Youtube Urheberrechts Nachricht :S

  • Hey leute habe heute von einem Youtube user namens UrheberrechtsVerletzung eine PN bekommen wo drinne steht...



    Wie soll ich vorgehen? Stimmt das habe mal gegoogelt und andere leuten hatten so eine ähnliche PN bekommen.

  • alles klar Paysafecard bezahlen. für mich alleine dadurch schon ein fake
    den die e-mail hotmail. ne das kann ich mir auch nicht vorstellen. das univeral music so eine mail hat.


    [edit]und den noch per pn über youtube. wird auch kein unternehmen machen aus meiner sicht.
    die würden dir post direct nach hause schicken.[/edit]


    [edit]
    http://www.cheat-community.eu/…opic/720-mahnschreibenwtf
    http://forums.wow-europe.com/t…topicId=12025164553&sid=3
    http://www.auktionshilfe.info/thread_5469p1

  • angeblich gibt es sogar die straße in osnabrück nicht mal.
    geprüft hab ich das aber nicht


    [edit]nochmal etwas zum lesen


    http://blocati.de/2010/06/17/g…th-ag-mahnung-az-3380371/
    http://forum.chip.de/e-mail-sp…evenreuth-ag-1395446.html


    [/edit]

  • Also ich hatte mal sowas ähnliches...


    Hab eine "erste Mahnung" bekommen... da stand drinn, das meine ip auf der und der seite war .... lest euch den satz ruhig nochmal durch... JA nur auf der seite drauf sein, kostet also schon geld... *hust* ... naja da stand ich solle 69 euro bezahlen... da ich auf e-mails nicht geantwortet hab, die ich nie bekommen hab. dann wären es ja nur 15 euro oder sowas um den dreh gewesen. gut, war auch son überweisungsvordruck mit dabei und alles sah sehr professionell aus, ne. das einzige was eben komisch daran war... ich war nie auf der angegebenen seite. ^^
    Naja auf jedenfall hab ichs dann drauf ankommen gelassen bis dann plötzlich die "Letzte Mahnung" kam.. da waren es dann schon 90 euro und der hinweiss darauf, das es bei nichtzahlung einen gerichtlichen mahnbescheid gibt.. joa.. meine mum hat denen einen brief geschrieben (da war ich noch 16). in dem brief stand das die mich nicht weiter belästigen sollen und meine daten löschen sollen und so weiter... (gibts auchn musterbrief im internet, weiss nur grad nich wie das heisst)
    Ja ich hab jedenfalls nie wieder was von denen gehört...
    Und es ist viel zu selten das sich betroffene leute aktiv dagegen verteidigen.


    BEI DIESEN BRIEFEN AUF GARKEINEN FALL NACHGEBEN UND ZAHLEN!!!! diese firmen kümmern sich sowieso lieber um leute die nachgeben als andren hinterher zu laufen... und selbst wenn.. lassts ruhig auf nen prozess ankommen. die können nichts beweisen.. wenn da steht das es deine ip oder deine e-mail ist, heisst es noch lange nicht das du es bist. Selbst wenn jemand alle deine daten richtig eingibt.. das beweisst garnichts, denn es könnte auch jemand deinen personalausweiss finden, und die daten beuntzen ;)


    also lieber diese briefe als brennstoff nutzen ;)


    LG
    Lyrs


    //EDIT:
    Hier noch ein video zu dem thema internetfallen ;) Ich hoffe es hilft
    http://www.youtube.com/watch?v=Vl2c9G5QtSo

    Wir suchen Verstärkung!
    Spieler und Moderatoren sind gesucht!

    Einmal editiert, zuletzt von Lyrs () aus folgendem Grund: Videolink hinzugefügt

  • echte briefe und e-mail/private nachrichten sind 2 paar schuhe. ;)


    bei briefen sollte man vorsichtiger sein und einen anwalt zu rate ziehen. meisten ist die erste beratung je nach antwalt auch kostenfrei.
    genau so die unterlassungerklärung bei briefen ist meisten für den müll weil sie zu übertrieben sind. Da sollte man auch eine andere verwenden
    alles schonmal erlebt.



    bei emails. wie von opendownloads.
    sollte man ((jeden selber überlassen) wiederspruch per e-mail einreichen und am besten nicht von der privaten e-mail adresse und keine anschrift mit eintragen. so müssen sie falls sie dich doch an die eier haben wollen erstmal per ip such verfahren die adresse bei den ganzen Stationen erfragen und das kostet denen meist mehr, als sie es machen würden. falls doch hat man ja ein brief den liegen und auch ab zum antwalt und dort rüber klären lassen.


    diese briefe haben auch meines wissen einen bestimmten aufbau sowie beweis beiliegen. wie datum, uhrzeit, datei... (bin mir da nun nicht mehr sicher wie es bei freund/bekanten war)

  • Hmm hab das auch schonmal in der Art gehabt weil ich ne GRATIS Software gedownloadet hab. Nur die Anmeldenung auf der Seite war nicht kostenlos. Nach 14 tagen kam die Mail mit der Rechnung mit drohungen von Mahnungen unso nen dreck. Hab die Seite dann mal gegooglet und rausgefunden das es ne Abzockerseite ist. Da ich eh keine richtige Adresse angegeben hab kam nach der Mahnung nichts mehr :D


    Nur ein Tipp am rande:
    Sollte sowas dastehen bei der Anmeldung
    "Ich akzeptiere die AGB und die Datenschutzerklärung undhabe die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen." dann schaut das ganze nochmal genau an! Außer ihr wollt auch so ne nette email bekommen von einer Rechnung pro Jahr 96 Euro xD (2 jahre lang :cursing: )
    Allgemein sollte man auch darauf aufpassen das man sich für freeware bei keiner Seite anmeldet. Freeware und Anmelden passt meistens nicht ganz zusammen :wacko:

  • daher sollte man auch immer wenn was unbekannt ist mal das impressum und agbs,kleingedruckte ... durchlesen ob man was aufälliges findet.
    ist ja genau so wie die ganzen internet verträge mit den usb stick und ihre begrenzung in der geschwindigkeit. (ist aber wieder ein anderes thema)
    oder jamba ist ja auch ne nette falle^^

  • Paysafe, Hotmail, ahahah wer das ernst nimmt hat es nicht anders verdient :P Bei YouTube werden zwar wirklich oft Clips gesperrt mit Nachricht aber man muss nichts zahlen oder sonst was. Ist aber schon ärgerlich, genau wie das ständige gesperre der GEMA....