[Feedback] ANIMA/ANIMUS

  • So, hier nun der Feedback-Thread zu meiner Geschichte... [Geschichte] Anima/animus
    Seid höflich zueinander, unterlasst, BITTE jede Art von persönlichen Angriffen und versucht beim Thema zu bleiben...


    Für Feedback, das mit der Geschichte und nur mit ihr zu tun hat und ihrer Verbesserung, persönlichen Meinung dazu, bin ich dankbar und darüber kann hier gerne Senf zurückgelassen werde ;) !

  • Ich versuche jetzt mal ein Feedback zu schreiben so früh am Morgen:



    Die Story: (Ich fasse sie jetzt auch für mich zusammen um zu schauen ob ich alles verstanden habe)
    Eine Art Komet kommt auf die Erde zu wodurch sich die meisten Menschen in Mutanten verwandeln. Die letzten „normalen“ Menschen werden auf die sogenannte „Oase“ geschickt um dort für ein Fortbestehen der Menschheit zu sorgen.
    „Er“, der zu den Mutanten gehört, bekommt von irgendwelchen seltsamen Leuten (den „Staatlichen“) ein Serum, das seine Mutation im Zaum hält. „Sie“ gehört nicht zu den Mutanten und sucht „ihn“.


    Die Idee an sich finde ich interessant (erinnert mich entfernt an „I am Legend“ oder an „Puls“ [ein Buch von King]) und auch die Umsetzung der Idee ist Dir gelungen. Ich hätte da allerdings eine Frage (vielleicht habe ich auch etwas überlesen oder es am frühen Morgen noch nicht verstanden):
    Was macht „ihn“ zu etwas so Besonderem, dass er an das Serum kommt um nach seiner Exfreundin zu suchen?


    Ich habe an einer Stelle im ersten Teil unweigerlich lachen müssen... hier der Grund:


    Zu den Charakteren:
    Durch hauptsächlich indirekte Charakterisierung werden die beiden Protagonisten dem Leser nähergebracht. Allerdings bleiben ein paar Fragen zu ihrem Hintergrund offen (siehe oben).
    Und mir war es im Nachhinein nicht ganz klar, weshalb die Frau ins Wasser gestiegen ist... sie scheint mir der eher ängstliche Typ zu sein (auch wenn sie schnell und konzentriert handeln kann wenn denn etwas passiert).



    Ich hätte da zwei Anmerkungen zum Stil des zweiten Teils der Geschichte:
    1) Du verwendest " " - in den anderen Teilen verwendest Du „ “ (ich glaube aber, das dürfte wenigen auffallen)
    2) Impact ist fett nicht sonderlich gut lesbar ;)



    Zusammenfassung:
    Ich sehe gerade, dass das oben alles etwas negativer klingt als es klingen sollte :S
    Alles in allem eine schöne und gut lesbare Geschichte mit einem etwas tragischen Ende. (Das Ende ist zwar in dem Sinn offen, es wird jedoch sehr deutlich angedeutet, was geschieht.)



    OT: Keiko-sama :

    Falls Fragen zu Themen wie der Beitragserstellung bestehen kann man sich gerne an mich wenden :)


  • Zusammenfassung:
    Ich sehe gerade, dass das oben alles etwas negativer klingt als es klingen sollte :S

    Finde ich jetzt gar nicht im Gegenteil... ^^

    Was macht „ihn“ zu etwas so Besonderem, dass er an das Serum kommt um nach seiner Exfreundin zu suchen?

    Mmmh, er ist nichts Besonderes, seine "Erkrankung" ist nur noch nicht so weit fortgeschritten & wenn du noch mal nachliest, er kommt an das Serum, weil er eben Mutanten findet für die "Staatlichen", die selbstverständlich nicht so gerne ihre "Oase" verlassen. Durch seine Erkrankung ist sein Instinkt verstärkt und das vereinfacht es für ihn andere Mutanten zu finden und sie an die "Staatlichen" zu verraten.

    Die letzten „normalen“ Menschen werden auf die sogenannte „Oase“ geschickt um dort für ein Fortbestehen der Menschheit zu sorgen.

    Die "Oase" war, siehe Berichte, geplant für die "Oberen" Schichten, also alles, was Geld, Ruf oder sonst ein Ansehen besessen hat. Deswegen wurden alle Informationen auch vor dem Durchschnitt der Menschheit geheimgehalten ;) !

    Ich habe an einer Stelle im ersten Teil unweigerlich lachen müssen... hier der Grund:

    :rolleyes: ...Männer... Du wirst lachen, das war eigentlich nicht einmal beabsichtigt, da ich eher die Assosatzion Meersbewohner=Tentakel hatte!
    Mir wurde das erst klar, als jemand meinte, was denn diese "Tentakel-Rape-Action" soll, daraufhin habe ich mir zum ersten Mal ein paar Hentais angesehen um zu verstehen, wovon überhaupt die Rede war :huh: .
    Na, es ist doch aber bedenklich, das das die erste Überlegung von dir ist... :P

    Und mir war es im Nachhinein nicht ganz klar, weshalb die Frau ins Wasser gestiegen ist... sie scheint mir der eher ängstliche Typ zu sein (auch wenn sie schnell und konzentriert handeln kann wenn denn etwas passiert).

    Öhm... Um einen klaren Kopf zu bekommen... :rolleyes: Eine kalte Dusche! :whistling:
    Sie ist nicht ängstlich, sie war es, aber sie musste lernen zu überleben ^^ .

    Ich hätte da zwei Anmerkungen zum Stil des zweiten Teils der Geschichte:
    1) Du verwendest " " - in den anderen Teilen verwendest Du „ “ (ich glaube aber, das dürfte wenigen auffallen)
    2) Impact ist fett nicht sonderlich gut lesbar ;)

    2. Ist erledigt, danke!!!
    Und das andere folgt noch bei Zeiten...

    Alles in allem eine schöne und gut lesbare Geschichte mit einem etwas tragischen Ende. (Das Ende ist zwar in dem Sinn offen, es wird jedoch sehr deutlich angedeutet, was geschieht.)

    Danke ^^ ... Aber es ist nicht gesagt, das ihm was passiert sein muß, er hätte ja auch einen Mutanten erschiessen können, oder ;) ?