[play]Project L2

  • Lucifer


    "hmm is gut habt spaß" ich schaue mich in der männerabteilung um, die natürlich nur ein bruchteil der größe der abteilung für frauen hat... und suche mir schnell eine neue hose und ein t-shirt+pullover aus. passt. super. ich bezahle meine kleidung und mache mich auf den weg lucille und maron im klamotten-dschungel der frauenabteilung zu suchen.

  • Matho


    *er schlendert durch die straßen*
    //wenn der Penner mich angelogen hat, reise ich ihm den Kopf ab und verfüttere ihn an meinen Hund!!//
    *er sieht wie die drei in einem Kleiderladen verschwinden*
    //ist das zu fassen?? er hat mich angelogen... und jetzt will ich nicht diesen idioten nachrennen, ich warte bis sie rauskommen und dann knall ich sie sofort ab//
    *er lehnt sich gegen einen laternenmasten und hält sich eine Zeitung vors gesicht, jedoch mit der Waffe dahinter und abdrück bereit*



    http://w1.gondal.de/robbers/me/119284/d978c bitte klicken, danke, (ES IST NICHTS SCHLIMMES, NUR ZU MEINEM GUNSTEN *GRINS*)


    Männer gehen nicht raus WENN es regnet, sondern WEIL es regnet!!


    Wahre Männeraktivitäten:
    -Autoscooter ohne Auto fahren
    -Nacktjoggen durch Grönland
    -Während eines Gewitters einmal um den Block laufen


    -|__________|-
    This is Nudelholz.
    (Copy Nudelholz in your Signature to make better Kuchens and other Teigprodukte)

  • Lucille


    "Ähm Va... ähm der Professor hatte es mir gegeben. Er meinte es sein nützlich." ,kaum das ich geantworte habe werd ich schon von Maron mit gerissen. Sie zeigt mir einige Kleider, die ich probiere viel Zeit haben wir nicht und ich will auch nicht zu lange herbleiben die leute gucken schon so komisch. Mein Blick huscht nach draußen. Ich erkenne die umrisse des Kopfgeldjägers. "Maron!" ,flüstere ich leise und ziehe sie unauffällig nach hinten wo er uns nicht sehen kann. "Wir haben Besuch." ,erkläre ich ihr.

  • "Oh,er ist es,was machen wir?"*überlegt lange*//Lassen wir meine Beziehungen spielen!//*geht zu den Typen an der Kasse*"HJey Rick!Lust mir zu helfen?"*sieht Maron grinsend an*"Gerne doch Maron!"*Grinst auch etwas*"Uns verfolgt ein Starker und wir müssen verschwinden!Können wir die Hintertür nehmen?""Normalerweise darf ich das nicht,aber wenn du es bist!"*zwinkert Maron zu*"Danke!""Maron mach es trotzdem etwas unaufälig,ok?"*grinst*"Immer doch Kleiner!"*geht wieder zu Luzielle*"Wir können Die Hintertür nehmen!"//Wird schon schiefgehen!//*sucht Luzifer und geht mit den zwein zur Hintertür*"Lass uns abhauen!"*lächelt und geht mit ihen zur Hintertür raus*

  • ------So ich würd mal sagen wir sind abgehauen, um spannder zu machen lassen wir ein paar tage vergehen, die seuche hat sich in zwischen sehr stark ausgebreiten, die beiden Experimente haben sich nun entschiedn die stadt zu verlassen, wurden jedoch von maron getrennt die nun Matho gegenüber steht


    Luzifer wurde ebenfalls von lucille getrennt dies sich im krankenhauses aufhält, luzifer weiß das allerdings nicht, aber die beiden können die gegenwart des anderen erspüren müssen dazu aber sehr nahe beinandere sein, daher hat er ein problem weil er am andere ende der stadt geladet ist, was ihn abgesehen davon das er die beiden mädel wieder suchen muss nicht stört er liebt es ja chaos zu stieften ung alles mögliche in die luft zu jagen.------

    LUCILLE


    Ich stehe vor der Tür zu dem Zimmer in dem der Professor liegt, beobachte ihn durch das gläserne Fenster. "Du wolltest uns testen und hast dich dabei selbst fast umgebracht Papa." ,murmel ich beinahe lautlos. Mit geschlossen Augen lehne ich mich gegen die kühle Glasscheibe. "Du hast mich aus dir gemacht, aber ich bin nicht wie du." Ich seufze. In Gedanke gehe ich in das Zimmer, stelle mich neben das Bett meines Vaters und sehe ihm beim schlafen zu. Vielleicht wäre es besser für uns ihn zu töten, aber immer er bleibt immer noch mein Vater, die Person die mach geschaffen hat.

