Morgoths Daily Life Episode 10101 - 101 0111 100 1001 100 1110 101 0100 100 0101 101 0010

Winter... und Schnee natürlich, ich meine, die Leute sind jedes Jahr aufs Neue schockiert, dass wir noch Schnee haben. Wo bleibt die Klimaerwärmung?! Jahrelange Weltuntergangsstimmung, die einem davon überzeugt hat, dass es vielleicht eine gute Idee wäre, demnächst Bananen im Garten anzubauen und dann gibt es schon wieder Schnee!
Wo bleibt nur unser Winter der Zukunft, der, wo Tequila Sunrise Weihnachtsgetränk Nr. 1 ist...?!


Es ist jedoch so: Ist es nicht Winter, wäre es eine Klimaerwärmungs-Katastrophe, ist es aber Winter, dann ist es Schnee-Chaos. Jemand sollte wirklich mal klären, was von beiden das kleinere Übel ist...
Aber was ich auch interessantes festgestellt habe. Das Verwirrendste, was einem im Winter passieren kann, ist: Vogelgezwitscher... Früh aufzuwachen durch Vogelgezwitscher, ich meine, Winter ist Stille, absolute Stille, na gut, manchmal hört man den Wind, aber selbst der klingt immer irgendwie fern, nicht so wie die Frühlings-/Herbststürme, wo man schon beim Hören sich vorstellen kann wie die Bäume sich biegen. Winterwind schleicht immer durch die Gassen, den Schnee in kleinen feinen glitzernden Wolken durch die Luft wirbelnd. Nein, Winterwind ist immer irgendwas Leises, kaum Merkbares. Man hat also so gut wie nichts, Stille - und dann Vogelgezwitscher. Ich geh also verschlafen zum Fenster, schaue raus und sage mir: "Also entweder haben sich die Vögel verirrt oder das ist der kälteste Sommer, den ich je erlebt habe."
Ich finde, Vogelgezwitscher verliert definitiv seinen Reiz, wenn man es 365 Tage im Jahr ertragen muss.


Eine andere Sache, die mich dieser Tage beschäftigt, hängt mit meiner Bachelor-Arbeit zusammen. Mein Thema ist "Grotesker Humor bei 'Das Leben des Katers Murr' von E.T.A. Hoffmann" und logischerweise fängt man bei einem solchen Thema mit Begriffsdefinitionen an (dies wird keine Lektion wie man längere Arbeiten organisiert, keine Sorge ^^ ...) und ich habe nun begonnen mich mit wissenschaftlichen Büchern über Groteskes und Humor anzusehen.
Und die Literatur über Humor gab mir Anlass zu einer seltsamen Frage: Rechtfertigt über Humor zu schreiben, humorvoll zu sein?
Und nein, ich meine nicht meine Arbeit, ich rede von denen, die ich gelesen habe... Ja, es gibt wissenschaftliche Arbeiten, die in ihrer Betrachtung des Humors, versuchen witzig zu sein - meist nicht sehr erfolgreich, muss ich zugeben...
Sehen wir uns ein Beispiel an:
Rainer Stollmann - "Groteske Aufklärung: Studien zu Natur und Kultur des Lachens"
(Anm.: Dies ist der Anfang, ja, dies ist wirklich der Anfang und wer schon mal wissenschaftliche Arbeiten gelesen hat, wird feststellen, dass der Anfang mehr als verwirrend ist in dieser Hinsicht...)


Ich lach mich:


krank
tot
schlapp
schief
krumm
bucklig
krümelig, (Anm. v. Morgoth: Gibt es wirklich jemanden, der sagt "Ich lach mich krümelig" :rolleyes: ...?)
zerreiße, berste, platze und explodiere
vor Lachen:


Lachen ist gesund.


