Avatar - Aufbruch nach Pandora


  • Seit meiner letzten Film Kritik die alle samt mehr oder weniger nur dahin geschmiert sind gibt es heute mal wieder eine von mir auch wenn, wie üblich Feedback wegbleibt ;)



    Erstmal vor ab jeder der sich den Film ansehen will sollte nicht weiter lesen und sich selber eine Meinung bilden, auch wenn hier nicht Gespoilert wird, es das eine oder andere geben, was evtl. negativ aufgefasst wird.


    So was soll man über einen Film sagen, der im Grunde nichts sagen, wenn man alle Elemente so auseinander pflückt, wie z.B den Story Plot, den dieser ist, nichts Außergewöhnliches bzw. Neues ist es ist eine typische Erzählung alá:


    Person X geht zum Feind lernt Ihre Sitten Bräuche ect. Verliebt sich, wird vom Feind zum Freund bzw. Mitglied der Gesellschaft und somit zum Feind seines Volkes von den er kommt, es gibt divs. Elemente wie Liebe, bisschen Eifersucht, auch wenn dies eindeutig zu wenig vorkommt, Abenteuer, Soziales und Krieg, der im Grunde immer vorhanden ist bei solchen Geschichten. Kurz gesagt ein Ausgelutschtes Story Element. Aber man sollte nicht die Story als solches Bewerten den der Film ist was Besonderes, wenn man es im Ganzen sieht, denn Camerons „Emotion Capture“ die Technik, die er dafür entwickelt hat, macht den Film zu was Besonderes ins besondere die Liebe zum Charakter Design, auch wenn diese doch charakteristisch recht flach wirken.
    Ganz kurz gesagt Story ist mit „The Last Samurai“ zu vergleichen oder „Der der mit denn Wolf tanzt“
    Aber es geht ja nicht allein um die Story, sondern um die Welt die Cameron geschaffen hat, wenn man sich den Film in 3D ansieht wird dies verstehen, warum der Film so hoch gelobt wird!


    Mir persönlich hat das Charakter-Design am besten gefallen so ne Art Nachtelf und Drenai clon wenn ich mal den Vergleich mit WOW wagen darf ;) da fällt mir ein warum gibt zu Avatar ein MMORPG? Die Welt bieten doch genug platz dafür.
    Naja irgendwie vergeht mir gerade die Lust weiter zu schreiben ohne tiefer in den Film blicken zulassen darum werde ich hier mal mein Erguss beenden und ein Paar Fragen stellen vorab aber mini zusammen Fassung.


    Klasse Film mit schwacher Story aber wunderschöne Welt zum Eintauchen.



    Kommen irgendwann wieder Menschen an (5 Jahre)?

    Wie viele Kinder bekommen den unsere Helden?

    Und das ganz Wichtige was mein Ihr und denkt ihr über den Film?

  • Der Film ist fantastisch, er entführt dich ganz klar in eine andere Welt!
    ...und wenn du wieder zurückkommst (beim Ende) denkst du dir, oh, Mann, jetzt schon?
    Ich hätte noch stundenlang weitersehen können!
    Aber, da muss ich Kite wirklich recht geben, es lag mit Sicherheit nicht an der tollen Story, die gerade zum Ende immer oberflächlicher und berechnender wird!
    Ja, "Der mit dem Wolf tanzt!" ***seufz***Das haben sogar andere aus dem Publikum gesagt...
    Wobei ich bei so einem Film ja auch keine tolle Geschichte erwarte, schön wäre es schon...
    Dafür entschädigen aber die Bilder! Das ist großes Kino!
    Ich hab mir schon überlegt, ob ich in Zukunft überhaupt noch ins Kino gehen soll, wenns nicht 3D ist!
    Aber...
    Nun zu deinen anderen Fragen:
    Ganz klar kommen wieder Menschen auf den Planeten, spätestens wenn die drei Kinder unserer Helden alt genug sind, damit sich der Älterste in die menschliche Leiterin der Expedition verlieben kann....

  • Die Grafik des Filmes ist die beste die ich je gesehen hab!Ein Blick aus dem Fenster,ein Blick auf die Kinoleinwand;die Bilder wrken genau gleich.Das war atemberaubend.Die Story hätte man vieleicht durchaus origeneller machen können,dass wird durch das Visuelle aber mehr als entschädigt.

  • Ich hab ihn mir in 3D angeschaut und war vollkommen begeistert. Die Geschichte war wirklich nicht so toll, da muss ich euch zustimmen. Die Welt war aber sehr toll gemacht. Mir ging es genau so wie dir, Keiko-sama.

    いつ何が起こるかに関係なく、戦い続ける必要がある



    danke Mikuru

  • ich war anfangs ein wenig skeptisch, weil mir der trailer von dem film nicht wirklich zugesagt hat...
    dachte mir, das wird halt cool gemachte science fiction oder so...aber die story habich mir ziemlich schlecht vorgestellt, so eine schlechte möchtegern öko-story o.ä.,
    bin aber dann total positiv überrascht geworden und würde den streifen allen filmliebhabern serr ans herz legen
    mittlerweile habich mir den film schon dreimal im kino angesehn...und werd ihn übermorgen nochmal mit freunden gucken...
    mich stört zwar der EIN WENIG klischeebehaftete bösewicht ein bisschen, aber die bilder sind einfach nur zum mund aufklappen und den verlauf der story finde ich auch gut, weil sie sich irgendwie vordergründig mit der landschaft und den gebräuchen der na´vi befasst und nicht reine aktion ist, wie in den meisten neuen kinofilmen die in letzter zeit rauskamen...


    alles in allem hoffe ich, dass unser james cameron sicht mit dem zweiten teil beeilt, der ist nämlich schon fast fix und mit ein biiiisschen daumendrücken könnte sogar noch ein dritter teil rausspringen!!
    (sagt mein bro jedenfalls....:P )



    It´s just like being an organ donor, except you´re alive and..sort of screaming. - The Eleventh Doctor

  • Also ich hab mir den film erst heute angeschaut xD
    Und ich war positiv überrascht ^___^ der film war echt wunderschön
    Mir hat die grafik vom film so gefallen und die schönen farben ^__^
    Die welt sah sooo schön aus :3 und die story war..naja okaii aber hat mich nicht wirklich sooo..begeistert ^-^ aber aufjedenfall sehenswert~

  • Mir gings genauso wie Moskito^^


    Ich hatte den Trailer gesehen und dachte nur , oh man was fürn Shice.
    Jetzt hab ich ihn mir angeschaut und war total überrascht wie geil der Film ist. Diese neue Welt , in die man eintaucht ist einfach genial und die Story fand ich trotztdem ok auch wenn sie nichts neues ist.


    Fazit: Den Film muss man gesehen haben !!!

  • Ich finde der Avatar ist seitlangem mal wieder ein Fantasy/Sciene Fiction Film der an das Niveau von Herr der Ringe ran kommt mit der brillianten Technick und den Genialen Spezial Effeckten.Ich habe den Film nicht in 3D gesehen aber werde ihn mir auch noch in 3D anschauen, fande er war auch schon so genial gemacht.Die Story finde ich auch gut den sie Spiegelt einiges von unserer Welt wieder.

  • Die Story des Films fand ich ziemlich schwach. Typischer Cowboy und Indianer Film irgendwie.
    Die Effekte waren aufjedenfall sehr gut. Ich glaube auch das vieles man garnicht auf den ersten Blick mitbekommt. Wie z.B. die einzelnen Bewegungen der Blätter im Wind, was bei einer Animation schon eine sehr aufwendige Sache ist.
    Die Landschaft und die Effekte machen den Film aufjedenfall zu einen der besten in den letzten Jahren. Die Story hingegen.. naja.. kennt man schon und war offensichtlich

  • An sich eine sehr interessante Idee mit einer sehr aufwendigen und detailverliebten Umsetzung.
    Die Handlung war aber sehr vorhersehar und der Film war mir an sich etwas zu lang.
    Trotzdem ein Film den man einmal gesehen haben muss.

  • Zwar hat der Film diese Standart-Story (Bösewichte kommen, ein Held der sie alle besiegt und noch dazu 'ne Frau abkriegt usw.) aber er ist einfach großartig gemacht. Da sieht man erst, was mit der Technik von heute alles möglich wäre. Leider nutzen es nur sehr wenige so aus, wie in Avatar....


    Für mich war es DER Film 2009 und den Schluss fand ich einfach großartig :3


    Aber wehe die drehen einen 2.Teil. Das kann gar nichts werden -.-