Durarara!!

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
    • Durarara!! +2 0 Kommentare

      Ryuugamine Mikado ist ein Junge, der sich nach dem aufregenden Stadtleben sehnt. Auf Einladung seines Kindheitsfreundes Masaomi Kida wechselt er auf eine Schule in Ikebukuro. Masaomi warnt ihn vor… Anime

    [i]Genießer des süßesten Lächelns im C-A *.*

    [b][align=right][color=#ee4e98]sig made bei the one and only best of all in c-a available users: Konan-chan a.k.a Chip, or Koni, if not Sam <3

    25 Mal editiert, zuletzt von DarkViper84 ()

  • Mein erster Eindruck:
    Ein Junge der neu in die Stadt kommt, direkt einen alten Freund wiedertrifft welcher dann beschliesst dem Jungen die(/den) Stadt(teil) zu zeigen und in die Gegebenheiten einzuweihen. Eine prozedur, die in meinem Fall nicht gerade den interessantesten Eindruck erweckt hat. Ganz im Gegenteil... es erschien mir eher langweilig.
    Immerhin wurde dieser Teil der Episode zwischendurch immer wieder durch szenen an anderer stelle unterbrochen die wenigstens einen weit interessanteren Eindruck machen. Eigentlich dachte ich ja, das Durarara versucht in seiner Story auf übernatürliche gegenheiten zu verzichten, aber... ein vermeindlich kopfloser Motoradfahrer(oder Motorradfahrerin wohl eher) der/die ein paar Entführer gnadenlos aufmischt, wenn man es mal untertrieben ausdrückt. Und an späterer Stelle prallt der "Hauptprotagonist?" mit einem Mädchen zusammen welches um den Hals herum ein vollständiges Wundmal trägt... Was hat es wohl damit auf sich? Möglicherweise die Kopflose Motorradfahrerin oder doch gar nur die folgen einer Entführung?
    Naja, in Bezug auf die Kopflose Motorradfahrerin wars wohl um die realitätsnähe geschehen. Für mich allerdings wohl das beste in Betracht der kompletten ersten Episode ^^
    Was ich zudem noch anmerken kann ist der Zeichenstil, der mir ausserordentlich gut gefällt. Allerdings kann ich desweiteren nur sagen, das ich die zweite sehen muss um mir sagen zu können, ob der Anime nun gut oder schlecht ist. Wiedermal nichts sonderlich erkennbares meinerseits der ersten Episode bezüglich.

    [i]Genießer des süßesten Lächelns im C-A *.*

    [b][align=right][color=#ee4e98]sig made bei the one and only best of all in c-a available users: Konan-chan a.k.a Chip, or Koni, if not Sam <3

    22 Mal editiert, zuletzt von DarkViper84 ()

  • Ah, als ich das OP sah, dachte ich sofort an Baccano, als ich die erste Episode gesehen hatte, dachte ich immer noch an Baccano, als ich die Struktur des Plots der nächsten Episoden durchdachte, dachte ich auch an Baccano... Es führt kein Weg vorbei, irgendwie an Baccano zu denken, wenn man diese Episode gesehen hat. Und ich muss sagen, mir hat die Episode gefallen, aber vielleicht liegt es auch daran, dass mir Baccano gefallen hat und diese ganzen Flashbacks an Baccano haben mich bei der Bewertung der Episode beeinflusst. Jedenfalls die beste erste Episode der Season, finde ich.


    Du hast Baccano noch nicht gesehen, Ruby, oder? Und dein Urteil klingt leicht negativ angehaucht, also nehme ich an, dass dich die erste Episode nicht wirklich überzeugt hat... Ich kann nur sagen, dass diese Einführung notwendig war, da die Serie eine riesige Anzahl an Charakteren und parallel verlaufenden Plots haben wird (wenn es, wie ich denke, genau wie Baccano wird) und ich denke so eine Einführung ist da nicht schlecht, um erstmal einen Überblick zu bekommen.

  • Ich habe Baccano nicht gesehen, sollte ich aber vielleicht, wenn es Durarara! so ähnlich ist. :P
    Mir haben auf jeden Fall die ersten beiden Folgen gefallen.
    Der Zeichenstil ist absolut meine Sache, die Story scheint sehr spannend zu werden.
    Ich muß Morgoth Recht geben, bei der Vielfalt der Protagonisten ist es absolut notwendig eine Einführung zu machen, sonst bekomme ich jedenfalls, keinen Überblick!
    Mal sehen wie es weitergeht...
    Ich bin ja völlig unbedarft, ich kenn ja Baccano nicht! ;)

  • Ja, Durarara! ist definitiv bis jetzt die beste Serie dieser Season - besonders da Sora no Oto durch die Stereotypen an Charakteren und Dance in the Vampire Bund bzw. Baka to Test unter ihrer Anime-Original-Version stark leiden. Ja, Baccano sollte man gesehen haben, obwohl wie ich gehört habe, Durarara! 24 Episoden haben soll, was diese Serie vielleicht sogar noch besser als Baccano! werden lässt, welches nur 16 Episoden hatte und sicherlich einen genauso großen Plot wie Durarara! hatte.
    Ist auf jeden Fall eine der wenigen Serien, die ich derzeit noch wirklich genieße anzusehen.

