Ich... Keiko-sama, User & Mod.

Zufrieden betrachtete Keiko die Explosion vor sich. Ein bösartiges und hinterlistiges Lächeln umspielte Keikos Mundwinkel.
Diese kleine Galaxie war so gut wie ausgelöscht. Und alles war genau nach Plan verlaufen!
"Nach Plan verlaufen?" eine gelangweilte Stimme erklang aus dem Off. "Seit wann hast du überhaupt Pläne? Trifft es nicht eher zu, dass deine Handlungen genau dem Gegenteil von Planen entsprechen, nur um deinem eigenen Motto gerecht zu werden?"


Ich fuhr schweißgebadet aus meinem Traum hoch. Typisch, da hatte man die schönsten Galaxienvernichtungspläne und dann so was...
Die ersten warmen Sonnenstrahlen traffen mein Gesicht und die Amsel zwitscherte ihr trautes Morgenlied. Ja, es war Sommer und es würde ein wunderschöner Tag werden.
Was also tun?
Unterentwickelte Völkerstämme gegeneinander aufhetzen, in der Hoffnung das sie sich gegenseitig umbringen? Näh... Das schaffen die auch ganz gut ohne mich.
Galaxienvernichtung fiel auch weg, das hatte ich gerade erst.
Gähnend blinzelte ich auf die noch menschenleere Straße. In der Tat, der Blick von meinem Küchenfenster ging direkt auf eine solche, beeindruckend.
Mmmh, vielleicht sollte ich einer vom Aussterben bedrohten Tierart gänzlich den Gar ausmachen?
Uhm, war da nicht letzte Woche sowas in der Art gewesen? Also auf jeden Fall sah die Ameise schwer nach einer bedrohten Art aus und auch sehr sterbend als sie da so an meiner Badeschlappe klebte.
Dann fiel das wohl auch weg.
Nun gut, dann halt das Übliche. Arme kleine, unschuldige, friedliche User belästigen in meiner Allmacht als Mod.!
Dunkel Wolken wabbern langsam vor die Sonne just in dem Augenblick des Aufrufens der ungelesenen Beiträge des C - A. Der erste Ort um die ersten Opfer unter den Usern zu suchen... Die Fangirls!
Und schon werde ich fündig.
Ein unbedarfter Neuuser hat diverse Beiträge im 3 Minutentakt geschrieben mit den äußerst informativen und der Community zuträglichen Beiträgen wie:
"Find ich cool!", "Kenn ich nicht!" und "Find ich doof!"
Erstes fernes Donnergrollen ist zu vernehmen, wie zu Untermalung meiner üblen Machenschaften. Mit hämischen Grinsen drücke ich auf "Bearbeiten" und editiere, bzw. pinge den User an:
"@xyz: Könnest du bitte begründen warum du:
a.) Es doof findest... b.) Es cool findest... oder c.)... gibt es nicht, weil "Kenn ich nicht" ist Ablage PK oder sollte ich wirklich fragen warum xyz es nicht kennt?
Neuuser sind sowieso des Mods Lieblingsopfer, denn sie machen nun einmal unglaublich viel Fehler, da sie so unbedarft sind, unsicher sind und meist auch noch die Regeln nicht kennen.
Da ist es doch geradezu klar, das sich der Mod gleich sensationslüstern auf jedes neue erstellte Profil stürzt, in der Hoffnung Werbung, Userbelästiger oder jene Wesen zu finden die gegen solch elementare Dinge wie Gewaltverherrlichung oder Diskriminierung verstoßen.
Bei solchen Fällen treffen für mich Geburtstag, Weihnachten, Weltkirchentag und Hitzefrei aufeinander und meine Wonne kennt keine Grenzen, wenn ich mich dann darüber hermachen kann!
Doch heute... Leider Nichts...
*Seufz* So muß ich mir wohl was anderes suchen!
Blitze schlagen um mich herum ein und übertönen nur schwach mein triumphierendes Gelächter:
EIN DOPPELTES THEMA!!!!
Irgendein armes, armes Userlein war scheinbar nicht dazu fähig die Suchfunktion zu betätigen und hat ein bereits vorhandenes Thema erstellt!
Mein Tag ist gerettet! Ich kann nun bei Bedarf löschen, editieren oder Themen zusammenführen! Welch ein Spaß und welch eine Befriedigung die Arbeit eines anderen so mutwillig zu zerstören.
Ha!!! Wieder einen Schritt weiter auf die dunkle Seite der Macht!!!
Doch auch dieses Vergnügen hält nicht lange vor. Nachdem ich den Beitrag mindestens 10x editiert habe, ja es ist nicht einfach Keiko zu sein und die Technik zu verstehen, und das Böse mehr und mehr Macht über mich ergriffen hat, dürste es mich mach weiteren üblen Taten.
Ich befinde mich in meinem Postfach, um mich herum ist es nun still, wie im Auge eines Taifuns.
Zitternd schweben meine Finger über der Tastatur. Soll ich es wirklich wagen, NOCH einen Schritt weiter zu gehen und einen User endgültig zu Strecke zu bringen, indem ich ihn mit meiner PN belästige?
"Nein", schreit die kleine Stimme der Vernunft in Keiko, "Wie kannst du es nur wagen! Du weit was das für Folgen haben könnte!"
Doch mein Wahn ist bereits zu weit vorgeschritten, als das ich noch auf die Vernunft hören kann und wie von selbst rasen meine Finger über die Buchstaben und als ich es absende wird mir bewusst ich habe nun die ultimative Userbelästigung begangen und einem User meine Handlungen erklärt, oder wenn ich noch üblerer Stimmung bin ihm zu guter Letzt auch noch erklärt, wie etwas funktioniert, ihm Links geschickt oder ihm meine Hilfe angeboten!
"Warum nur!!!"
Werdet ihr aufschreien und eure Fäuste anklagend gegen den Himmel strecken: "Warum nur!"
Es ist wirklich nicht meine Schuld muß ich dazu sagen, ich kann nicht anders. Wirklich, ich habe einen genetischen Defekt, wie mir einmal in einem anderem Forum bestätigt wurde, indem ich nicht einmal MOD bin...
Ich habe ein Mod-Gen, ich habe nichts dafür getan und weiß auch nicht, was sich meine Eltern dabei gedacht haben, sie hätten sich doch immerhin testen lassen können und sich dann gegen ein Kind entscheiden können, wenn es dieses Gen in sich birgt!
Aber hier bin ich nun und kann nicht anders und möchte wirklich auch vielmals für meine Existenz entschuldigen und dafür das ich die User immer so quälen muß, aber was soll ich sagen!
....mein Vater ist mit Sicherheit Schuld! :|

