Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

  • die Crew hatte ja damals das Drehbuch in irgendeiner Bar liegen lassen
    und es landete bei irgendeiner Zeitung, da haben sie ja schon verraten, dass der Film stark von der Buchvorlage abweichen soll
    aber wenn ich mir den Trailer so ansehe erkenne ich vieles wieder
    trotzdem kotzt es mich an dass sie den letzten Band nochmal in zwei Filme aufteilen mussten
    den vierten haben sie ja auch in einem Film geschafft und ich fand der hatte mehr Inhalt

  • Die Graphik ist schonmal hammer.Vom Inhalt her lässt sich nur wenig erschließen,an ein Szene mit dem Hogworts express kann ich mich nicht erinnern.Ich wart mal ab wie die Reaktionen sind,wenn er in die Kinos kommt und hoffe dass sie ein paar Sterbeszenen weglassen.Im Buch hat mich das ziemlich genervt,ein Kapitel lang taucht ein Charakter auf,nur um am Ende selbigens zu sterben.

  • Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir das antun werde, sicher die Optik ist perfekt, wie immer... Aber ich kann mich ehrlich gesagt kaum noch an die Story erinnern, so unbeeindruckend fand ich diesen Teil als Buch. War auch der einzige Teil, den ich nur einmal gelesen habe.
    Die Aufteilung in zwei Teile finde ich auch nicht so prinkelnd, da muß ich Kei recht geben.

  • Also ich freue mich schon total auf den Film, ich denke der wird richtig gut auch weil ich vieles wiedererkannt habe.
    Gut das er in 2 Teile ist, ist so ne Sache.. aber vielleicht muss man einfach abwarten und schauen wie viel sie denn jetzzt rein getan haben und was sie daraus gemacht haben.
    Keiko-sama hat das irgendwie wie ich, da kam echt so viel in diesem Buch ich hab es auch nur einmal gelesen nicht so wie die anderen teile.
    Also ich gehe mal Optimismus an den Teilen und denke es wird schon gut ^^


    Nur kann sich jemand Harry Potter als 3D vorstellen? ôo Also ich nicht.

  • Oh mein GOtt !!! ich kann nicht mehr warten !! AHHHH ich will den Film endlich sehen !!
    Harry sieht im Trailer ja mal richtig schön kaputt aus...als hätte er während der ganzen Dreharbeiten nicht geschlafen ^^
    Das letzte Buch war nunmal das Beste mit der meisten Action und deswegen freu ich mich auch so auf den/die Filme, das wird HOFFENTLICH das ersehnte Mega-Finale...für so einen Film zahl ich sogar gerne den Aufpreis für sinnlose 3D Technologie (und irgendwie kann man sich den schon in 3D vorstellen, jedenfalls wenn man schon etliche 3d filme dieses jahr gesehen hat und weiß, was man zu erwarten hat...3D macht den ganzen Film einfach räumlicher, du fühlst dich mehr im Mittelpunkt des geschehens, aber man darf sich das nicht so vorstellen als fliege dauernd etwas auf einen zu. 3D effekte sind deshalb ganz nett, kommen aber meiner Ansicht nach nur bei action geladenen horrorfilmen richtig zum tragen.)

  • Den Film muss ich mir unbedinkt ansehen. Bisslang hab ich alle Teile gesehen die schon raus waren und ich werd auch weiter machen,
    Hab aber gehört das das 7. Buch in 2 Teilen verfimlt wird. Das war richtig toll den kommt noch ein Film mehr raus. :froelich:


    Vampire


    Das Leben ihrer ist nicht
    bestimmt auf unsere Zeit,
    sondern gebannt in die Ewigkeit


    Sie sind die wandernden Sterne der Nacht,
    immer auf Unsterblichkeit bedacht


    Ihnen dürstet es nicht nach Wasser
    wie den Gestalten des Lichts


    Sie sehnen sich nach Blut
    und begeben sich dafür in das Nichts,
    ihr eiskaltes Herz dabei zerbricht


    Der Vollmond bewacht sie,
    wie sie sehnen nach Liebe und Licht


    Doch das ist ihnen nicht vergöhnt
    so dass sie weiter mit tränenden
    Herzen die Nacht durchschreiten


    Und hoffen der Tag möge
    der Nacht ein Ende bereiten.


  • Okaii ich will auch! Ich werd gehn & mir den anschauen 1oo%.
    Nur ich hab das buch nicht dazu gelesen. Grund: Wenn ich das buch lese werde ich (da bin ich mir sicher) sehr sehr seeeeeeeehr vom film enttäuscht werden. Ich hoffe nur ich kann mich noch an die ganze story erinnern..& ähm @ keiko ich glaub es ist nötig diesen teil in 2 zu trennen..sonst zeigen die ja noch weniger aus den büchern x__x das wär schlimm..

  • Bei den Büchern bin ich noch nicht so weit da ich erst einmal ein paar andere Lesen will. Aber so vom ersten Eindruck Klingt der Film ganz Interessant. Allerding die Tatsache das es zwei teile sind finde ich sehr Umständlich, da man dann ja quasi mitten Im Film unterbrochen wird und warten Muss bis der nächste Teil kommt. Ich werde daher also nicht ins Kino gehen. Ist mir auch zu Teuer. Zudem auch wenn ich alle Teile hab, ich fand HP erst ab der Feuerkelch so Richtig Interessant und ich wart Lieber bis der Film Teil eins irgendwann nächstes Jahr dann raus kommt.

  • Also ich habe den Film Schon gesehen und er war richtig cool.
    Ich fand es nur traurig das Dobbi gestorben ist.
    Aber ich freue mich trotzdem auf den 2.


