Steins;Gate

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
  • Welch eine Sinnesbetörung nach der letzten Season!
    Die erste Episode zeigt mal wieder das ein Anime auch von der ersten Episode an gut sein kann.
    Die Story scheint ziemlich gut zu werden, zumindesten kommt es bisher so rüber und auch die Charakter sind jetzt schon über jeden Zweifel erhaben, der verrückte Professor ist ja wohl ausgesprochen unterhaltsam:D
    Leider war die Folge die ich gesehen habe von echt schlechter Qualität, bei Gelegenheit werde ich sie mir noch mal ansehen, ja einer der Animes wo ich mir die erste Folge noch mal anschauen würde.
    Trozdem gefällt mir die Animation, die Aufmachung sehr gut und die Zeichnungen sowieso, obwohl ich da etwas bedenken hatte das sie die Hukedesings nicht ordentlich umsetzen.
    Eine wunderbare erste Folge die einen aufseufzen lässt das man nicht gleich alle auf einmal sehen kann.

  • Stimmt, mein Sub. war auch von schlechter Qualität, aber es hat mir gereicht, um schon wieder eine Anwandlung zu bekommen minderstens einen der anderen Animes die ich heute von der neuen Season gesehen habe zu droppen, da gegen dieses Zuckerstückchen alles eher wie Zeitverschwendung wirkt!
    Allein die Farbenauswahl ist ungewöhnlich, nicht alles quitschbunt und bonbonfarben sondern nur in düsteren Farben gehalten.
    Die Story klingt jetzt schon sehr vielversprechend, auch wenn man eigentlich noch nicht recht viel erfahren hat...
    Viel darf ich jetzt noch nicht sagen dazu, da ich sehr wohl weiß, wie das mit Spoilern ist, man liest sie doch ;) !
    Will mehr!!! ;(

  • Ja Steins;Gate der "insider"Anime dieser Season, mir gefällt das Artwork und die Animationen. Ich fande aber die Story bis jetzt ein bisschen verwirrend, leider war die Qualität auch nicht die beste um sich alles genau anzusehen aber für mich reicht es schn diesen Anime weiter zu gucken. Bin mal gespannt wie die nächste Folge wird.

  • Ich muss sagen, dass mir persönlich Steins;Gate bis jetzt am besten gefallen hat von den Serien, die bis jetzt rausgekommen sind. Es deutet sich ein ziemlich komplexer Time-Travel-Plot an, besonders da von Anfang an klargemacht wird, dass Zeitreisen involviert sind. Drei Sachen haben mich aber an der ersten Episode gestört: 1. Kein Soundtrack - Stille hat seine Vorzüge in Sachen Spannung und Mysterium, aber ab und zu hätte man vielleicht doch einen Soundtrack einbauen sollen, denn... 2. dies ist keine reine Sci-Fi-Story mit dem Mord an dem einen weiblichen Charakter (wenn man wissen will wie ein reiner Sci-Fi-Time-Travel-Plot aussieht, sollte man sich "Primer" ansehen), ich hoffe nur, dass sich "Mad Scientists" Furcht vor "The Agency" nicht bestätigt. 3. Die Richtung der Serie ist unklar, wie bei Tiger & Bunny ist es bis jetzt nicht sicher, welchen Ansatzpunkt man wählen wird für das Erzählen der Story, aber anders als bei Tiger & Bunny sind hier die Grundidee und Charaktere gut genug, um eine solide Story erzählen zu können.


    EDIT:
    Mit Episode 02 scheint sich die Story immer noch im 'Building-Up-Process' zu befinden und wir haben keine Ahnung, was Sache ist, geschweige denn, worauf diese ganzen Entwicklungen hinarbeiten sollen. Steins;Gate könnte tatsächlich eine dieser Serien sein, die man am besten komplett innerhalb weniger Tage sich ansehen sollte anstatt wöchentlich ziellos durch den Nebel zu wandern in der Hoffnung, dass irgendwann erkennbar wird, wo man sich befindet. Die Dialoge und Charaktere sind so gut wie in der ersten Episode, Stereotypen findet man zwar trotzdem hier, aber die gute Gestaltung der Dialoge lässt diese Dinge nicht zu langweilig werden. Andererseits glänzt der Soundtrack weiterhin durch Abwesenheit und die Animation ist ein wenig faul, wenn man bedenkt, dass der Hintergrund allzu oft verschwommen im weißen Nichts endet, ich könnte mir aber auch vorstellen, dass dies zum Zwecke der Story geschehen sein könnte (nur, dass ich bis jetzt keine Ahnung habe, was die Story dieser Serie überhaupt genau sein soll...).
    Langsam, still, mysteriös und mehr Fragen aufwerfend mit jeder vergehenden Minute als welche beantwortend - so beschreibt sich der Plot bisher...