Kommentare 28

  • genau das brauchte ich jetzt, einen lachflash XD

  • @STFy: Ich war nicht in einem Schwulenkloster & ich bin immer noch ein Sohn & keine Tochter!
    Ich hätte Verständnis gehabt, wenn er mich in eine Schwestern Schule geschickt hätte, immerhin wäre das meiner Unterhaltung eher zuträglich gewesen!

  • Um noch einmal auf die Gestalt des Teufels zurückzukommen - es soll angeblich User geben die in Mods das Böse sehen. Von daher wäre eine Diskussion über das Böse (in Gestalt des Teufels) in einem Blog über Mods auch möglich und ein Stück weit sinnvoll. :whistling:


    Bei Morgoth gehe ich davon aus, dass seine Motivation frei aus dem Motto „Was sie nicht umbringt macht sie stark“ abgeleitet war. Zudem hat er so den Männern im Kloster etwas Gutes getan - sie mussten lernen mit ihren Trieben und allem umzugehen und somit wurde deren Verstand gegenüber deren Gefühlen und deren Instinkten gestärkt. ;) (Hoffe ich doch mal :rolleyes: )

  • Wie wäre es in diesem Zusammenhang mal über deine Rolle in der Sache zu sprechen?
    Über deine Motivation mich überhaupt dort hinzusenden?
    Immerhin war dies ein Kloster für Männer, was wolltest du damit genau bezwecken?

