Das Insekt im Büro - oder: Wieso männliche Bienen keinen Stachel besitzen

Eines Tages - die Geschäftsführer waren beide nicht im Haus - saß ich in dem Büro zweiter Kollegen und habe mit diesen ein Meeting abgehalten. (Kurz: Wir haben getratscht statt zu arbeiten.)

Plötzlich bemerkte einer von uns ein Insekt, wie wir alle es nie zuvor gesehen haben. Es war recht lang und schmal, hatte einen schwarz-gelben Körper und große Flügel.

Irgendwie kam es dann aus einer Panikreaktion heraus zu einer unsanften Begegnung zwischen Insekt und Papierblock. Das Insekt hat verloren und lag nun zermatscht vor uns. Dabei entdeckten wir etwas, das aussah wie ein Stachel und diskutierten darüber, was es denn nun für ein Tier war. Während uns das Aussehen zunächst an eine Schnake erinnert hatte, hat uns die Musterung dann doch in die Irre geführt und wir dachten zunächst an eine Wespenart.


Als wir uns wieder an die Arbeit machten, ist uns auf magische Weise die Erkenntnis gekommen um was für ein Tier es sich gehandelt hat. (Nein, wir haben überhaupt nicht recherchiert statt zu arbeiten *räusper*)

Es handelte sich um eine *Trommelwirbel* Kammschnake.

Gut, aber was hatte es mit dem Stachel auf sich? Man hört ja oft, dass Schnaken stechen können. Dies war aber schnell widerlegt - Schnaken können weder stechen noch beißen. Im süddeutschen Raum wird der Begriff Schnake zwar etwas weiter gefasst und beschreibt nicht nur biologische Schnaken... aber wir befinden uns in Norddeutschland und hatten es mit einer biologischen Schnake zu tun. Im Artikel zu Schnaken fand ich dann die Information, dass diese Legebohrer besitzen.


Was sind Legebohrer? Legebohrer sind kleine Rohre, mit denen viele Insekten ihre Eier ablegen. Diese erlauben es ihnen zum Beispiel, die Eier in bzw. unter Baumrinde zu legen. Noch interessanter fand ich jedoch eine andere Information, die ich gefunden habe: Bei manchen Insekten haben sich die Legebohrer im Laufe der Zeit umgewandelt. Ein sehr gutes Beispiel sind hier Bienen und Wespen - bei diesen wurde der Legebohrer zu einem Giftstachel.

Dies ist der Grund, aus dem männliche Exemplare dieser Arten keinen Stachel besitzen.


Und so habe ich durch ein verunglücktes Insekt herausgefunden, wieso männliche Bienen keinen Stachel besitzen.


----

Bildquelle: Wikipedia

Weitere Bilder zu Kammschnaken: Insektenbox.de


----

Bei diesem Blogeintrag handelte es sich um meinen ersten. Ab und an recherchiere ich etwas in der Wikipedia - nur um bei einem völlig anderen Artikel zu landen und etwas - für mich - Faszinierendes zu lernen. Ich wollte euch hiermit mal mit auf eine dieser Recherchereisen nehmen.

Schreibt gerne, wie ihr den Blogeintrag fandet. Und habt ihr dadurch auch etwas Neues gelernt oder wusstet ihr bereits, wieso männliche Bienen keinen Stachel besitzen?

Kommentare 1