  • Nun, es ist tatsächlich schwer auszumachen, wo die Story hingeht, aber ehrlich gesagt finde ich das geradezu fazinierend, wenn man sich überlegt, das die meisten Animes nicht gerade damit glänzen einen sonderlich gut durchdachten Plot zu haben, der nicht späterstens nach der zweiten Folge auf die eine oder andere Art daher geschlurft kommt.
    Hier kann man höchsten wage Vermutungen anstellen, was die Künstler uns damit sagen wollen, für mich stellt sich im Augenblick eine Hauptfrage, wird der Anime im gesamten überhaupt wirklich ernst, so wie er jetzt gerade den Anschein hat, oder driftet er ab in eine eher absurde Geschichte, worauf so einige Charakter hindeuten würden.
    Ich fühle mich ein wenig an "Welcome to the N.H.K." erinnert & überlege allen ernstes, ob dies ein Harem wird, mit einem völlig durchgeknallten Hauptprotagonisten, der nur in einer absonderlichen Vision seiner Fantasie gefangen ist, die gelegtlich mit seiner realen Welt kolidiert.
    Gut, die Banannengeschichte spricht eigentlich dagegen, aber irgendwie werde ich dieses Gefühl trotzdem nicht los.


    Im übrigen finde ich, das Steins;gate das ist, was man in der Mode & Desing als "clean" oder "pure" bezeichnen würde...
    Keine unnütze Animation, kein unnützer Soundtrack, keine unnützen Farben. Ich sehe darin eher einen Versuch ein neues Gesamtbild zu erschaffen und es gefällt mir und entspricht auch dem Huke Stil, wenn wir ehrlich sind.
    Hier kommt aber schon wieder das Problem, was wir mit BRS hatten: Ist es gewährleistet, das man aus einer Bilderreihe auch einen guten Anime machen kann? :huh:

  • So es war schon klar das es ein Insider tipp ist deswegen lasse ich das mal außen vor xD


    Die frage stellt sich gerade in was für ein Time-travel-Plot das ganze geht? mehr Richtung paradox, Zeit schleife oder doch wie in den Folgen erklärt wird eher parallel Dimissionen? Ich will mich da eigentlich nicht festsetzen... dafür ist es noch viel zuführ.


    zu den Charakteren, das ist doch mal eine Mischung, Eine Cosplayerin, ein Hacka ;), ein Kranker verwirrter Frauenheld Professor und ne Amerikanerin die gegen Zeitreisen ist und dann so eine ich würde die als Sport Ass einordnen Aushilfe.. Wild gemixt und so unterschiedlich wie es nur geht.


    Auch wenn der Anime so recht Trocken und Lahm rüberkommt ist er dennoch Spannend und hmm interessant oder so in der art auch wenn viel gelabert wird das man schon fast garnicht mehr hinterher lesen kann.


    und jetzt einfach mal so paar Gedanken Notizen die ich während des schauen aufgeschrieben habe.



    Gel-Bananen oder doch Mänliche bananen???? über was wurde da geredet?


    treffen im maid cafe? gute idee und so süß.


    der professor ist ja ein richtiger frauen held xd und steht wohl möglich auch auf jungs?


    und nochmal Gel-bananen.....


    achja und ich glaube das das mädchen das den PC sucht entwider Tirol (oder so) ist oder für ihn arbeitet.


    [edit]01.05.2011
    Okay das ganze gefällt mir immer mehr, es gab zwar keine neuen Informationen oder Story vorantrieb, aber dennoch irgend wie Interessant das ganze abgesehen von Neko-Fanservice.
    [/edit]

  • 1-4


    Ich konnte den Anime noch nicht wirklich vertrauen. Das lag wohl daran, dass es so schleppen voran ging bzw. das nicht unbedingt viel passierte, ist eher dialoglastig ...
    Aber jetzt nach 4 folgen scheint es ein netter Anime zu werden. Auch wenn nicht gerade viel Bewegung vorhanden ist.
    Es gibt aber eine (paar) nette Verschwörungstheorie.


    Ich werde ihn wohl nebenbei weiter verfolgen und hoffe das er nicht einknickt.

  • Episode 05
    Das Beste an dem Anime ist sicherlich seine Plotstruktur, nicht viele Animes dieser Tage haben den Mut, seine Antagonisten als eine Bedrohung im Schatten des Plots zu belassen. Die Charaktere sind auch eine große Hilfe, diesen Plot am Laufen zu halten durch deren meist absurde Charakterisierung. Bis jetzt also eine spannende Story, die von seinen vielen ungewissen Faktoren eine gewisse mystische Aura gewinnt, während die interessanten Charaktere den Plot unterhaltsam halten, während er auf das Finale hinarbeitet.