    Vampire


    Das Leben ihrer ist nicht
    bestimmt auf unsere Zeit,
    sondern gebannt in die Ewigkeit


    Sie sind die wandernden Sterne der Nacht,
    immer auf Unsterblichkeit bedacht


    Ihnen dürstet es nicht nach Wasser
    wie den Gestalten des Lichts


    Sie sehnen sich nach Blut
    und begeben sich dafür in das Nichts,
    ihr eiskaltes Herz dabei zerbricht


    Der Vollmond bewacht sie,
    wie sie sehnen nach Liebe und Licht


    Doch das ist ihnen nicht vergöhnt
    so dass sie weiter mit tränenden
    Herzen die Nacht durchschreiten


    Und hoffen der Tag möge
    der Nacht ein Ende bereiten.


  • Hmm, ich nehme an, nun da der Film raus ist, wird dies der Thread für die Meinungen zum Film... oder :huh: ? Egal... Ich schreibe einfach mal meine Meinung hier.
    Also gut, das Wichtigste an dem Film ist sicherlich, dass man das Buch gelesen haben sollte - und sich noch an die Handlung erinnern sollte... denn der Film erklärt so gut wie nichts (!) von dem, was da abgeht und selbst diejenige, welche das Buch (aber vor längerer Zeit) gelesen hatte (mit der ich den Film angesehen hatte), wusste nicht ganz, warum in jedem einzelnen Falle dies oder jenes passiert war. Also wer das Buch nicht kennt, wird den Film sicherlich mehr als verwirrend und rätselhaft finden.
    Gut, aber was ist, wenn man die Bücher gelesen hat? Ich muss zugeben, dass ich noch nie die Bücher gemocht habe aufgrund ihrer mangelnden Kreativität bei Figuren, Metaphern, Symbolen usw. und jemanden, der genug Fantasy-Bücher kennt, dem wird sicherlich nichts Neues in Harry Potter begegnen, was man nicht schon an anderer Stelle genauso gesehen hat. Aber es geht ja jetzt nicht um die Bücher, sondern um den Film - und den fand ich mehr oder weniger öde... Eine Orgie an Pessimismus, Lethargie und den typischen adoleszenten Ansätzen an psychologischen Konflikten, die wir alle aus Doku-Soaps kennen. Anstatt Zeit daran zu verschwenden wie die Hauptcharaktere sich im Jammern und Bemitleiden ertränken, hätten sie lieber die Zeit für ein paar Erklärungen aufwenden können (oder mehr Action). Und der dunkle Stil des Films hilft da auch nicht gerade: soweit ich mich erinnere ist die einzige Stelle im Film, wenn die Sonne scheint, am Ende, wenn einer der Charaktere begraben wird... ansonsten entweder Nacht oder graues Zwielicht am Tag. Überhaupt ist am Ende des Films klar, dass man hier die erste Hälfte eines Buches gesehen hat und der Abschluss wirkt so "plötzlich" wie erwartet, wenn man die Handlung eines Buches genau in der Mitte einfach anhält.


    Fazit: Vielen Harry Potter-Fans wird es sicherlich gefallen ihr Lieblingsbuch so fulminant umgesetzt zu sehen, aber andernfalls wird man wohl Gefahr laufen im Kino einzuschlafen oder gelangweilt mitzurätseln, was genau gerade abgeht in dieser düsteren Welt.


    PS: Was die Altersbeschränkung angeht, so ist 12 Jahre definitiv zu jung (ein 12-jähriger mit seinen Eltern ist nach den ersten zehn Minuten gegangen) und ich würde wirklich auch den Film (besonders aufgrund seiner düsteren und pessimistischen Grundeinstellung) eher ab 15 oder 16 empfehlen.

  • Ich fand Harry Potter schon ab dem 5. Teil schlecht. Die Filme legten ab da ihr Hauptaugenmerk auf Harrys inneren Konflikt, seine Einsamkeit, weil er von den anderen ausgegrenzt wird ect., man hat die meisten Fantasy-Elemente sowie wichtige Schlüsselszenen einfach gestrichen und sich dafür schwachsinnige unbedeutende Szenen ausgedacht. Als ich dann hörte, dass der letzte teil auch nochmal gesplittert wird, dachte ich mir schon dass es nicht gut wird.
    Aber sie haben es in diesem Teil besser gemacht als in Teil 5 und 6, also ich fand ihn nicht mehr gänzlich langweilig und schlecht. Aber das mit dem abrupten Ende war ja wohl klar.

  • Hmm, ja, in der Sache muss ich dir Recht geben, es war besser als der sechste Film, aber eben wirklich nur, weil der fünfte und sechste Film mit die schlechtesten Filme der Reihe sind (besonders der sechste...), finde ich, sondern einfach nur noch Kino für Harry-Potter-Fans war, die restlichen Interessen wurden scheinbar von da an schlicht und einfach ignoriert. Und das Ergebnis ist eben dieser (ohne Vorkenntnisse) unverständliche langweilige Film...

  • Ich habe mir den film angeguckt (natürlich)


    ich war ein kleines bischen entteuscht ;(


    sie hätten den Film ruhig etwas kürzer machen können

  • Der Film ist so wie das 7. Buch ....


    Man muss zugeben J.K. Rowling hat sich beim Buch schon in viele merkwürdig anmutende Handlungsabläufe verstrickt die im FIlm nicht umgesetzt werden können oder noch undurchsichtiger werden <.<


    und den 7ten Band in 2 Teile zu teilen ist ja ehh nur Geldmacherei .