Es gibt Tage, die laufen einfach nicht so, wie sie sollten



Tage, die nicht laufen, wie sie sollten.

Wir kennen es doch alle, die wunderbaren Tage in unserem Leben, bei welchen du noch nicht einmal die Lust hast aufzustehen, weil du weißt, dass sie nicht grandios werden. Es fängt schon einfach an, zum Beispiel fällst du mal wieder viel zu spät aus dem Bett und stiefelst Schlaftrunken in dein Badezimmer und was passiert? Entweder kommt nur kaltes Wasser zum Duschen, vielleicht ist dein Shampoo leer oder deine Katze kaut auf deiner Zahnbürste herum, es könnte alles sein, was dir schon auf dem Weg ins Bad begegnet. Schließlich bringst du dir Motivation auf, deinen Morgendlichen Weg fortzusetzen, dich anzuziehen: Die nächste Hürde eines solchen Tages, entweder das, was du tragen möchtest ist in der Wäsche, noch schmutzig in deinem Zimmer oder es hat seltsamerweise einen Riss. Widerwillig ziehst du etwas anderes an und willst etwas essen und musst feststellen, dass entweder der Kühlschrank leer ist oder dir jetzt schon der Hunger vergangen ist.


Schließlich gibst du dich deinem täglichen Alltagstrott hin, der dir genau an diesen Tagen besonders blöd vorkommt, sei es die Schule, Arbeit, oder was man sonst noch so macht. Nehmen wir mal das Beispiel der Schule, du sitzt da, langweilst dich, weil du keine Lust hast, etwas zu tun. Doch deine netten Mitschüler schaffen es wieder durch einige Sinnfreie Aussagen deine Laune zu heben und du beteiligst dich wieder mehr, was deinen Morgen wieder etwas verbessert, als du Zuhause ankommst. Jedoch hat dieser wunderbar gemeine Tag dort wieder die nächste Überraschung für dich offen, wenn es um das Mittagessen geht! 1. Variante: Einer deiner Eltern haben dem Essen einen verbrannten Nachgeschmack verliehen, da sie nicht aufgepasst haben 2. Variante: Sie mussten früher arbeiten, was heißt: Beweg' deinen faulen Hintern und mach dir selbst was, wodurch du dir schön, während der Zubereitung entweder in den Finger schneidest, dich verbrennst oder selbst dein Essen versaust, ernsthaft, dass kann man sich aussuchen.

Schließlich verfluchst du den ganzen Tag, hast Lust willkürlich jemanden anzubrüllen, etwas kaputt zu schlagen oder du willst nur noch ins Bett.

Obwohl da gäbe es noch die Variante auszurasten in etwa so:




Es mag etwas seltsam klingen, aber es ist so, wenn ein Tag bescheiden anfängt, gibt es meist nur eine Zeitweilige Verbesserung.

Niemand nimmt es einem übel, an einem solchen Tag, nicht die Laune eines Aggressiven Frettchen's zu haben, schließlich kennen wir es alle.

Aber hey, es gibt doch einen Tag darauf, an welchem du sicherlich von der Sonne & Vogelgezwitscher geweckt wirst, der Regen weg ist und alles wieder glatt läuft!

Ich für meinen Teil geh' jetzt ins Bett und hoff' das morgen wieder die Sonne scheint =D



Kommentare 2