Working!!

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
  • Mein erster Eindruck

  • Ich hab jetzt die erste Episode gesehen und fand es ganz nett. Es war nichts wirklich atemberaubenes aber auch nicht schlecht. Am Anfang hat mich etwas das Thema abgeschreckt, ein Restaurant mit vielen Bedienungen in Röckchen :pinch: , wesgegen ich mir den Anime gar nicht angucken wollte, habe es aber dann aus reiner Langeweile doch getan.


    Das beste waren auf jeden Fall die Charackter, die wirken durchaus als würden sie nicht nur die Tiefe eines Kinderplanschbeckens haben,


    Zudem gefallen mir die Zeichnungen ausgesprochen gut, sie sind schön rund und die Aimation finde ich auch nicht schlecht^^.


    Zur Story kann ich nicht sehr viel sagen, wohl weil es nicht wirklich eine gibt, da muss ich erst noch ein paar mehr Folgen sehen. Ansehen werde ich es wohl weiter wen es nicht zu albern wird.

  • Ja, ganz unterhaltsam und für 13 Episoden sicherlich eine nette Unterhaltung ^^ . Die Vorlage ist ein 4-Koma-Manga (so wie z.B. K-ON!), also wird es nicht sehr viel Plotentwicklung geben und es dreht sich alles um die Aneinanderreihung kurzweiliger Jokes. Sicherlich keine Glanzleistung, was Humor angeht, aber auf jeden Fall ganz unterhaltsam ^^ .

  • Unterhaltsam trifft es recht gut, was Working! anbelangt! :D
    Nicht, das ich auch nur ansatzweise Tiefgründiges erwartet, so war ich dann auch mit der zweiten Folge recht zufrieden!
    Nette Charaktere, die einfach vor sich hin "arbeiten", ein wenig Albernes und zwischenmenschliches, auf jeden Fall sehr kurzweilig...
    So darf es ruhig weiter gehen, ich hoffe nur, das man nicht versucht irgendeine dramatische Geschichte einzubauen, das würde nun überhaupt nicht passen! :rolleyes:

  • Das Problem wird wohl eher sein, dass es eintönig im letzten Drittel werden kann, wenn nichts Neues dazukommt. Die wenigsten Serien können humorvoll für lange Zeit ohne jegliche Plotentwicklung sein.

  • Richtig!
    Doch es besteht ja die Hoffnung, das es nur kleine alltägliche "Dramen" sind und keine "Weltrettungsaktionen". :whistling:
    Immerhin machen sie nicht den Fehler und versprechen eine Story, die sie hinterher nicht einhalten können, so wie in der letzten Sasion So-Ra-No-Wo-To, was in diesem Fall wohl eines der "Besten Negativ" Beispiele hierfür wäre.
    Solche Dinge, wie wir müssen das Geschäft vor dem Ruin retten, sind O.K., aber bitte keine Yakuza... :rolleyes:
    Das wäre wiederum übertrieben... :P

  • Verdammt, erinnere mich nicht an dieses lächerliche Ende von So-Ra-No-Wo-To :rolleyes: ... Gibt es eine schrecklichere Art ein Ende - falsch zu erzählen :whistling: ...? Wie Kanata da aus ihrer Trompete einen Deus ex Machina macht... schrecklich, einfach schrecklich, ein Gemüsebauer auf dem Himalaja ist glaubhafter als sowas :D .
    Aber alltägliche Probleme werden die Serie wohl auch nicht erinnerungswert machen, die wenigsten Serien können auf diese Weise erinnerungswert sein, meistens erkennt man aber leicht solche Serien schon im Konzept, ich denke da nur an Tentai Senshi Sunred :D ... Aber ansonsten finde ich, dass Working besser als OVA mit 3-4 Episoden funktioniert hätte anstatt eine ganze Serie daraus zu machen.

  • Aber ansonsten finde ich, dass Working besser als OVA mit 3-4 Episoden funktioniert hätte anstatt eine ganze Serie daraus zu machen.

    Das bleibt abzuwarten, immerhin sind, soweit ich das gesehen habe, noch nicht alle Charaktere in Erscheinung getreten...
    Vielleicht gelingt es dieser Serie wirklich eine kleine, nette und kurzweilige Unterhaltung auf lange Sicht zu bieten.
    Ich habe solche immer wieder gerne als Alternativen zu den etwas "hochwertigeren", die ich noch nicht kenne & versuche zu sehen.
    Da ist es oftmals angenehm, als kleinen Zwischengang soetwas wie "Working!" zu haben.. :D

  • Working gefällt mir mitlerweile immer besser:D
    Die Charakter sind toll und nach den Opening werden es noch ein paar mehr.


