New Super Mario Bros. Wii: Vier Freunde sollt ihr sein

  • Nintendo setzt erneut aufs bewährte Mario-Prinzip – mit einem Leckerbissen für Mehrspieler-Fans. Die Redaktion hüpfte schon durch die 2D-Welt der DS-Spiel-Neuauflage „New Super Mario Bros. Wii“.


    Mario gehört zu den populärsten Figuren der Videospielgeschichte. Selbst Menschen, die nichts mit Bits und Bytes am Hut haben, kennen den lustigen Klempner. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft schickt Nintendo sein Maskottchen erneut auf die Suche nach seiner geliebten Prinzessin Peach. Denn der Bösewicht Bowser hat sie entführt – wie in Dutzenden „Super Mario“-Spielen zuvor. Nintendo bleibt aber nicht nur in Sachen Vorgeschichte der Serientradition treu, auch am Spielablauf veränderte der Traditionshersteller kaum was: Mario und seine Freunde hüpfen durch bunte 2D-Level, schießen mit Schildkrötenpanzern und sammeln Münzen – Hauptsache, es macht Spaß!




    Erscheinungstermin „New Super Mario Bros. Wii“: Winter 2009 für Nintendo Wii.


    Gute alte Zeiten
    Wer schon „New Super Mario Bros.“ für den Nintendo DS gespielt hat, fühlt sich auch bei der Wii-Fassung sofort heimisch. Glücklicherweise verzichtet Nintendo größenteils auf wilde Schütteleinlagen. Stattdessen halten Sie die Wii-Fernbedienung horizontal – wie ein normales Gamepad – und steuern Ihren Charakter mithilfe des Digitalkreuzes und der Tasten 1 und 2.


    An der Levelstruktur ändert Nintendo ebenfalls wenig: Mario und seine Kollegen wuseln aus der Seitenperspektive von links nach rechts über den Bildschirm. Ins fertige Spiel sollen es mehr als 80 Spielabschnitte schaffen. Selbst die Grafik wirkt altbekannt. Wirklich neu an „New Super Mario Bros. Wii“ ist der Vier-Spieler-Modus – der Titel ist als Partyspiel ausgelegt. Kommen Freunde zu Besuch, steigen sie per Tastendruck sofort ins Spielgeschehen ein. Neben Mario flitzen dann Luigi, der blaue und der gelbe Toad über den Bildschirm. Praktisch: Um Übersicht zu garantieren, entfernt sich die Kamera im Vier-Spieler-Betrieb von den Charakteren und zeigt einen größeren Spielausschnitt.


    Miteinander gegeneinander!
    Im Mehrspielermodus steht die Interaktion der Spieler im Vordergrund: Sie entscheiden, ob Sie zusammenarbeiten oder einander ärgern. So werden Bonus-Gegenstände wie die Feuerblume oder Münzen zu heiß umkämpften Objekten. Neben altbewährten Extras baut Nintendo einige neue ein: Mit dem Pinguin-Anzug frieren Sie Gegner kurzfristig ein, der Propelleranzug lässt Mario & Co. durch Rütteln des Controllers in die Lüfte gleiten – auch auf höhere Levelebenen. Der putzige Dinosaurier Yoshi taucht erneut als Reittier auf. Sitzt bereits einer Ihrer menschlichen Kameraden im Sattel, stoßen Sie ihn runter!


    Natürlich arbeiten Sie auch konstruktiv zusammen: Nehmen Sie einen Mitstreiter auf die Schulter, erreicht er höhergelegene Plattformen. Oder Sie verfüttern Feuerbälle an den Yoshi eines Freundes, damit der kleinen Möchtegern-Drachen mit besonders großen Flammenkugeln um sich schießt.


    Erster Eindruck: New Super Mario Bros. Wii


    „New Super Mario Bros. Wii“ erfindet das Hüpfspiel-Genre nicht neu. Aber mit dem ungemein spaßigen Vier-Spieler-Modus peppt Nintendo das DS-Remake merklich auf. Der unkomplizierte Spielablauf in Verbindung mit der Multiplayer-Variante ist ein Garant für lustige Abende mit Freunden. Hier kommen Kinder und Erwachsene gleichermaßen auf ihre Kosten.

    quelle