  • Ich denke das SERN doch schon dabei ist, den die Aushilfe aus den CRT-Laden weiss irgend was. und wartet wohl doch nur auf den richtigen moment um irgend was zu verhindern.
    Auch wenn das zeitreisen mit menschen nicht geht muss es ja doch stattgefunden haben, aber warum? abgesehen davon das aktuell alles nur um Bananen und Mikrowelle geht wurde die erste folge mit den tot irgend wie komplett ausgeblendet. Aufjeden fall ne klasse Mysterie sache die sich da entwickelt.

  • Auf jeden Fall eine gute Serie trotz eines sehr langsamen Plots und ich hoffe wirklich, dass die Serie 24 Episoden bekommt - denn die Zeit ist bitter nötig... Der derzeitige Erzählstil wird sich auszahlen, wenn die Serie sich die Zeit nehmen kann, die Vorbereitung zu nutzen und die Spannung langsam aufzubauen anstatt abrupt das Finale zu beginnen, was definitiv bei 12 oder 13 Episoden passieren würde.

    Zitat von BlackKite

    Auch wenn das zeitreisen mit menschen nicht geht muss es ja doch stattgefunden haben, aber warum?

  • Der Gedanke ist gar nicht mal so schlecht. SERN lässt unseren Dr. Stein ;) arbeiten und nimmt dann das Wissen... aber aktuell interessiert mich die frage was die Aushilfe (CRT-Laden) und die Amerikanerin gemeinsam haben. und warum Dr.Stein in einer alternativen zeit Existiert? oder wurden nur die Gedanken von der Zeit-Achse aus der ersten Episode in die aktuelle transferiert und laufen dennoch weiter ohne das wir es wissen? und werden diese Zeit auch nochmal sehen? ich könnte ja jetzt mal wage behaupten das Titor das andere ich von Dr.Stein war/ist.


    [edit]So zwei weitere Folgen sind vorbei und die ersten Zeitreisen sind zu Stande gekommen, auch wenn alles nur Spielerei ist und man auch nicht wirklich viel weis, was da in der Welt passiert.. okay Titor ist er schon mal nicht, Die zeit wird geändert wenn man von Änderung sprechen kann, es schient wohl eher so zu sein das man zwischen Parallelwelt springt, die im Grunde immer den gleichen renner haben mit kleinen Änderungen des Sozialen Umfeldes. Die serie gefällt mir immer mehr die passende Mischen aus Wissenschaft, und Humor ^^ Im Grunde will ich nur noch die Serie sehen aber leider ist die noch lange nicht Komplet.[/edit]

  • Ich habe das Gefühl das es langsam voran geht ok sollen ja auch 24folgen werden, den passt ja bisher die Geschwindigkeit.
    Die Aushilfe hat auch noch eine rolle zuspielen, wenn man ihre Reaktion und Dialog zur Gehirnwäsche in folge 7 beachtet.
    Ich würde mir ein wenig mehr Spannung wünschen.


    [video][media]http://youtu.be/EkQzU_ATkA4[/media][/video]

  • Mein Kopf nya, dieses ganze nyan, boar ist da schlimm gewesen nya.
    Kann es sein das sich da jetzt noch ein Liebs Drama entwickelt nyan.
    und was ist mit Akibara geworden nya nya.
    ist es kein Neckar für Otakus mehr nyan.


    jetzt wird es langsma durcheinander verrückt nya mann muss schon aufpassen was alles passiert bei den Zeitreisen Nyan.


    (episode 9)

  • Episode 10 setzt das Building Up fort mit ein wenig mehr Charakterisierung und weiteren Entwicklungen in Sachen Zeitreisen, aber... der Plot ist noch nicht so richtig angekommen irgendwie. Es mangelt immer noch an der bedrohlichen Präsenz von etwas Bösem (langsam ist es doch eine Lücke in der Plotsruktur anstatt eine interessante Erzählweise). In Anbetracht der scheinbaren Länge (24 Episoden) scheint sich Steins;Gate sehr langsam zu entwickeln, was dessen Plot angeht. Es sollte jedoch bald so etwas wie ein Semi-Finale einsetzen, irgendeine Art von Höhepunkt, die klarmacht, was die zweite Hälfte angehen wird, es sollte nicht einfach nur "ein wenig mehr des Alt-Bekannten" sein.

