Senkou no Night Raid

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
    • Senkou no Night Raid 0 Kommentare

      Shanghai 1931. Die Kaiserliche Japanische Armee wurde nach den Ereignissen des Chinesisch-Japanischen Kriegs, des Russisch-Japanischen Kriegs und des Ersten Weltkriegs schließlich in chinesisches… Anime

    [i]Genießer des süßesten Lächelns im C-A *.*

    [b][align=right][color=#ee4e98]sig made bei the one and only best of all in c-a available users: Konan-chan a.k.a Chip, or Koni, if not Sam <3

    2 Mal editiert, zuletzt von DarkViper84 ()

  • SO und nicht anders sollte eine erste Episode eines Animes sein! :D
    Schöne stimmungsvolle Animation, auf den ersten Blick charismatische Figuren, eine interessante Story und jede Menge Action!
    Gleich zu Anfang die beeindruckenden nächtlichen Stadtaufnahmen und auch schon der erste Held. Etwas eigentümlich hörte sich nur das Chinesisch an in einem japanischen Anime :rolleyes: , aber daran werde ich mich noch gewöhnen...
    Die Helden gefallen mir unglaublich gut, auch "ihre Fähigkeiten" haben mich sofort angesprochen, das versprich eine spannende Serie zu werden, wenn sie schon mit solch einem Feuerwerk startet und auch noch so ganz nebenher, ohne viel unnötiges Gerede, die Akteure vorstellt!
    Ich bin ja eigentlich auch kein großer Freund der Zeitepoche, in der diese Geschichte spielen wird, aber nicht desto trotz werde ich dranbleiben!
    Diese Serie wird auf jeden Fall sehr weit oben auf meiner Liste stehen bleiben! ^^

  • Ich muss zugeben das ich bei der ersten Folge beinahe eingeschlafen bin, aber das lag wohl eher am der Uhrzeit...
    Es war auf jedem Fall eine gute erste Folge, sehr stimmig. Man weis worum es ungefähr geht und ist schon gespannt auf das nächste.
    Das Chinesiche hat mich am Anfang ziemlich gestört, es stört immer noch. Die Sprache gefällt mir nicht, aber das ist ja nicht die Schuld des Anime.
    Die Aktion war schon mal sehr gut und die Charakter mir ihren Fähigkeiten schon mal sehr ansprechend, das einzige was mich nervt ist das Lachen des Haupcharakters, das ist irgendwie nervig....
    Und wieso bitte mus jede vermaledeite japanische Organisation irgendwas mit Sakura heißen!?!?!

  • Zitat

    Das Chinesiche hat mich am Anfang ziemlich gestört, es stört immer noch. Die Sprache gefällt mir nicht, aber das ist ja nicht die Schuld des Anime.

    Das Chinesisch war so schlecht wie das Engrish, dass man üblicherweise in Animes vorfindet, also kann auch daran liegen ^^ ... Aber das war zu erwarten, nehme ich an :rolleyes: .


    Also die ersten zwei Episoden haben mich wirklich enttäuscht, muss ich zugeben, sogar noch mehr als Hakuouki... Ich hatte spannende Spy-Action à la Mission Impossible erwartet, aber stattdessen wieder ein typischer Shounen-Plot, der irgendwie sich nicht klar ist, WIE ernst sein Setting ist, besonders im Hinblick auf die Zukunft, wo Japan die "Bösen" praktisch werden; hoffentlich verfällt man mit der Serie nicht wieder in die schlechte Gewohnheit, historische Tatsachen zu verändern - schon alleine dieser SEHR ernste Umstand macht diese Serie praktisch zu einem politischen Problem, wenn die Serie zu frei (beabsichtigt oder unbeabsichtigt) mit dem historischen Hintergrund umgeht. Vielleicht ist das auch der Grund, warum sich die Serie lieber in übernatürliche Shounen-Plots flüchtet als historische Spy-Action zu verfolgen.

  • Tja...
    Ich habe jetzt Episode 2 & 3 hinter mir...
    Beim ersten Drittel der Zweiten war ich schon versucht einfach auf Stop zu drücken. Sie war schlicht und ergreifend so langweilig, das ich um ein Haar eingeschlafen wäre! Was wahrscheinlich auch für Geist und Köper einiges mehr gebracht hätte, als sich auch noch die Dritte anzutun...
    Die Geschichten... es erscheint, als wolle man nicht wirklich einem Gesamtkonzept folgen, sondern nur kleine BELANGLOSE Begebenheiten erzählen...
    waren einfach uninteressant.
    Man hatte das Gefühl als, wolle man zwanghaft eine gute Spionagegeschichte erzählen, aber verfehlte das Tema zu 100%, einfach nur ermüdend.
    Und diese uninspirierten Rückblenden... Kein Wunder, das solange keine Subs zu bekommen waren, wahrscheinlich sind die Personen, die dafür verantwortlich waren, über den Episoden eingeschlafen.
    Kurz und gut, die Keiko droppt und sieht sich lieber etwas anderes an, was nicht so einer Zeitverschwendung gleich kommt. ^^