  • Ich habe bisher nur die erste Folge gesehen, hatte noch nicht mehr Zeit, aber ich finde es sehr vielversprechend.
    Die Zeichnungen sind gut und die Story ist auf anhieb spannend.
    Auch wen kopflose Leute nicht umbedingt was neues sind. Aber die Katzenohren von dem Helm sind klasse!
    Im Augenblick sind es noch etwas viele Charakter auf einmal, aber sie wirken recht interessant.
    Neben So-ra-no-wo-to einer meiner Favoriten!
    Ich freue mich schön sehr auf die nächste Folge

  • Naja, ich glaube, was gänzlich Neues bei Animes an Motiven zu finden würde sich als recht schwierig gestalten ^^ ... Das mit den Charaktern wird nicht wirklich besser, würde ich sagen als das man schon bei dieser Serie voraussetzt ein gutes Gedächtnis zu haben als Zuschauer. Aber ansonsten ging die zweite Episode die Dinge ein wenig ruhiger an und ich denke, dass die zweite Episode dazu diente, die Dinge weniger von der Einführungs-Seite und schon mehr von der Plot-Seite zu betrachten, also warum all das geschieht, was geschieht. Aber solange es sich tatsächlich als wahr erweist mit den 24 Episoden hab ich nichts dagegen, die Dinge so zurückgelehnt anzugehen :D .

  • Die dritte Episode war einfach nur genial... ich hab noch keine Episoden von den Animes dieser Season gesehen die mich echt mal so bei spannung hielt.
    Endlcih gibs mal richtig Action und das nichtmal zu knapp. Wieder mal neue Charaktere, aber was für welche... Hammer.


    Vom Chara her gefällt mir Izaya Orihara bislang absolut am besten. Ich find er hat i-wie ne gestörte Art, die mit einem Helferinstinkt verbunden ist, wobei dieses sich dann in meinen Augen wieder wie ein Spiel für Ihn darstelllt. Ich finds genial. Sowas will ich sehen.


    Mit der Episode ist Durarara zweifelslos meine momentane nr.1 dieser Season.

    [i]Genießer des süßesten Lächelns im C-A *.*

    [b][align=right][color=#ee4e98]sig made bei the one and only best of all in c-a available users: Konan-chan a.k.a Chip, or Koni, if not Sam <3

  • Ja! Die dritte Folge war unglaublich! So will ich meine Animes, eine gute Geschichte, Spannung, Action und schräge Charakter. ^^
    Langsam bildet sich auch schon die ersten Zusammenhänge heraus, die mir sehr gefallen.
    Okkultismus am Tage... :rolleyes: Da steckt noch ne Menge dahinter!
    Die überdurchschnittlichen Fähigkeiten einiger Personen mal außer Betracht gelassen.
    Ja und Izaya, wie auch Shizuo haben klar das Potenzial meine Lieblingscharas zu werden.
    Ruby, muss dir zustimmen, auch mein Favorit... :D

  • So wie die dritte Episode war,so kann es von mir aus weitergehen. :thumbsup:
    Die Serie bildet sich langsam zu meiner Lieblingserie heraus.Wie die Dinge bis jetzt zusammenhängen gefällt mir gut,Izaya und Shizuo gefallen mir bis jetzt am besten.(Wobei ich Shizuo aufgrund seines Outfits favorisiere.)

  • Ich kann mich Nagisa nur anschließen: Von den neuen Serien dieser Season ist Durarara! sicherlich die spannendste und unterhaltsamste, was vor allem an den überzeugenden und originellen Charakteren liegt und einem narrativen Stil, der wirklich versucht eine Geschichte zu erzählen und nicht nur sie darzustellen.

