[Feedback] Sleeping Hero

  • Hier könnt ihr die Kritik und die Urteile zu der abgeschlossenen Kurzgeschichte von Sleeping Hero (um was ging es denn nun eigentlich wirklich... ich weiß es selbst nicht so genau :S ) posten :D .


    Und ja die Kurzgeschichte ist abgeschlossen, es wird also keine Fortsetzung geben :whistling: ...

  • "Dein Schlaf wird nie wieder derselbe sein", sollte eigentlich der Untertitel, für diese, für dich ungewöhnlich kurze Überschrift sein :rolleyes: !
    Eine sehr schöne "Superheldengeschichte" und gerade mit diesen netten kleinen Hinweisen auf "Spinnen" und "Lotham City"eine gelungene Persiflage auf dieses Genre!
    Das Polizistenduo ist eben ebenfalls sehr passend und geradezu "klassisch". Genial finde ich im übrigen die Idee mit der Justiz, dass gibt der ganzen "Sleeping Hero" Sache sogar noch einen Sinn. :D
    ...und als würden die beiden Polizisten nicht reichen, diese Verfolgung ins Absurde zu ziehen, hast du auch noch die Jugendlichen mit eingebaut... "YouTube"?, sehr fein!
    Aber die schönste Szene & für mich überraschenste, war ja wohl der Autofahrer! Was für ein Showdown... :rolleyes: !
    Diese Kurzgeschichte steckt wirklich voll mit "zitatreifen" Sprüchen, muß ich zugeben und ist definitiv, "die" Geschichte von dir, bei der ich am meisten lachen musste :whistling: ...
    Der Aufbau & die Erzählweise gefällt mir, wie du weißt, besonders gut!
    Sehr nett finde ich auch, das der Erzähler, den Schreiber regelmäßig auf die Schippe nimmt!
    ...etwa ein Quentchen Selbstironie?? :rolleyes:

    ...um was ging es denn nun eigentlich wirklich... ich weiß es selbst nicht so genau :S ...

    Ah 8o ...
    Muss man das den immer wissen? :whistling:

  • Zitat

    Genial finde ich im übrigen die Idee mit der Justiz, dass gibt der ganzen "Sleeping Hero" Sache sogar noch einen Sinn.

    Ja, an dem Punkt ging es um das Ironisieren der Vorgehensweise der Polizei, die eigentlich gar nichts machen kann, solange nicht wirklich sicher ist, dass sie irgendwas machen sollen :D .

    Zitat

    Diese Kurzgeschichte steckt wirklich voll mit "zitatreifen" Sprüchen

    Also mein Lieblingspart war definitiv die Stelle: "Die Welt ist zu grausam für diese Jungen, sich schon mit den Abscheulichkeiten der Nacht zu beschäftigen, dachte Schmidt mit der hitzigen Inbrunst einer Mikrowelle auf Grill-Funktion geschaltet."

    Zitat

    ...etwa ein Quentchen Selbstironie?

    Hmm, die Story ist an sich eine klassische Comic-Hero-Story: Menschheit in Gefahr, eine Polizei, die Menschen vor dieser Gefahr schützen sollen, aber es nicht kann und ein Superheld, der dies dann übernimmt. Was bloß ins Absurde geführt wurde, war die Ausführung und die Begründung dieses Prinzips :D .

    Zitat

    "Dein Schlaf wird nie wieder derselbe sein", sollte eigentlich der Untertitel, für diese, für dich ungewöhnlich kurze Überschrift sein

    Oh, ich dachte zur Abwechslung nehme ich mal eine kurze Überschrift :D .
    Ach und noch eine Erklärung für die "Guy Ritchie" Referenz am Ende: Es ging dabei um seinen letzten Film "Sherlock Holmes", dessen Bösewicht sich am Ende nur als Handlanger eines noch böseren Bösewichts herausstellte und der Film SEHR offensichtlich mit der Ankündigung einer Fortsetzung endete :D .


    Und gut gelungen dafür, dass ich nur einen Tag gebraucht habe, die Geschichte zu schreiben, muss ich zugeben :D .

  • Ja, an dem Punkt ging es um das Ironisieren der Vorgehensweise der Polizei, die eigentlich gar nichts machen kann, solange nicht wirklich sicher ist, dass sie irgendwas machen sollen :D .

    Das ist ja das Feine daran, es ist direkt "wie aus dem Leben gegriffen" und wenn man so möchte, sogar ein wenig "sozialkritisch" :rolleyes: .

    Also mein Lieblingspart war definitiv die Stelle: "Die Welt ist zu grausam für diese Jungen, sich schon mit den Abscheulichkeiten der Nacht zu beschäftigen, dachte Schmidt mit der hitzigen Inbrunst einer Mikrowelle auf Grill-Funktion geschaltet."

    Mmmh, ja! :D
    Oder, einer meiner Lieblinge: "...bemerkte Sleeping Hero lakonisch mit einem Desinteresse vergleichbar mit
    einer Kuh, der man einen Vortrag über Quantenmechanik halten würde."

    Ach und noch eine Erklärung für die "Guy Ritchie" Referenz am Ende: Es ging dabei um seinen letzten Film "Sherlock Holmes", dessen Bösewicht sich am Ende nur als Handlanger eines noch böseren Bösewichts herausstellte und der Film SEHR offensichtlich mit der Ankündigung einer Fortsetzung endete :D .

