Animuc 2011

So dann werde ich meine Erlebnisse aufschreiben solange sie noch frisch in meinen Gedächtnis sind, den letztes Wochenende war die Animuc 2011! :D
Nicht nur eine meiner Lieblingscons, zudem führte ich hier zum ersten Mal mein Miku Hatsune "Love is War" Cosplay aus. Mit einigen Freunden ging es dann um 9 Uhr morgens los. Seit den letzten zwei Jahren scheint die Animuc immer größer geworden zu sein, mehr Händler, mehr Schausteller und natürlich auch mehr Cosplayer. Mit Freuden konnte ich feststellen das die Anzahl der Narutocosplayer abgenommen hat und die Landschaft von abwechslungsreicheren Trachten der Anime-, Manga- und Gamewelt besucht wurde, sogar ein paar recht ungewöhnliche Exemplare, die ich hier nicht erwartet hätte, wie Kämpfer, Shakugan no Shana(irgendwie seltsam das ich nie ein Cosplay von ihr gesehen habe, dabei ist sie eigentlich sehr beliebt), Bakemonogatari, Okami Kakushi und Sora no Otoshimono. Was mich überrascht hat war die imense Anzahl an Rins und Lens, wo sich Mikus auf der Leipziger Buchmesse getummelt haben, so waren es hier diese beiden, in sehr unterschiedlichen Variationen und manche der Rin Cosplays waren wirklich niedlich! Wo wir gerade bei niedlich sind, es gab ein Kobatocosplay zum niederknien, für manche Cosplay sind asiatische Gesichter einfach besser geeignet als europäische. Auch ein wunderbare Cosplayerin war da, die mir bis zum Bauch ging, mit weisen Ohren, wen man klein ist kann man einfach wirklich gute Cosplays machen, wie auch die Niche von der Leiziger Buchmesse…
Auch ein paar der aktuellen Serien waren vertreten und zwar Yuu aus "Kore wa zombie desu ka" und "Letter Bee", auch wen diese leider keine Briefe verteilt haben…
Am ersten Tag, Samstag, ging es natürlich, wie bei jeder Convention, um das Einkaufen und diesmal auch Verkaufen einiger Dinge die man braucht und nicht braucht. Dieses Mal stand der Einkauf definitiv unter den Motto Mindf*ck und Yoshitoshi ABe, gleich zwei "Serial Experiments Lain" Poster mit Zeichnungen von ABe konnte ich billig ergattern und auch die erste DVD, noch dazu originalverpackt! Auch die ersten vier DVDs von "Texhnolyze" landeten im Warenkorb, neben allerlei anderen, wie der "FLCL" OVA und "Honey and Clover" Manga und noch ein paar anderen Sachen, darunter auch das wohl teuerte meines Animuc Einkaufes, die neue Partnerin meiner Konatafigur. Eine Black Rock Shooter, der Grund warum ich überhaupt jemals eine Figur haben wollte, weil mir diese BRS Figuren den Kopft verdreht haben und mich überhaupt auf das Sammel von Figuren aufmerksam gemacht hatten. Eigendlich sind sie nicht gerade gut für den Geldbeutel aber diese überzeugt mich mit der Tatsache das ihr Preis nicht in dreistelligen Bereich war, weswegen ich sie dann doch gekauft habe, die "Black Rock Shooter, Black Blade Vers."!
Eine wunderbare Figur, leider hat sie keine Kanone, aber ohne ist sie immer noch ziemlich cool. Beim Zusammenbau hatte ich allerdings immer Sorge das ich irgendwas kaputt mache bei den dünnen Gliedern.


Am Sonntag hielten sich die Einkäufe zurück, eigendlich wollte ich noch ein paar Buttons kaufen, aber die Auswahl war irgendwie deprimierend, deswegen war das einzige was Sonntags noch in die Tüte kam, ein kleiner BRS Schlüsselanhänger. Dafür habe ich mich den restlichen Tag hauptsächlich um die Cosplayer gekümmert, Fotos gemacht und natürlich auch mal in die deutsche Cosplaymeisterschaft reingeschaut, die zwar nicht gerade toll war, doch seltsammerweise immer noch besser als die Europäische Cosplay Meisterschaft in Leipzig, was allerdings auch nicht schwer ist. Eigendlich wollte ich auch noch das japanische Cosplay am Samstag besuchen, habe es aber leider vergessen in der Hektik. Wers nicht weis, der Unterschied zwischen Japanischen und den anderen Cosplay ist, das beim japanischen keine Vorführungen gibt, sondern nur zwei-drei Posen des Cosplayer im Kostüm. Dadurch kann man leicht auf die Vocaloids verzichten die besser keine Gesangsvorführungen machen sollten.
Ansonsten habe ich eigendlich auch alles andere verpasst was ich mir anschauen wollte… Die Cosplayworkshops oder Vorträge. Es gab auch ein Animekino, aber da liefen nur Sachen die ich schon kannte, irgendwie ist das manchmal deprimierend. Ausserdem hätte ich es wohl eh nie geschafft irgendwohin zu kommen da ich nie wusste wie viel Uhr es ist.Nächstens mal also ein Cosplay mit Uhr für die Animuc.
Ansonsten war es wieder mal ein wunderbares Erlebniss, mein Conhon wurde eingeweiht, ich habe eine Menge Geld ausgegeben und konnte eine Menge guter Cosplay bestaunen.
Hier sind ein paar Bilder der Animuc zu finden: Cosplaybilder

Kommentare 3

  • Das der Papst katholisch ist, ist doch nur ne wunschvorstellung. :rolleyes:
    Was der gute Herr Urlaub auch in einem seiner Songs thematisiert hat...
    [media]http://www.youtube.com/watch?v=lSgidzYmvTM[/media]

  • Kei... Ich schlag dich gleich, wie war das mit so sicher, wie der Papst katholisch ist? :rolleyes:

  • Irgendwann komm ich auch mal mit =)
    Ich weiß, du willst das nicht hören, aber wenn du schon von deinem Miku-Cosplay schwärmst, dann will ich das auch mal sehn. ;)