  • Ah, auch in Ep. 4 gehts spannenden weiter! ^^
    Endlich erfährt man etwas über die ominöse Motorradfahrerin.
    Wenn ich bedenke das immer noch nicht einmal alle Charaktere vorgestellt wurden, ist es beachtlich, das es trotzdem nicht langwelig wird und eine Haupthandlung einfach so scheinbar nebenher fortgeführt wird und diverse Rückblenden mit einbaut werden können ohne das Gesamte außer Acht zu lassen, oder jemals an Unterhaltsamkeit zu verlieren.
    Ja, es sollte mehr Serien dieser Art geben, aber ich bin schon dankbar für diese eine! :D
    Und diese Internetgespräche... ich bin gespannt, was oder wer genau dahinter alles steckt, ich habe allerdings schon so ein paar Vermutungen :rolleyes:

  • Die vierte Episode war wirklich spannend und die Sache mit der Motoradfahrerin war sehr überraschend, ihre wahre Gestalt und die Geschichte dazu, hätte nicht gedacht das sowas kommt:D
    Allerdings finde ich die Kommunikation von der Frau etwas seltsam...schreibt sie es jetzt auf und das Gerät spricht es? Oder sind das ihre Gedanken?
    Ich hoffe das man bald etwas über das Mädchen von der ersten Folge erfährt, die mit der Narbe am Hals^^ und eine Menge andere Characktere müssen auch noch vorgestellt werden.

  • ja, denke ich auch so wie keiko... auch wenn ich sagen muss das mir anfangs auch der gedanke kam das das gerät das eingegebene ausspricht... aber wenn ich mich jetzt nicht täusche gibt es auch fälle wo sie es zeigt, man aber nix hören kann oder???

    [i]Genießer des süßesten Lächelns im C-A *.*

    [b][align=right][color=#ee4e98]sig made bei the one and only best of all in c-a available users: Konan-chan a.k.a Chip, or Koni, if not Sam <3

  • Das mit der Kommunikation hat mich auch verwirrt,dass das Gerät spricht glaube ich eher nicht.man hört einmal ihre Stimme,als sie vom Bad aus sprcht und die Nachricht auf die Duschtür schreibt.
    Ich stelle es mir so vor dass die Stimme ihre Gedanken sind und sie sich denkt was sie sagt.Das haben die Macher wahrscheinloch deshalb so gemacht damit sie nicht andauernd das Gerät zeigen müssen um zu erzählen was sie sagt.

  • So, jetzt nach der 6 Folge scheinen nun alle Hauptcharaktere vorgestellt worden zu sein und die Geschichte kommt nun richtig ins Rollen...
    Denkt man! :D
    Aber, nein, noch eine weitere ominöse Figur betritt die Bühne, ich liebe sie jetzt schon, zumal man ja mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit behaupten kann, dass es irgendwann zu einem Show-down zwischen diesem "Alien" und der Dullahan kommen wird ^^ !
    Ich finde die Geschichte gewinnt zunehmend an Komplexität und hoffe schwer, das sie nicht zu verwirrend wird und es der Serie gelingt die Handlungsstränge einigermassen geschickt zu verbinden.
    Das Tempo,ich meine damit das springen von Szene zu Szene, sollte sich nur nicht noch mehr steigernd, es zerreißt sonst ein wenig zuviel, für meinen Geschmack, die Handlung... :rolleyes:

  • Naja, besonders tiefsinnig ist die Handlung nicht, aber der Fun der Serie kommt wohl eh aus der Art wie die Geschichte erzählt wird und Episode 6 war sicherlich die amüsanteste Episode bisher. Vom Stil her kann die Geschichte ruhig so abwechslungsreich und fast-paced weitergehen, es sorgt auf jeden Fall für großartiges Entertainment ^^ .
    Die Theorie, dass Izaya der Anführer der "Dollars" ist, klingt einleuchtend und mit dem, was wir bis jetzt wissen, ist er sicherlich auch der beste Kandidat dafür... aber irgendwie erwarte ich, dass jemand komplett Anderes aus dem Schatten tritt und verkündet der Anführer der Dollars zu sein. Oder aber vielleicht es gibt überhaupt gar keinen Dollars-Anführer und es sind einfach hunderte von Gruppen, die wiederum andere anwerben usw. (Ein Schneeballeffekt sozusagen) und die ganzen Aktionen der Dollars sind nicht im Sinne der Gruppe, sondern der jeweils Einzelnen, welche die Anführer der Gruppen sind. Aber da die Anführer der Gruppe in gewisser Weise alle eine ähnliche Einstellung besitzen, was deren Aktionen angeht, scheinen sie doch als Gruppe zu agieren trotz einer fehlenden Organisation.

  • Ich für meinen Teil erwarte, das es überhaupt keinen wirklichen Anführer der "Dollars" gibt und Izaya aber trotz allem seine Finger mit im Spiel hat, indem er einfach die Anrufe startet, sich dann aber nicht weiter darum kümmert was daraus entsteht.
    Er scheint für mich die Person zu sein, die in die meisten Geschehnisse auf die eine odere andere Art verwickelt ist.
    Wobei ich mir aber immer noch nicht sicher bin, ob er damit einen Plan verfolgt, oder ob dies lediglich seinen eigenen, privaten Vergnügen dient. :rolleyes: