Freerunning

  • Ich hab da mal ein ziemlich gut gemachtes Video zu den Thema gefunden und wollte es euch nicht vorenthalten.
    DIe Choreografie ist echt gut gelungen und viele der "Tricks" sind ziemlich genial
    [video][media]http://www.youtube.com/watch?v…g&feature=player_embedded[/media][/video]
    Betreib einer von euch diesen Sport und was haltet ihr davon?

  • das Video gibts leider nicht mehr
    aber ich hab auch noch ein gutes: [video][media]http://www.youtube.com/watch?v=t0GIuWoJGxk[/media][/video]


    Ich mach jetz zwar kein Freerunning, aber seit ungefähr 2 Jahren Parkour.
    Was ist der Unterschied?
    Also Parkour beschreibt mehr die effiziente, kraftsparende, leise und flüssige Fortbewegung über Hindernisse,
    wobei es beim Freerunning darum geht möglichst spektakulär auszusehn. :D


    Vor allem die Rotationen um die Körperachsen sind ziemlich schwierig (z.B. bei Side-, Front-, Backflips usw.), krieg ich iwie noch nich hin. ^^
    Bevor man mit Freerunning anfängt, würde ich erstmal Parkour empfehlen bzw. Parkour machen und immer mehr Freerunnning-Elemente einfliessen lassen.
    Man hat schon ein extremen Vorteil, wenn man vorher Turnen gemacht.
    Kraft, Körperspannung und Körperbeherrschung spielen bei vielen Techniken nämlich eine wichtige Rolle, aber keine Scheu vor dem Sport.
    Jeder fängt mal klein an. Wer sich körperlich ertüchtigen will, dem kann ich Parkour echt empfehlen (vorrausgesetzt es gibt eine Art Verein bzw. Leute die einem helfen).
    Man merkt echt die Fortschritte die man macht. Man erlernt immer mehr Techniken, verinnerlicht diese, wird sportlicher/kräftiger
    und man bekommt ein Auge für seine Umgebung.
    Merke ich ja an mir selbst. Wenn ich durch die Stadt gehe, sehe ich überall Möglichkeiten. :D
    Ausserdem gibt es einem Selbstvertrauen, wenn man merkt was alles so in einem steckt, man muss sich nur ein bisschen quälen. ;D