    Sowas schaut man sich doch gerne an^^
    Ich freue mich schon auf die nächste Folge.

  • OMG, ich habe glatt vergessen hier zu posten... ;( wie unverzeihlich! Dabei ist eines mittlerweile sicher.
    Working! kommt in meine Top 5, auf jeden Fall! Die Serie entwickelt sich zu einer gleichbleibend gut gemachten Sache. Die Charaktere sind ungemein liebenswert und mit dem Erscheinen der Schwestern von Souta ist eine reizend Variante des Slice-of-Life außerhalb des Cafes zustande gekommen. Ich warte nut noch darauf, wie beide Teile zusammengefügt werden, aber soweit, hat es den Anschein als würde man ein wenig mehr "Privates" der Angestellten erfahren.
    Der arme Souta... :D wenn man sich seine Schwestern so ansieht, eigentlich kein Wunder, das er so vernarrt ist Poplar!!! ^^
    ...wie kann man auch ihr wiederstehen :rolleyes:

  • Die neuste Episode war auf jeden Fall eine de besten Badehausfolgen die ich je gesehen hab, obgleich dieser Vorlage gab es nicht einen Ecchiszene wärend der ganzen Folge^^
    Das ist mal richtig angenehm nicht die ganze Zeit mit Unterhosen beworfen zu werden...
    Am besten sind auf jeden Fall die Charaktere!
    Jetzt ist ja das seltsame Mädchen mit der definitiv erlogenden Vergangenheit aufgetaucht^^ Das gibt bestimmt noch eine interessante kleine Geschichte:D
    Wen die nächsten Folgen auch weiter so gut bleiben wird das bestimmt einer der besten Anime dieser Season^^

  • Ich habe mir gerade Folge acht und neun angeguckt und ich muss sagen ich konnte nicht mehr vor Lachen. Ich hätte echt nicht gedacht das der Anime mal so gut werden kann und dabei dreht sich ja eigendlich alles nur um Arbeit. Ich bin mal echt gespannt wie die nächsten Folgen. Ich hoffe das dieser Humor beibehalten wird :gogogo:

  • Ja, "Working!!" ist von gleichbleibend guter Qualität, was Story, Humor & Chatakter anbelangt. Die Badehausfolge war wirklich ohnegleichen!! :D
    Keinerlei Fanservice, obwohl die weiblichen Charaktere geradezu dafür geschaffen wären...
    Nein, "Working!!" kommt wunderbar ohne aus und auch die 9-te Folge war wieder einmal ein Beispiel, das ein Anime witzig sein kann und auf der anderen Seite eine nicht uninteressant Geschichte erzählen kann! ^^
    Das wird auf jeden Fall auch der Grund sein, weswegen ich Amagami SS eine Chance einräumen werde, ist hierfür doch der gleiche Regiesseur verantwortlich wie bei "Working!";)

  • Bin ich eher anderer Meinung.
    Ich hab gestern die ersten 4 Folgen geschaut, heute die nächsten 6 und ich muss sagen: Heute hab ich höchstens 2-3 Mal gelacht.
    "Yamada" find ich persönlich unpassend für die Serie, ich weiß auch nicht, ich mag sie nicht. Inamis "Fortschritte" und alles weitere sind auch eher... nicht besonders, find ich. Was jetzt so geschrieht hätte schon vor 2-3 Folgen passieren und sie nun langsam ganz geheilt sein können. Ansonsten find ich die Charakte ja ganz lustig (wobei, nicht mehr ganz so sehr...), aber der Witz ist schon lange raus. Da stimm ich Morgoth zu, eine kurze OVA-Reihe hätte gereicht.
    Trotzdem danke für den Anime Tipp, werd den Rest auch noch schauen und auf ein gutes Ende hoffen.

  • Tja, Yamada, ist sehr gewöhnungsbedürftig, das muß ich zugeben!
    Ich konnte mit ihr so gar nichts anfangen & eigentlich paßte sie auch nicht zu dem Rest der doch sehr charmanten Charaktere....
    Doch:

  • hm also ich finde den anime recht unterhaltsam :D
    die story ist jetzt nicht der waaaaaaahnsinn aber den humor finde ich trotzdem klasse o0 naja mich kann man wohl leicht zum lachen bringen XD

  • ohja, yamada hat wirklich...das gewisse etwas in diese serie gebracht XD
    sie ist etwas...merkwürdig..aber sehr süß ja <;