  • -- gute idee rui, das mit dem zeitsprung


    Lucifer


    Eine hell erleuchtete Straße, aber kein mensch zu sehen"Soso was ist den hier passiert" eine gestalt tritt aus dem schatten"och schade es ist ein kerl" eine ganze reihe gestalten kommt aus den nebenstraßen. es sind allesammt von der pest befallene Männer die nichts mehr zu verlieren haben und nur noch darauf aus sind in ihrem verbleibenden erbärmlichen leben so viel scheiße anzustellen wie sie können. "ja ich bin ein kerl, und was habt ihr jetzt vor?" "gaaanz einfach da du kein mädchen bist mit dem wir spaß haben können werden wir dich langsam und qualvoll umbringen" Ohne weitere worte rennen sie auf mich zu. Ich höre auf zu denken. dem ersten der auf mich zustürmt ramme ich die faust durch die kehle, sein blut bedeckt den boden und meinen arm. ich werfe seine leiche zur seite. dem nächsten schlitze ich die kehle auf. ich sehe nur noch rot und dunkle schemen die verscuhen mich zu kriegen. sie sind zu langsam. ich kann nicht anders und muss grinsen. wie wahnsinnig summe ich ein lied vor mich hin das cih vor langer zeit gehört habe "dadada da it's a joy to be so cruel"

  • Matho


    *grinst die kleine an*
    "wer sagt, dass es mir ums geld geht du dummes gör!!"
    *er schreitet langsam auf sie zu*



    http://w1.gondal.de/robbers/me/119284/d978c bitte klicken, danke, (ES IST NICHTS SCHLIMMES, NUR ZU MEINEM GUNSTEN *GRINS*)


    Männer gehen nicht raus WENN es regnet, sondern WEIL es regnet!!


    Wahre Männeraktivitäten:
    -Autoscooter ohne Auto fahren
    -Nacktjoggen durch Grönland
    -Während eines Gewitters einmal um den Block laufen


    -|__________|-
    This is Nudelholz.
    (Copy Nudelholz in your Signature to make better Kuchens and other Teigprodukte)

  • uzifer


    Ich werfe den letzten leblosen körper von mir weg und muss lacut lachen. das macht spaß. jetzt gehe ich einfach geradeaus mal sehen wer hier noch alles rumlungert.
    --30min später Luciferist bisher auf keine anderen menschen gestoßen--
    ich summe ein lied vor mich hin, bin aber leicht enttäuscht, dass dieß die einzigen waren die ich bisher gesehen habe. aber vermutlich haben sie schon längst die restliche bevölkerung dieses stadtteils vertrieben oder getötet. ich schaue an mir herunter. na toll das nächste mal sollte ich rote sachen kaufen.. da sieht amn das blut nicht sosehr...andererseits vieleicht auch weiße da sieht amn es besser. ich ging in gedanken versunken weiter.

