Ein Cheeseburger


Was macht ihn so lecker ? Und warum ihn die Leute so oft kaufen ? Diese Fragen sind noch schwerer zu beantworten als die Frage vom Sinn des Lebens
Eigentlich ist die Zubereitung von einen Cheeseburger ganz einfach: Brot, Zwiebel,Gurke, Senf, Ketchup, Fleisch-Petty und Käse natürlich =). Der ganze Prozess dauert ungefähr 50 Sekunden, in der Zeit werden nach Standard 8 Cheeseburger/Hamburger gemacht.
Klingt doch ganz einfach oder ? Doch trotztem warum können wir sowas nicht zu Hause nachmachen ? Das versuchte ich raus zu finden. Habe mir alle benötigten Zutaten besorgt und angefangen Cheeseburger zu machen. Senf auf Brot, danach Ketchup, danach Zwiebeln, danach Gurke, danach Käse, danach Fleisch und am Ende andere Seite von Brot drauf. Doch ganz anderer Geschmack aber warum ?
Langsam glaube ich wirklich, McDonalds Mitarbeiter machen die Cheeseburger mit 100% Liebe sonst würde es ja nicht so schmecken oder ?

Kommentare 6

  • alles zutaten waren aus einen mcdonalds store genommen von daher sollte es nicht an den käse liegen...

  • Der fehler ist recht offensichtlich. Du benutz richtigen Kuhkäse, dabei musst du Analogkäse nehmen. Denn nur dieser kann diesen Chemiegeschmack vervollständigen den du als lecker empfindes.

  • ja das liegt an dem zusatzstoffen. deshalb ist mc`donalds nicht nur ne fast food sondern eine junk food kette, die schon dieselben auswirkungen im gehirn haben wie kokain beispielsweise. deshalb macht fast food auch so "süchtig" ;)
    selbst gemacht schmeckt eh am besten,leute =)

  • Oder dem schweiß xD

  • Jeder weiß doch dass der besondere Geschmack von der Spucke der Mitarbeiter kommt.

  • Zusatzstoffe ftw xD