  • Keiko, unsere stille Leserschaft muss noch die Sache mit deiner Kindheit im Kloster der Kampf-Mönche verdauen, wir sollten nicht gleich zur nächsten "erschreckenden Wahrheit" springen, was deine Person angeht, nicht wahr ^^ ? Schließlich gibt es auch sowas wie "Spannungsaufbau" ;) ...

  • In Bezug auf meine Naivität?
    Na, Danke, sehr zuvorkommend, so sanftmütig habe ich dich ja noch nie erlebt!^^

  • Ach das... Hmm, ist das nicht der Part, wo man der Fantasie freien Lauf lässt ^^ ?

  • ...und wo ziehst du den Vergleich zum Forum und den Mods?
    Nur mal so als naive Frage... Du weißt, ich kann nicht anders^^.

  • Uh, denkst du :huh: ...? Ich meine, wann sonst haben die User Gelegenheit Werke wie "Paradise Lost" unter solchen Aspekten diskutiert zu sehen...?

  • Morgoth, ich bin mir nicht ganz sicher ob eine Diskussion über den Teufel soooo einen positiven Eindruck bei den Usern hinterlässt in einem Blog in dem es in erster Line über Mods geht :rolleyes:.

  • @Keiko: Sollen wir jetzt hier eine Diskussion über die Teufelsfigur beginnen :huh: ? Da will ich gleich mit einem Zitat aus "Paradise Lost" anfangen:
    "Here we may reign secure, and, in my choice,
    To reign is worth ambition, though in hell:
    Better to reign in hell than serve in heaven."

  • Wusste ich auch nicht!!!^^
    Danke für das Lob und das von der Spammerqueen, dass lässt mich in Erfurcht erzittern ;).

  • Naja..ich war damals als Neuling nicht besser..wusste nämlich nicht was ein Spoiler ist unso :P
    herrlich geschrieben! xD

  • Entschuldigt, aber "in uns drin" & "unter uns" lässt mich doch ein wenig darüber refelktieren wollen, was oder wenn oder wie ihr bitte den Teufel seht... 8/

  • Das stimmt... „er“ muss nicht unter uns sein. In uns drin ist auch noch so eine Möglichkeit.


    In einem Kloster aufgewachsen... ich glaube aber das erklärt so einiges :rolleyes:

  • Warte, die Sache mit dem Kloster hat doch in Paul Hoffman's "The Left Hand of God" doch ganz gut funktioniert :huh: ... Wer hätte ahnen können, dass das in deinem Fall nicht so klappen würde wie erwartet ^^ ?


    Whatever suits you :whistling: ... Es ist ja nicht so als müssten wir zwanghaft Ihn unter uns vermuten, nicht wahr ;) ?

  • ...und wer ist an dieser Kindheit Schuld?
    Wer hat mich in diese Kloster gesteckt? Ferner: der Teufel ist nicht der Nächstbeste, wie du sehr wohl weißt, Mr. Morgoth!

  • @STFan: Denk dir nichts dabei, STFan, Keiko's Kindheit in einem Kloster umgeben von angeblichen übernatürlichen Waffen und soldaten-ähnlichen Mönchen hat sie mit einer etwas... sagen wir mal, "gefahren-betonten" Sicht auf die Welt zurückgelassen ;) . Für sie ist der Teufel immer der Nächstbeste, es ist schließlich immer das Böse, das einem zu nahe tritt und das Gute, das zu anderen geht :D .