  • Morgoth : Folge 11 setzt doch endlich das gewisses finale ein bzw. die "Präsenz von etwas Bösem" es scheint jetzt mal was zupassieren,


    Also ich bin weiterhin begeistert von der Serie, es kommt zwar nicht viel rüber und irgend wie wird immer um den heißen brei geredet ich würde sogar sagen das durch die ganzen Zeitsprünge sich alles im kreis-bewegt und alles nur im ein kleines Puzzelteil erweitert wird, aber das macht es ja so interessant.


    Aber was anderes glaubt du wirklich daran das man das Ganze Gedächtnis auf 36byte komprimieren kann? Ich eher weniger, es ist ja heute noch nicht einmal bekant wie viel das Gehirn speichern kann geschweige es Physisch auf irgend einen Datenträger zu schaufeln, auch wenn man davon ausgeht das man die Elektrischen Impulse komprimiert....

  • Nach AnoHana ist Steins;Gate wirklich eine der besten Serien in dieser Season, weniger durch dessen Höhepunkte (C scheint ein dramatischeres Finale zu bekommen ^^ ), aber durch dessen Konstanz in Sachen Storytelling und Spannungsaufbau, hier wird nichts überstürzt oder erzwungen und es wirkt wirklich so als würde die Story die Zeit bekommen, die sie braucht.


    Die Sache mit dem Verschicken von Erinnerungen... Klingt mehr nach Sci-Fi, wenn man mich fragt ^^ . Als erstes müsste man dazu überhaupt erstmal fähig sein, Erinnerungen einer Person elektronisch zu speichern und ohne Zeitreisen anderen Personen übermitteln zu können mithilfe eines Gerätes (das wäre praktisch Telepathie, wenn man damit eine anhaltende Verbindung zwischen zwei Personen herstellen könnte). Das einzige, was ich da für denkbar halte, ist, dass man eine Art Botschaft verschicken kann, die man dann in seinem Kopf à la Telepathie hört (oder der Person in der Vergangenheit wie eine spontane Inspiration erscheint). Aber ganze Erinnerungen :huh: ? Selbst wenn es möglich wäre, klingt es gefährlich nach etwas, dass dem Hirn schaden könnte, wenn es ins Langzeitgedächtnis reingezwängt wird bzw., wenn es nur im Kurzzeitgedächtnis landet und dann verpufft, nach etwas, was für eine Art kurze Vision sorgen würde mit der traumhaften Qualität, dass wenn man es nicht sofort aufschreibt, sich Stunden später nicht mehr daran erinnern kann, was man gesehen hat.


  • So 12 & 13 wurden begutachtet


    Folge 14

  • Doch nur alles Fiktion? Morgoth : , Keiko-sama : schade das die unser meine träume zerstören ^^


    Zitat

    Hongkonger Wissenschaftler haben die Geschwindigkeit einzelner Photonen gemessen und dabei festgestellt, dass auch diese an die Gesetze Einsteins gebunden sind. Nichts kann sich demnach schneller bewegen als Licht. Das bedeutet auch, dass Zeitreisen unmöglich sind.
    http://www.golem.de/1107/85230.html


    [edit]So das ende nähert sich uns unsere Neko ist wieder da wurde auch langsam seit... Ich denke ich weiss wie das ganze ausgehen mag oder ich denke es mir gerade nur so das das ende so sein wird das er soweit wieder alles zurück dreht (alle Änderungen rückgängig macht) das wir wieder bei Folge 1 angelangen und er sein Gedächtnis durch den letzten Sprung verliert und so gesehen alles wieder von vorne anfangt.[/edit]

  • Das Ferris NyaNya zurück kommt war eigentlich klar, wenn man sich schon alleine das OP ansieht und ich bin froh darüber, war sie doch wirklich eine meiner Lieblingcharaktere...
    Aber nun, dass ist doch nun wirklich ein echtes Dilema. Entweder beste Freundin oder Vater?
    Wie würden sie enstscheiden?
    Ich bin mir aber nicht sicher, ob dass so einfach geht, wie du dir das vorstellst, Kite. Jeder Eingriff hat auch andere Auswirkungen und nicht alle sind für unsere Freunde direkt nach zu vollziehen. Außerdem müsste doch die Zeitmaschine wieder auftauchen, oder?
    Nein, da kommt noch ein anderer Hacken, da bin ich mir sicher, aber die Story ist soweit wirklich immer noch sehr spannend un mit überraschenden Wendungen.
    Doch ich denke, dass der Anime auf ein offenes Ende hinarbeiten wird, sowas passt einfach besser und lässt dem Zuseher auch noch Raum für eigene weitere Spekulationen.