Die Frühling Bohnen Bewertung

So der Frühling ist schon etwas länger vorbei, und vor ich mich auf den Sommer (oder haben wir schon herbst) Stürze muss ich wollte ich mal einen kleinen Bewertungs-Blog der Frühling Anime 2011 verfassen.
Wie es üblich ist, vergebe ich auch hier eine Bewertung von 0 - 10. Statt Sterne gibt es aber Kaffee-Bohnen, je höher desto weniger Kaffe braucht man um den Anime sich anzusehen ;)


In der Frühlings Season habe ich 4(5) Serien gesehen obwohl die 5 Serie einfach noch nicht zu ende ist. Wie im Winter wahr der Frühling bis auf einer Ausnahme sehr Trocken.


Denpa Onna to Seishun Otoko 04/10

Eine Serie über ein Mädchen das aus einen nicht ganz erläuterten Grund sich einer Traumwelt versteckt, So fing der Anime an. In den ersten 3 Folgen war das auch noch ganz gut gemacht und man konnte hoffen das es eine Serie wird die das Thema Resozialisieren behandelt aber Puste Kuchen. Nach der anfänglichen kleinen Charakter Entwicklung wurde einen schnell klar das die Macher wohl keine Idee mehr hatten wie sie das Thema weiter behandeln können und so haben sie daraus irgend so ein SoL/Drama/love dings da gemacht das gar nichts mehr mit der ursprünglichen Idee gemeinsam hatte, es wurden auch immer wieder neue Elemente eingebaut ohne irgend was so wirklich zu beenden ein Anime mit lauter ???. Das einzig Gute daran war das Süße/sweeter/kawaii Faktor der Charaktere und der leicht Komischen tante/mutter die irgend wo in Ihrer Jugend Hängen geblieben ist.


C: The Money of Soul and Possibility Control 06/10

Geld, Kredite und Inflation so wollte uns der Anime in seinen Bann ziehen, dies auch zum teil auch passte. Aber aus irgend einen Grund hat der Anime sein reiz verloren, ich weiss nicht wie ich es sagen soll aber der Anime hat sich gar nicht weiter entwickelt, Letzt endlich wussten wir nur das Geld böse ist und die Seele verdirbt, auf das Haupt Thema Inflation, wurde nur so nebenbei eingegangen und zwar in einer derartigen unrealistischen Form das man es gar nicht mehr ernst nehmen konnte, hier stand wohl doch eher der Gedanke "geld verdirbt die seele" im Vordergrund. Es schien auch so das es ein Netter Mix aus Digimon wird aber in Sachen kämpfe und Action wahr doch sehr wenig los. Mein Positives an der Serie war nur die Geschichte der Diener und der angedeuteten Entwicklung dessen. Ganz ehrlich die hätten es weitaus besser machen können wenn sie Wirtschaft usw. ansprechen wollen denn in Spice and Wolf ging das doch auch sehr gut.


30-sai no Hoken Taiiku 03/10

Jungfrau mit 30 Jahren, ein weiterverarbeitetes Thema? könnte gut möglich sein, dieser Anime ist ist einfach nur Krank und Pervers. Somit habe ich mein Regelmäßigen Thrash Anime auch im Frühling gehabt. Es gibt nicht viel zu sagen, außer das es schon sehr in die Sexuale Comedy geht wie man seine Jungfreulichkeit verlieren kann. Es gibt alles hier Yaoi,Yurri und div andere Sachen eigentlich nur misst der zum lachen anspornen soll, sofern man die ganzen Zensierten Szenen deuten kann


Astarotte no Omocha! 04/10

Eine junge Succubus die Erwachsen werden soll... Kling interessant wenn man den Faktor dazu fügt das Sie Menschen hast und kein Lebenssaft sagen will, so fing es auch an, aber schnell wurde das Ganze zu eine Love Story mit viel Loli-Faktor klar hört sich das gut an aber ecchi und panty shoot gab es gar nicht somit ist auch der Comedy Aspekt liegen geblieben, Ich weiß auch nicht warum ich die Serie weiter gesehen habe. Ich habe wohl gedacht da kommt noch etwas mehr...


Stein;Gate 10/10*

Das erste mal das ich jetzt anfange eine 10er Bewertung abzugeben. Dieser Anime ist zwar noch nicht abgeschlossen aber hat es jetzt schon verdient die volle Bewertung zugekommen. Die Story ist als solches nicht unbedingt neu (zeit reisen) aber er macht es etwas anders als die üblichen Zeitreise Themen mit all ihren Facette. es fing zwar sehr ruhig an in den die Ganzen Charaktere beleuchtet werden und eine Grund Fundament aufbaute was wie wo zeit reisen sind und außer viel Gerede war nichts los bis jetzt den Aktuell gibt es eine Anhäufung von Ereignisse die Action versprechen wo bei das ganze Mysteriöses an Zeitreisen nicht verloren geht. Der Anime Punktet auch in Düsterkeit es ist kein der üblicher Anime wo viele Bunt-Farben zum Einsatz kommen. was ich besonders gut bisher finde das ich sage es mal die "String" Theorie mit verarbeitet wurde (Weltlinien usw...) statt die üblichen Paradox Probleme die mit Zeitreisen in Verbindung stehen zu behandeln. kurz gesagt Relativ Wissenschaftlich aber nicht auf irgend einen Uni Status sondern sehr gut erklärt und umgesetzt.


So das war es dann auch mal wieder von mir schnell, kurz und durcheinander. Wie gewohnt von mir aber ich wollte/musste einfach den Frühling jetzt irgend wie zu ende bringen.