Psychic Detective Yakumo

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
  • hmmmm weiß nicht so recht was ich von der ersten folge halten soll
    das op erinnerte mich an death note..so von der atmosphäre her und so
    aber ich glaub eher weniger dass dieser nime mit death note mithalten kann xD
    ka die charas sind iwie nix besonderes..hat man alles iwo schonma gesehen..
    aber gegen ende war die folge echt rührend <3
    naja mal sehen wies weiter geht~

  • O.K. Ich sehe die erste Episode ähnlich einer Einführung, deren Sinn es ist die Charaktere und deren Hintergrund ein wenig zu beleuchten, was ich nicht verkehrt finde von vornherein.
    Death Note war logisch, dass das kommt ;), erinnert doch der Saitou ein wenig an L auf seinem Sofa und mit seiner Emotionslosigkeit und Smartheit. Finde ich aber eher positiv, genau meine Sorte von mänlichen Hauptcharakteren, die ich mir in einem solchen Anime wünsche... :blut:
    Die Atmosphäre?? Na, ja... Es soll doch Mistery werden, nicht wahr?
    ...da schadet es ja nicht, wenn es ein wenig düsterer zugeht, oder?
    Über die Charakter kann man sich soweit noch nicht auslassen, wobei du gestehen mußt, das Haruka doch, so süß sie ist, wirklich nicht unintelligent rüberkommt, was ich recht erfrischend finde, vor allem wenn sie diesen Zug beibehält.
    Der Spiegel ^^, da konnte ich mir ein Grinsen echt nicht verkneifen.
    Zum Ende..


    Aber die beiden Rotaugen sahen doch wirklich vielversprechend aus oder nicht???

  • Death Note, ja daran habe ich bei den Opening auch gedacht, auch wegen der Optik^^
    Die erste Folge war zwar nicht wirklich einfallsreich was den Plot betrifft, aber da kommt bestimmt noch mehr, zumindestens so wie das Ende war.
    Was mir besonders gefallen hat, ist die düstere Aufmachung und die hübschen Einstellungen wie beim Anfang mit der Stadt, sowas liebe ich:D Auch die Charakter gefallen mir eingendlich ganz gut, obwohl sie nicht sehr ausgefallen sind. Sie kommen irgendwie gut rüber.
    Zu den Part auf dem Dach:


    Na mal sehen was noch kommt :D

  • Soe jetzt mal reingeschaut, danke für die Vorstellung der Serie von alleine hätte ich es mir nicht angetan.


    Death Note war logisch, dass das kommt , erinnert doch der Saitou ein wenig an L auf seinem Sofa und mit seiner Emotionslosigkeit und Smartheit. Finde ich aber eher positiv, genau meine Sorte von mänlichen Hauptcharakteren, die ich mir in einem solchen Anime wünsche...


    Naja stimmt schon aber irgend wie kommt mir Saito (saiko?) zu Trocken und smart rüber, was jetzt nicht heißen soll das ich das nicht mag eher im gegenteil.


    Über die Charakter kann man sich soweit noch nicht auslassen, wobei du gestehen mußt, das Haruka doch, so süß sie ist, wirklich nicht unintelligent rüberkommt, was ich recht erfrischend finde, vor allem wenn sie diesen Zug beibehält.


    Haruka Süß naja darüber kann man streiten, mit längeren hären schon eher aber ihr Haarschnitt türnt ab xD



    im Großen und ganzen war das eine ganz gute einstieg Folge um so die Haupt Protagonisten einzuführen, obwohl ein Düsteres Erlebnis in der Mitte der Serie wie die getroffen haben wäre auch nicht verkehrt gewesen, was ich mich eher frage warum werden die ein team (auch wenn es unfreiwillig ist, den das sieht im Opening ja so aus) wie kann Haruka ihn wohl behilflich sein?

  • An der Serie gefällt mir bis jetzt das Ending am besten. Ansonsten bleibt sie aber irgendwie meinen Erwartungen zurück. In den 2 Folgen ist nichts wirklich spannendes passiert, wo ich jetzt sagen würde: "Wow, ich kanns kaum erwarten die nächste Folge zu sehen!"


    Saitou ist als Hauptcharakter recht interessant (Er erinnert mich leicht an Yagami Light, wobei auch das Opening stark nach Death Note aussieht), das Mädchen (Name entfallen) ist vom Charakter her nicht wirklich was besonderes. Und ich hoffe das die Serie nicht stark Episodenlastig wird und die eigentliche Hauptstory (welche bitte bitte in Folge 3 wenigstens mal ansatzweise in Erscheinung treten soll) nicht zu sehr im Hintergrund verschwindet :>

  • das sehe ich anders, die zweite folge war zwar etwas trockener aber dennoch interessant. Und Langsam wird das Mysteriöse aufgebaut z.b was haben die zwei Personen wirklich vor? abgesehen davon das zwischen Haruka und Saito (saiko?) sich etwas entwickelt auch wenn es wie in vielen Serien sehr überschaubar und ersehbar ist was wohl alles so passiert, selbst ein kleiner Eifersucht / Herzensbrecher Event war ja schon vorhanden.