  • Lucille


    Ich betrete das Zimmer, außerdem Piepen und Summen der Gerätschaften kann ich nichts in dem Raum hören, nur diese ruhigen Herz schlag der immer unruhiger zu werden scheint um so näher ich meinem Vater komme. Ob er gewusst hat das es so kommen würde? "Lucille." ,röchelte er. Schlagartug halte ich inne. Weiß er das ich hier bin? Nein das ist unmöglich er kann mich nicht wahrnehmen oder doch? Immerhin hat er mich gemacht. Wieviel von ihm wohl in mir steckt? "Lucille." ,wiederholt er. Vorsichtig trete ich näher an ihn heran, entferne die Atemmaske von seinem Gesicht. Er bewegt sich nicht, sagt nichts. "Pro... Vater." ,murmele ich leise vor mich hin kaum lautlos. Seine Finger bewegen sich leicht. "Du bist gekommen... dumm von dir sie werden..." Er beginnt zu husten, weshalb ich die Atemmaske wieder auf seinen Mund presse. Noch soll er nicht sterben, denke ich mir kalt. Meine Hand gleitet zu in meine Tasche zu dem mit virus gefüllten Spritze. Soll er doch an seinem eigenn Virus zu grunde gehen, solange er Luzifer nichts tun kann. Ich schüttelte den Kopf hastig und hoffe mit ihm diesen Gedanken abzuschütteln. Wie es Luzifer wohl geht? "sterben... ihr werdet sterben alle beide.." ,krächzt er und packt mich am handgelenk. Diese Worte höre ich wie eine hängen gebliebene schallplatte immer wieder. "Ich lasse nicht zu das du ihm weh tust, nicht mehr." ,flüstere ich, als ich mich wieder gefangen habe. Als wäre es das normalste der Welt ramme ich ihm die Spritze in den Hals infiziere ihn, direkt mit dem Virus, danach verlasse ich das Zimmer, mache ich auf den Weg nachdraußen als mir der völlig in seine Arbeit vertiefte Arzt auf fällt ich habe ihn schon einmal gesehen in dem Motel, in dem Luzifer und ich uns versteckt hatten. Ob ihm mein Blut geholfen hat oder hat er gar nicht verstanden warum ich es gegeben habe? Ich sehe ihn noch einen Moment an, bis ich mir klar wird das es nicht an mir liegt den Menschen zu helfen. Es ist seine Aufgabe. Ich verlasse das Krankenhaus, machen mich auf den Weg nachdraußen, in Richtung des Cafes...

  • Matho


    *geht die Straße entlang und folgt den Leichen* xD
    //bald habe ich euch gefunden und dann werde ich euch das Hirn aus dem Kopf pusten//
    *Nach einer Weile sieht er eine Gestalt, es ist Luzifer*
    *mit einem entschlossenen Griff nahm er die Waffe hoch und ziehlte auf sein Opfer, dann drückte er ab.*



    http://w1.gondal.de/robbers/me/119284/d978c bitte klicken, danke, (ES IST NICHTS SCHLIMMES, NUR ZU MEINEM GUNSTEN *GRINS*)


    Männer gehen nicht raus WENN es regnet, sondern WEIL es regnet!!


    Wahre Männeraktivitäten:
    -Autoscooter ohne Auto fahren
    -Nacktjoggen durch Grönland
    -Während eines Gewitters einmal um den Block laufen


    -|__________|-
    This is Nudelholz.
    (Copy Nudelholz in your Signature to make better Kuchens and other Teigprodukte)

  • Luzifer


    Ich gehe immer noch in Gedanken versunken weiter, dann passieren gleichzeitig zwei Dinge: ich höre einen Knall und muss fluchen"verdammter stein". Ich fange mich mit einer Rolle ab kicke den scheiß Stein weg und schaue woher der Schuss kam."Ah sie an mein Freund Matho" ich grinse.
    nehme die Piszole in die Hand, springe zur seite und schießt zweimal auf matho.

  • Matho


    *als die beiden schüsse ihn verfehlten, sah er ihn lächelnd an und lachte dann*
    "zum schießen bist du zu unerfahren, jedenfalls scheint es so."
    //verdammt, fast hätt ich ins gras gebissen//
    *dann schoss er noch ein paar mal auf ihn, jedoch ohne wirklich zu zielen, da er sich hinter einer hauswand schutz suchend verchanzte*



    http://w1.gondal.de/robbers/me/119284/d978c bitte klicken, danke, (ES IST NICHTS SCHLIMMES, NUR ZU MEINEM GUNSTEN *GRINS*)


    Männer gehen nicht raus WENN es regnet, sondern WEIL es regnet!!


    Wahre Männeraktivitäten:
    -Autoscooter ohne Auto fahren
    -Nacktjoggen durch Grönland
    -Während eines Gewitters einmal um den Block laufen


    -|__________|-
    This is Nudelholz.
    (Copy Nudelholz in your Signature to make better Kuchens and other Teigprodukte)

  • Lucifer


    ich rolle mich hinter eine litfasäule und suche dort kurz deckung. verdammt ich muss an ihn herankommen im nahkampf bin ich denk ich besser als er.
    ich könnte...nein dafür ist es zu früh. ich schieße noch 2mal schnell auf die hauswand und werfe dann eine granate in diese richtung.

  • Lucille


    Total in Gedanken merke ich nicht das jemand vor mir ist und renne diese Person natürlich über den Haufen. Sofort raufe ich mich wieder auf die Beine und stelle fest das es Maron ist die ich umgerannt habe. "Luzifer?" ,frage ich sie. Das mit den ganzen Sätzen mag ich immer noch nicht, mehr als nötig spreche ich nicht. Sie zuckt mit den Schultern, also weiß sie auch nicht wo er steckt. Plötzlich werden wir angegriffen oder besser ich werde angegriffen. Ein weiterer Kopfgeldjäger hat es auch Luzifer und mich abgesehen. Ich greife nach meiner Waffe und feure auf den Angreifer, danach packte ich Maron und bringt uns erst mal in Deckung. Ein kurzer Blick über das Auto hinweg verrät mir das es sich um einen ziemlich großen Mann handel. Er sieht aus wie ein Bär und er nervt mich jetzt schon. Am liebsten würde ich seinen Kopf in die Luft jagen, aber das gehört sich nicht. Innerlich erschrecke ich beinahe über diesen Gedanken. Ich bin echt zu viel mit Luzifer zusammen, so das er auf mich abfärbt, denke ich mir. Ich seufze kurz, lasse meinen Blick schweifen und suche nach einem Ausweg.

  • Matho


    *als die granate expoldierte, nutzte er die sichtblockade und rannte los*
    //jetzt reichst!!//
    *da er unerkannt hinter die litfassäule kam, konnte er sich eine überraschung in den folgenden Kampf einbringen*
    *er zog seine waffe und wartete kurz ab*



    http://w1.gondal.de/robbers/me/119284/d978c bitte klicken, danke, (ES IST NICHTS SCHLIMMES, NUR ZU MEINEM GUNSTEN *GRINS*)


    Männer gehen nicht raus WENN es regnet, sondern WEIL es regnet!!


    Wahre Männeraktivitäten:
    -Autoscooter ohne Auto fahren
    -Nacktjoggen durch Grönland
    -Während eines Gewitters einmal um den Block laufen


    -|__________|-
    This is Nudelholz.
    (Copy Nudelholz in your Signature to make better Kuchens and other Teigprodukte)

  • Lucille


    Das ist es denke ich mir. Ich schließe die Augen, konzentriere mich und erinnere mich an die Worte des Professor. Gehasst habe ich ihn nie, aber er Luzifer war mir wichtiger als er. "Du musst nicht sehen um dein Ziel zu treffen erspüre es!" ,wiederhole ich leise seine Worte und ich spüre den Kopfgeldjäger nicht weit von uns. Er stinkt nach billigen Schnapps und Schiespulver. Abwarten, abwarten, ermahne ich mich in Gedanken bis er nahe genug ist, dann feuere ich auf ihn. Getroffen mitten durch sein rechtes Bein. Er knickt ein, fluchte etwas vor sich hin. Ich warte nicht mehr ab, sondern handle und jage dem Kopfgeldjäger eine Kugel zwischen die Augen. Bei diesem Matho wäre das wohl schwieriger, aber dieser Kopfgeldjäger ist eindeutig ein Idiot. Ich stehe auf, gehe weiter. Endlich spüre ich Luzifers Gegenwart. Er muss ganz in der Nähe sein, nur wo? Ich bleibe wachsam.

  • Lucifer
    verdammt. wo ist er hin? ich spüre seine präsenz auf meiner linken seite. also ist er auf der anderen seite der säule...
    ich ramme das messer in die säule und benutze es um auf die säule zu springen und lasse mich auf matho fallen
    "hehe hab dich du penner"