie & wurde seltsam, dann kam sie einfach nicht mehr zur Schule. Reicht das nicht aus, warum niemand mit der so offensichtlichen Verrückten zu tun haben will?
    Meine Begeisterung kühlt mehr & mehr ab, zwar haben wir noch soviele Kleinigkeiten, die ich an SHAFT-Animes liebe, aber hier, an diesem Anime kann man erkennen, das solche Dinge nun einfach nicht ausreichen, um eine gute Story zu ersetzen :D .
    Ich befürchte sogar, das da nicht mehr viel kommen wird, wenn ich es mir recht überlege. Es wird eine ganz nett Harem/SoL, aber mehr... Was soll denn passieren?
    Futon-chan wird sich noch mehr normalisieren & irgendwann zur Schule gehen und von allen wieder akzeptiert werden, fertig... aus....


    Tja, jetzt haben wir auch noch Oba-chan, wenn ich das richtig verstehe. :rolleyes: Nun, das ist doch einmal eine nette Ahnenreihe von Verrückten die Futon-chan da hat, damit verwundert es mich eigentlich um so mehr, das sie so schnell wieder so normal wurde, oder? Auch wenn ich der Meinung bin, das Oka-chan ein wenig übertrieben dargestellt wird :whistling: ...