    Was die Geschichte als solches angeht ich denke mal es wird weiter so gehen das es abgeschlossene Geister such Geschichten sind bist der *master Plan* ins rollen kommt so wollen die wohl mehr die Chraktere beleuchten und das zwischen menschliche aus div. Gesichtspunkte vermitteln.

  • Kite, ich hoffe wirklich, das die nächste Folge sich etwas mehr mit den "Böse" beschäftigt, das wir mit der Handlung vorankommen... :whistling:
    Du hast schon recht, es ist nicht unwichtig, die Chatakter und der Beziehung zueinander genauer zu beleuchten, doch muß ich gestehen, wenn es NUR auf kleine Episoden mit Geister abzielt wird der Anime uninteressant & ein wenig verärgert es mich schon, das das düstere Paar jetzt zweimal aufgetaucht ist, ohne wirklich etwas zur Handlung beizutragen.
    Gut, Spannungsaufbau! Aber wir haben ja nur 13 Folgen also sollte in der nächsten der Plot dann doch einmal vorgestellt werden. ^^

  • Jetzt wirds aber etwas lahm schon wieder nichts außergewöhnliches vorgekommen.....
    Dan stelle ich einfach mal was hier in den raum und hoffe auf antworten.


    1. Warum ist Haruka immer wieder dabei bzw. warum erwischt sie immer die Geisterbegenungen? Hat da GOT mehr mit ihr vor? oder ist das mal wieder ein typischer PLot der Geschichte Hauptsache sie kommt in der serie vor und kommt Yakumo näher.


    2. Die 2 Fremde bzw. der Fremde kennt von irgend wo her Yakumo und wartet auf irgend was, was Yakumo machen wird. Was meint ihr in welche Beziehung stehen die? Er hat ja Zwei Rote augen? Ich tippe mal es ist Sein Vater und ist zur Dunklen Seite übergelaufen.

  • Die Serie ist bis jetzt ganz nett, aber die größte Schwäche der Serie verbleiben deren Charaktere. Es sind nicht wirklich die Charaktere selber als vielmehr deren Darstellung. Viel Potential wird durch die eher lasche Plotgestaltung zerstört und anstatt die Charaktere interessant wirken zu lassen, wirken sie eindimensional und zweckbezogen in Hinsicht auf den Plot. Das eigentliche Problem ist also die Regie, denke ich, die entweder versucht ZU viel Handlung in eine Episode zu packen oder einfach die Geschwindigkeit der Entwicklung der Handlung falsch einschätzt und so die Chance zerstört, die Charaktere individuell zu charakterisieren jenseits der Notwendigkeiten des Plots.

  • Ich glaub du hast recht Morgoth, auch in folge 4 passiert nichts es scheint so als würde es jetzt nur ein Love/drama streifen werden statt Mistery, Crime.


    wenn dir wirklich erst ab folge 9 anfangen mit den Unbekannten richtig zu Agieren ist die Serie für mich gestorben glaube ich es sei es wird doch überraschender weise gut eingebaut. den 4 Folgen nur über Yoku und Haru Find ich schon zuviel für dieses setting.


    aber was anderes ist euch aufgefallen das Haruka mehr Brustumfang erhalten hat? oder fällt das nur mir als Chronischer Single auf?


    Folge 1


    Folge 4


    ps. ich fans lostig als der Assi als Schwul dahingestellt wurden ist, obowhl er mit Sicherheit doch richtig-rum tickt

  • Du kommst auf Ideen, Kite:rolleyes:
    Aber ich glaube du hast recht, es sieht wirklich so aus.


    Die Serie ist sehr enttäuschend muss ich sagen, die Story ist nicht vohanden und die Charakter kommen nicht zur geltung...
    Auch die 5. Folge hat nicht wirklich geholfen, eshat nur bestätig was ich mir eh schon gedacht habe,


    Ich finde die Serie eigendlich zeimlich schlecht, aber sie ist noch nicht schlecht genug um sie zu droppen...
    Na mal sehen was noch kommt.