    Das war mehr als offensichtlich und hatte ein wenig Durarara am Rande, wenn du weißt was ich meine: ^^
    Die Person mit dem Handy, die im Hintergrund die Fäden zieht...Oder auch nicht... :rolleyes:
    Wer weiß das schon so genau! :P

    Und gut gelungen dafür, dass ich nur einen Tag gebraucht habe, die Geschichte zu schreiben, muss ich zugeben :D .

    Gut gemacht!!! Wirklich... :D
    *Morgoth einen Keks geb* ;)

  • Zitat

    Das ist ja das Feine daran, es ist direkt "wie aus dem Leben gegriffen" und wenn man so möchte, sogar ein wenig "sozialkritisch"

    "Sozialkritisch" :rolleyes: ... welch pathetisches Wort :D . Eine sozialkritische Geschichte auf C-A, wirklich wer hätte das gedacht :whistling: ...

    Zitat

    Wer weiß das schon so genau!

    Ja, ich nehme an, wenn es einer weiß, dann wohl ich ^^ ...

    Zitat

    *Morgoth einen Keks geb*

    Als könnte man als Schriftsteller allein von Keksen leben :rolleyes: ... Vielleicht sollte ich mir einen anderen Verleger suchen :whistling: ...

  • "Sozialkritisch" :rolleyes: ... welch pathetisches Wort :D . Eine sozialkritische Geschichte auf C-A, wirklich wer hätte das gedacht :whistling: ...

    Oh, ich weiß nicht... :D Immerhin fließt doch immer ein kleiner Teil des Realen in eine Geschichte mit ein, warum auch nicht so etwas? ;)
    Oder ist dies lediglich eine Frage der Interpretation des Lesers? :whistling:

    Ja, ich nehme an, wenn es einer weiß, dann wohl ich ^^ ...

    Hahaha... sicher? :rolleyes:
    "um was ging es denn nun eigentlich wirklich... ich weiß es selbst nicht
    so genau :S",
    gab mir nun doch etwas zu denken... ^^

    Als könnte man als Schriftsteller allein von Keksen leben :rolleyes: ... Vielleicht sollte ich mir einen anderen Verleger suchen :whistling: ...

    Ich... bin... dein... Verleger... 8|
    Wann ist das den passiert???
    Ich habe wohl schlafgewandelt... :rolleyes:
    Na, gut... dann bekommst du halt Schockolade... :D

  • Zitat

    Immerhin fließt doch immer ein kleiner Teil des Realen in eine Geschichte mit ein, warum auch nicht so etwas?

    Was kommt als nächstes, ein Zitat von Schleiermacher :rolleyes: ? Sicher, da hast du sicherlich Rest, aber ich glaube, das kann man nur auf die wenigsten Geschichten in diesem Forum anwenden, geschweige denn überprüfen ;) .

    Zitat

    gab mir nun doch etwas zu denken...

    Ah, das 8o ... Uh, ja... *räusper* Ich meine, wenn einer die Fortsetzung ja schreiben würde, dann bin ich das doch und dann muss ich ja wissen, was eigentlich wirklich abging oder :whistling: ?

    Zitat

    Ich... bin... dein... Verleger...

    Nicht ganz :whistling: ...

    Zitat

    Wann ist das den passiert?

    Uh, irgendwann eben :whistling: ... begraben unter dem Sand der Zeit, vermute ich :D .

    Zitat

    Ich habe wohl schlafgewandelt...

    Haha, ja eine definitiv plausible Erklärung, nehme ich an :D .

  • Was kommt als nächstes, ein Zitat von Schleiermacher :rolleyes: ?

    Wir wollen doch nicht übertreiben, mein Bester... :D
    Mit Hermeneutik anzufangen wäre wohl ein wenig übertrieben, oder nicht? :rolleyes:

    Sicher, da hast du sicherlich Recht, aber ich glaube, das kann man nur auf die wenigsten Geschichten in diesem Forum anwenden, geschweige denn überprüfen ;) .

    Wie willst du das nun wieder enscheiden? :rolleyes:
    Zumal doch in allem Geschriebenen und ich denke, dem ist tatsächlich so, sich eigene Gefühle und Erfahrungen befinden und zur Überprüfung muss man doch nur die Verfasser der Texte selbst befragen und die sind ja größtenteils anwesend... ;)

    Ah, das 8o ... Uh, ja... *räusper* Ich meine, wenn einer die Fortsetzung ja schreiben würde, dann bin ich das doch und dann muss ich ja wissen, was eigentlich wirklich abging oder :whistling: ?

    Nun, ja... :whistling:
    Du könntest ja auch einen Ghostwriter einstellen, für ein paar Kekse mehr... :D

    Nicht ganz :whistling: ...

    Na, beruhigend zu wissen... ^^
    Und was dann? :rolleyes:

    ...begraben unter dem Sand der Zeit...

    Sehr poetisch, wirklich! :D
    Da merkt man doch gleich, das du "vom Fach" bist. :rolleyes:

    Haha, ja eine definitiv plausible Erklärung, nehme ich an :D .

    ...und wo war er nun der "Sleeping Hero", um mich vor mir selbst zu schützen? :whistling: