Gilgamesh

Willst du einen Anime oder Manga vorstellen, dann benutze bitte den Link oben im Menü der zu Anime oder Manga führt. Dort kannst du einen neuen Eintrag hinzufügen.
Nach der Freischaltung kannst du deine Meinung als Kommentar abgeben oder ein Thema über den Reiter "mehr" auf der Informationsseite erstellen.

Willst du nur ein Thema zu einem bestimmten Anime oder Manga erstellen, kannst du erstmal auf Anime oder Manga den Anime oder Manga suchen und unter "mehr" nachschauen was für Themen schon dafür existieren. Ist das Passende nicht dabei, kannst du auch dort gleich ein Thema starten.
  • Der Anime ist in einer düsteren Stimmung gehalten und Farben sind so gut wie gar nicht vorhanden, aber es paßt sehr gut zu der Geschichte, bei der es sehr schwer fällt zu entscheiden, welche Seite gut und welche böse ist.
    Mit jeder Folge schwankt man aufs Neue, wem denn nun seine Sympathie gehört.
    Auch das Ende macht einem diese Entscheidung nicht einfacher, es ist halt wie im wahren Leben, nichts ist nur Gut oder Böse!

  • Eine der Serien, die definitiv ein Remake brauchen, denn Story, Atmosphäre und Charakter sind überzeugend, aber - die Animation... Wenn ich einen Grund finden müsste, warum ich die Serie nicht so genießen konnte, wie ich es wohl sonst getan hätte, so ist es die Animation. Gilgamesh hat mit Sicherheit eine der schrecklichsten Animationen, die ich kenne :rolleyes: . Es ist eine wahre Grausamkeit zuzusehen, wie "unlebendig" sich die Charakter in Kämpfen bewegten, wie die Charaktere mit einer minimalen Gestik manchmal gar nicht das zur Geltung bringen konnten, was es gebraucht hätte um einer Szene den letzten Schliff zu geben usw... Diese Serie fällt oft zusammen mit der schlechten Animation, wenn es darum geht, spannend zu sein und wenn man die Serie genießt, dann oft aufgrund eines Bildes im eigenen Kopf und nicht aufgrund der seltsamen Bilder der Serie.
    Gilgamesh ist für mich eindeutig verschwendetes Potential gewesen: Die Serie hätte mehr sein können, aber war am Ende sogar weniger als das.

  • ein Remake? ja aber auf jeden und an der story sollzten die auch was tun das ende ist voll blöd. ich hab mir die Serie nur angeschaut weil mir langweilig wahr.


    der zeichestill fand ich wirklich gewöhnungsbedürftig. story na ja teilweise interesant aber zum ende hin zu abstrakt vor allem das


    mein fazit den anime würde ich nicht weiter Empfehlen.

    Zu wissen das wir wissen was wir wissen und nicht zu wissen was wir nicht wissen ist wahres Wissen!
    Rechtschreibfehler dienen zur allgemeinen Erheiterung. Und wer welche findet darf die behalten.
    Es gibt immer einen Ausgleich für alles, weißt du? Gut und böse. Licht und Schatten. Wir wären keine Menschen, wenn es nicht immer ein Gleichgewicht gäbe.

  • Hmm, also ich habe nichts dagegen, wenn

  • Ein Remake von Gilgamesh würde ich auf alle Fälle befürworten.Wobei das Ende nicht meinem Geschmack entsprochen hat.


    Nachdem ich etwas über die schlechten Animationen gelesen habe,habe ich speziell in der letzten Folge darauf geachtet.

  • So... ich bin gerade mit dem Anime fertig geworden und meine erste Reaktion: Das Ende habe ich nicht erwartet. Und das ist gut so :)


    Zur Story - einer der wenigen Animes die ich gesehen hab in denen es dann doch immer wieder eine Wendung gab, etwas Neues kam, Dinge erst ganz spät aufgeklärt wurden. Und noch immer ist mir nicht alles klar - wer oder was waren Gilgamesh? Wurden sie von Tear erschaffen? Kamen sie aus Delphys?
    Dann die ganze Zeit diese Unsicherheit als Zuschauer - wem soll man nun glauben? Ist die Countess gut? Ist sie schlecht? Ist überhaupt jemand im Recht oder keiner? Gibt es überhaupt ein Gut oder Schlecht? Ein Richtig oder Falsch?
    Aber ja... ich glaub die Countess war mein Lieblingscharakter. Auch wenn sie die Kinder gekauft hat, Kiyoko mehr oder weniger ausgestoßen hat, den Kindern lange Zeit die Wahrheit verschwiegen hat... so glaub ich doch, dass sie alles in allem ein guter Charakter war. Sofern man in dem Anime überhaupt davon sprechen kann, dass jemand gut war. Leichter fällt es zu sagen, dass ein Charakter schlecht (im Sinne von böse) war.


    Generell waren die Charaktere interessant. Jeder der Hauptcharaktere hatte seinen eigenen Kopf, seine eigenen Wünsche, seine eigenen Zweifel und seine eigenen Probleme. Und am Ende waren sie dann doch alle füreinander da. Und ich sehe das Ende ein klein wenig anders als Nebelblau.


    Dann kommen wir zu Soundtrack und Animationen. Der Soundtrack an sich war sehr schön, besonders das Ending war sehr schön. Alles in alles ein sehr guter Soundtrack.
    Die Animationen... ich glaube nicht, dass „Gilgamesh“ ohne die Animationen so gut wäre. Zumindest ich fände es nicht so gut. Dadurch, dass es kaum Farben gab hat eigentlich alles zur Grundstimmung des Animes gepasst. Ich könnte mir den Anime nicht knallbunt vorstellen. Das wäre ja grausam.
    Und dann - ja, teilweise waren die Gesichter und Gesten ausdruckslos. Aber genau hier setzt die menschliche Phantasie ein. Genau hier bleibt es dann uns überlassen zu denken was die Charaktere fühlen und denken. So können wir den Anime viel mehr erleben als würde uns alles vorgekaut werden.
    Ich für meinen Teil finde die Animationen von „Gilgamesh“ also eigentlich sogar gelungen.



    Also alles in allem hat mich „Gilgamesh“, in dem es darum geht wie weit die Menschheit gehen darf aber auch um die Frage nach gut und böse, sehr positiv überrascht. Wer kein Problem mit den Animationen hat, dem sei der Anime wärmstens empfohlen. :)

    Falls Fragen zu Themen wie der Beitragserstellung bestehen kann man sich gerne an mich wenden :)


  • Gilgamesh finde ich klasse und einer der wenigen Animes die ich auf Deutsch besitze ^^ Beim ersten Anlauf bin ich bis Folge 7 gekommen und hatte dann lange pausiert. Beim zweiten mal dann alles recht zeitnah durchgeschaut. Ich finde die Geschichte kommt erst recht langsam in Fahrt wird danach aber um so besser. Den Zeichenstil fand ich übrigens sehr gut, hat die düstere Stimmung sehr gut vermittelt, ich würde kein Remake wollen, ich fand es gut so wie es wahr. Das Ende war überraschend, aber ich fand es nicht schlecht. Ich mag es eigentlich wenns nicht immer ein vorausschaubares Happy-End gibt, sondern mal was etwas unkonventioneller angegangen wird und das war bei Gilgamesh eigentlich fast durchgängig der Fall.

    "History is much like an endless waltz. The three beats of war, peace and revolution continue on forever."