  • Auch jetzt, nachdem ich den Anime abgeschlossen habe, bleibt ein komisches Gefühl, ähnlich dem, das ich nach der ersten Folge hatte... 8|
    Eine gute Grundgeschichte, aus der man weit mehr hätte machen können, als man tat.
    Woran scheiterte es?? An den Charaktern??? Zum Teil auch, ich sage es einmal so, Potenzial wäre da gewesen, doch fehlt es teils am Ausloten der Einzelnen... Gut, Yakumo, war der Einzige, wo ich den Eindruck hatte, man wäre etwas weiter gekommen.
    Gott!!! Er ist der Hauptcharakter!!! :pinch:
    Die meisten Nebencharaktere bleiben flach und oberflächlich, doch an schlimmsten traf es wohl mit der Nichtausarbeitung die beiden Bösewichte, der Motivation zwar erklärt wurde, aber bei weitem nicht rüberkam, sie waren steif und unbewegt....
    Überhaupt... "Steif und Unbewegt" passt eigentlich ganz gut zum Gesamtbild des Animes, denn wenn auch die Animation gut war, war sie denoch Irgendwie "Steif und Unbewegt".
    Die Mystik, die eigentlich dieses Anime bestimmen sollte war so gut wie nicht vorhanden, trotz des Hilfmittel Musik.
    Die Story verlief sich ständig in irgendwelchen Gassen um danach mit viel Mühen wieder auf den Hauptweg zurück gezerrt zu werden!
    Tja, ich weiß nicht...
    Dieser Anime war weder schlecht noch gut, denn dazu hätte er mich auf irgendeine Weise bewegen müssen... :huh:
    Doch selbst die Keiko bleibt, was diesen Anime anbelangt "Steif & Unbewegt" :whistling: .

  • Ich habe den Anime bei Episode 9 gedroppt...
    Irgenwie konnte ich mich nicht dazu durchringen ihn zu Ende zu sehen. Obwohl die Story relativ spannend war, gab es irgendwie nichts was mich dazu überzeugend konnte den Anime weiteranzusehen, es interessiert mich nicht einmal wie es ausgeht...
    Ich frage mich warum der Anime eigendlich so schlecht ist, immerhin sind es gute Charakter gewesen, nur inglaublich schlecht ausgearbeitet und auch alles drumherrum war irgendwie einfach nur gewöhnlich, bleibt nicht im Gedächtniss hängen. Vielleicht hätte man einfach ein paar mehr Episoden gebraucht um das Ganze zu vertiefen.

  • Hat den jetzt irgend wer zu ende gesehen außer mir?
    Irgend wie fehlen mir da 1-2 puzzelteile um den ganzen sin zu verstehen oder ist das doch zu plump das es darum geht das wir nicht von Trauer und Hass aufgefressen werden sollen und jeder die kraft hat das Schwarze im Herzen zu besiegen, bzw. man ist einfach nicht so alleine wie man denkt?


    mein Schlusswort zur Serie:
    zum anfang dachte ich es sehr mehr in Richtung Mystery aber dann wurde es leider doch nur ein drama wie ich finde und ganz einfach zu verfolgen ist das ganze nun auch nicht obwohl die chraktere im nachhinein doch sehr einfach gestrickt waren fehlt das gewisse etwas an der serie ich hatte echt Probleme bis zum ende durch zuhalten es wurde einfach langweilig immer passiert das gleiche ohne das sich alles vorwärts bewegt.

  • Stimmt, den Anime hatte ich bereits schon wieder vergessen.... :|
    Im Großen und Ganzen kann ich dir nur zustimmen, Kite!
    Es war wirklich schade, wie wenig aus der Serie gemacht wurde, dafür, wieviel Hoffnung man eigentlich hatte. Die Charaktere legten wirklich kein Gramm (sie wahrscheinlich "Training mit Hinako" :whistling: ) an Tiefgang zu, außer dieses oberflächliche Betroffenheitsgetue, was wirklich langweilte nach einer gewissen Zeit.
    Die Fäden der Story wurden nicht ordentlich zusammengeführt, wenn man überhaupt behaupten möchte es hätte klar erkennbare und SINNIGE Fäden gegeben. Ferner war alles ein und dem selben Ablauf unterworfen, Folge für Folge: Am Ende einer jeden Folge kommt der Bösewicht, über den ich mir immer noch im unklaren bin und sieht bedeutungsvoll & unheilschwanger in die "Kamera" (wenn man so will) :huh: ...
    Schade, aber das war nix :rolleyes: !

  • Also mir fiel es nicht schwer den Anime zu Ende zu sehen. Ich war einfach am Ende wirklich Enttäuscht. Irgendwie dachte ich, so kann es nicht ende. Am Anfang dachte ich der Anime und die Figuren würden sich mehr entwickeln. Ich kann eigentlich nur Kitty zustimmen. Aber ich muss sagen irgendwie mag ich den Anime trotzdem (bis auf die letzte Folge ^.^). Ich fand die Beziehungen zwischen den Charktern toll und irgendwie fehlt im nachhinein sicher das gewisse etwas aber süüs fand ich den Anime trotzdem :3