Mouryou no Hako

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
  • Es stimmt, eine deutsche Sub. wäre auch mir hilfreich gewesen, musste mir eine Folge (7) zweimal ansehen, bis ich alles zusammen hatte.... :P
    Aber es ist nun mal ein "Echter Krimi" mit viel wirklich interessantem Hintergrundwissen, das man nicht verpassen möchte.
    Ich muß mal nachsehen, ob es dazu ein "Light Novel" gibt auf englisch, auf deutsch gibt es die mit Sicherheit wieder nicht!

    Ich weis nicht… manche meinen dass die Beziehung zwischen Yoriko und Kanade Yuri sei, was ich nicht wirklich nachvollziehen kann, sie sind schließlich kein Paar sondern nur auf einer anderen Ebene miteinander verbunden, ich sehe da nicht wirklich Yuri drin.

    ...Yuri???? 8| Wo das denn?? Für mich ist das eine typische Mädchenfreundschaft auf dem höchsten Nivau, der "Seelenverwandtschaft", und ist somit nun wirklich meilenweit von jedweden körperlichen Begierden und nur geistiger Natur... :huh:
    Pfff, niederes Gewürm... X( ...Yoriko und Kanade, mit sowas in Verbindung zu bringen...

    Aber trotzdem die beiden ersten Folgen sind wirklich fantastisch, die Zeichnungen von CLAMP und die Farben machen eine wunderbare Stimmung, bisher immer noch meine liebsten Folgen.
    Die Charakterdesings von CLAMP passen sowieso fantastisch zu der Story auch wen ich die neuen Zeichnungen wie bei Tsubasa eigentlich lieber mag, aber hier stimmts.

    Das sehe ich auch so, wie du weißt bin ich ein noch schlimmerer Gegner von "Bügeleisengesichtern", aber hier paßt es wirklich gut von der Stimmung, den Bildern und den Farben, vielleicht gerade, weil der Anime so "klassisch" erscheint mit diesen erdigen Töne & damit dieser alte Clamp-Stil nicht unangenehm auffällt...

    Spannend ist die Geschichte auf jeden Fall, ein typischer Krimi mit mystery Elementen und die Detektive sind auf sehr klasse, besonders mag ich den der immer alle Namen vergisst^^
    Ich freu mich schon auf die Auflösung und wie viele werden wohl noch draufgehen bis es gelöst wird?

    Die mysterie Elemente, sind auch der Grund, weswegen es mich nicht gestört hat die Folge nochmals anzusehen, ich wollte es eben ganz genau wissen, ich bin sogar am überlegen, mir die Serie nochmals in German Sub. anzusehen!
    Ah, ja die Detektive... 8o sie sind schon sehr klasse, ich mag unseren Freund mit der Katze, der immer die Monologe hält ;) ...
    Na, ich bin ja gespannt wie es dir mit dem Ende geht... :whistling:

  • Definitiv eines meiner Lieblingsanimes gewesen :D . Die komplexe und durchdachte Handlung, die gute Charakterisierung, die mehr als sehenswerte Animation und dann noch eine spannende Regie haben die Serie wirklich zu einem erinnerungswürdigen Erlebnis gemacht, obwohl ich bei den langen Dialogen in der Mitte wohl fürchte, dass jeder, der nicht ein gewisses Maß an solchen Dingen ertragen kann, von der Serie abgeschreckt wird.

    Zitat von Keiko

    Ich muß mal nachsehen, ob es dazu ein "Light Novel" gibt auf englisch, auf deutsch gibt es die mit Sicherheit wieder nicht!

    Hmm, du musst dich wohl nur auf eine enorme Veränderung gefasst machen: Der Autor, welcher der Hauptcharakter in der Serie war, wird in den Light Novels wohl nicht vorhanden sein. Es war ein inteliigenter Zug, einen Schriftsteller als sozusagen persönlich involvierten und mehr oder weniger fähigen Erzähler in die Serie zu integrieren. Ich habe zwar nicht die Light Novels gelesen, aber was mich am meisten stutzig gemacht hatte, war, dass am Ende der Serie eben jener 'Erzähler'-Charakter nicht wirklich essentiell war, die ganze Serie hätte auch ohne ihn ablaufen können, ohne wirklich einen anderen Plot zu haben, auch ist beim Finale in der vorletzten oder letzten Episode eine Szene, die eindeutig zeigt, dass Sekuguchi, also jener Charakter eingebaut wurden ist und nicht wirklich original Teil der Szene war.

  • Die komplexe und durchdachte Handlung, die gute Charakterisierung, die mehr als sehenswerte Animation


    Besser kann mans eigetlich nicht beschreiben.Mouryou no hako hat mir auch sehr gut gefallen,auch wenn ich anfangs dachte,es wird immer verwirrender und verwirrender und es wird gar nicht mehr alles aufgelöst,aber meine Zweifel waren unberechtigt.Am Schluss ist alles klar und ich kann beruhigt und zufrieden sein :D