  • Stimmt... was würden wir nur ohne unseren Koch im Team machen? ^^


    *einen der Kekse ess die mir Morgoth damals gegeben hat*
    „Oh, guten Tag Herr Admin“ *mich etwas verbeug*

  • Tststs, da fragt man sich nur, was wir ohne Seraph machen würden, immerhin backt er sie für uns...^^


    Bist du dir sicher? Ich weiß mit welchen Mitteln Morgoth arbeitet, wenn er dir Adminblut in den Keks gemischt hat, dann hälst du jeden mit Mod-gene für den Admin! Hast du nie seinen Mückenblog gelesen? Was denkst du, wie er ans Adminblut kommt? ;)

  • Was? Keine Blutkekse mehr? Aber Du weißt doch genau, dass ich ohne Userblutkekse nicht lebensfähig bin. Ich wurde nicht gebissen sondern wurde von einem Mod geboren... ich brauche das Userblut :S


    Du irrst Dich - damals habe ich direkt bei Kite den Vertrag unterschrieben :whistling:

  • Sei friedlich, sonst nehm ich dir die mit Userblut gebackenen Kekse weg! ;)


    Lass mich raten, du hast einen Vertrag von Morgoth unterschreiben und nicht das Kleingedruckte gelesen?
    Gut, dann drei Neuigkeiten für dich, es gibt keine Berufsgenossenschaft, du hast Morgoth deine Seele verkauft und er behält dein Gehalt ein um für seine Sünden Ablaß zu erkaufen, weil Kite mal wieder zu gutmütig war und ihn als Kassenwart eingesetzt hat!

  • Mutter Mod, Großvater Admin. Ich sagte ja... die Modgene sind etwas Fieses :whistling:
    Ich... bin... ein... herzloser... Mod? ?(


    ...


    :kwakuwaku:
    Du verstehst es wirklich jemandem Komplimente zu machen :whistling:


    Was ist denn mit der Berufsgenossenschaft für Moderatoren? Die sollten Dir die Therapie eigentlich zahlen... schließlich ist Du durch die Arbeit als Moderator geschädigt ;)

  • Du musst gerade reden, Frau STFy... Wenn ich mir deine Familie so ansehe! :rolleyes:!
    Und ich leide wirklich darunter, da ich nun einmal nicht so ein herzloser Mod. wie du und Morgoth bin!!!
    Was glaubst du, was meine Therapie kosten, da geht mein gesamter Verdienst als Mod dafür drauf!


    Morgoth : Ist es denn nicht schon ein ausreichendes Mysterium, warum ich ein Sohn bin?
    Und gibt endlich zu, dass du ein Zwitterwesen bist, wenn man bedenkt hast du auch das Universum geboren, ganz aus dir alleine heraus;).

  • Mir kommt da eine Idee - man könnte ja ein paar User dazu anstiften ein paar Fangirlbeiträge und doppelte Themen zu erstellen damit der Herr Keiko zufrieden ist :whistling:


    Immer diese fiesen Gene... aber wirklich :huh:

  • *sigh* Das sollte doch eigentlich ein Plottwist am Ende werden...
    Und deine Mutter :huh: ? Na gut, da Gott involviert ist, sollte es ja zumindest ein Mysterium bei der ganzen Sache geben, nicht wahr ^^ ?

  • Morgoth, sind "Vater" & "Gott" in diesem Zusammenhang nicht gleich zu setzen? Zumal sich ja sonst wieder einmal die Frage nach meiner Mutter stellen würde :rolleyes:

  • Nur um zu vermeiden, dass hier etwas falsch interpretiert wird: Mit "Vater" meint Keiko natürlich Gott aufgrund ihrer christlichen Erziehung da sie als Kind in einem abgelegenen Kloster aufgewachsen war in dem geheime Kampftechniken gelehrt werden und kampferprobte Mönche, die auch in einem billigen Taiwan-Wuxia-Filmen mitspielen könnten, wundersame Reliquien bewachen :whistling: ...