(Anm. v. Morgoth: ich muss zugeben, dass mir der Part gefiel ^^ ... obwohl er mir wissenschaftlich rein gar nichts gegeben hat, was ich nicht auch schon wusste - oder selber in der Art hätte schreiben können)


Die Natur des Lachens


Mythos, Märchen, Epos
Ein Auto ist 4.35 m lang und wird auf beiden Seiten von einer Stoßstange abgeschlossen. Ein Speer ist 2,10 m, hat vorn eine Spitze und über sein Ende besteht auch keine Unklarheit. Ein Birnbaum wächst zwar und er hat Wurzeln, deren äußerstes Ende zu suchen mühselig wäre. Aber da er nicht in den Himmel wächst und die Wurzeln im Erdboden unsichtbar sind, kann man die Höhe des Baumes von Grund bis zur Krone recht genau angeben. Ein Haus, die Größe eines Grundstückes, die Dauer des individuellen Lebens zwischen Geburt und Tod, der helle Tag, die dunkle Nacht, die Jahreszeiten...
Neugierig sind wir besonders auf die Anfänge und Enden, die uns nicht unmittelbar sinnlich gegeben sind (Anm. v. Morgoth: Sehr philosophisch, muss man zugeben :whistling: ...).Anfang und Ende der Welt; wann lebte der der erste Mensch (Anm. v. Morgoth: Schreibfehler war im Buch); wann sterbe ich; hat der Zeit meiner Geburt für mein Leben eine verborgene Bedeutung, sagen mir das die Sterne; die Quellen des Nils; das Alter des Weltalls...


Zitat Ende :whistling: .


Um euch die Arbeit zu ersparen, mir war dann so etwa auf Seite 24 klar, was der Kerl mit dem Abschnitt sagen wollte und dazwischen waren so wunderschöne Passagen noch dabei wie das Aufzählen von neun Indianer-Mythen (waren vier Seiten), die am Ende mit der Feststellung "Nun haben wir aber zu viele Antworten, wir wollten doch nur eine, die richtige, hören." abgeschlossen wurde. Das mag für ihn witzig sein, aber für mich als Leser ist es nicht witzig erzählt zu bekommen, dass die letzten vier Seiten irgendwie doch nicht das waren, worauf er hinaus wollte...
*sigh* Aber ich nehme an, das hat man davon ein so seltsames Thema wie Grotesker Humor gewählt zu haben...


PS: Der Titel der heutigen Episode von Morgoths Daily Life ist in ASCII geschrieben, ich überlasse es jedem selbst herauszufinden, was der Titel ist ^^ ...


__________________________________


Oh und für jene, die des Englischen mächtig sind ^^ ... ein paar Seltsamkeiten des Internets:

Dissertationen können eine Bedrohung für den Staat darstellen


PhD-Challenge: Dieses Jahr ging es darum, in eine wissenschaftliche Arbeit die Worte "I SMOKE CRACK ROCKS" zu integrieren und diese Arbeit dann auch wirklich abzugeben in dieser Form ^^ . Der Gewinner ist hier. Also falls ich jemals auf meiner akademischen Laufbahn weit genug komme, um irgendwelche Initiativen zu starten, dann wäre es auf jeden Fall eine deutsche Variante davon :D .

Kommentare 7

  • Mmmh... Hast du jetzt vor alle 10 Tage eine Blog zu schreiben??^^
    Schreckliche Gegend??? Es ist eine der Prachtstraßen mit zwiespältiger Geschichte und abgesehen davon wohne auch ich in einem Dorf;).
    Und was heißt der Titel nun? :rolleyes:

  • @Keiko: Als würde ich in solch schrecklichen Gegenden wohnen, wo Passanten und Autos ein Problem sind. Das im Winter in meiner Gegend nicht viele Autos und Passanten zu finden sind, ist Sache des Winterdienstes dort NIE zu räumen, was natürlich die Zugänglichkeit etwas einschränkt. Überhaupt ist ja Leipzig auch nicht wirklich die Definition einer Großstadt.
    Ja, Raben hab ich auch bei mir, Möwen auch - und dann eben jene kleineren Vögel, die ihren typischen Gesang trällern.

  • Bei dir Zwitschern die Vögel noch??? Bei mir ist Stille. Diese absolute Winterstille, in der alle Geräusche die die Natur normalerweise macht vom Schnee erstickt sind... Der einzige Vogel, den man von Zeit zu Zeit noch hört, ist die Krähe und ihr Krächzen scheint mir wie die Antwort des Rabens aus Poes Gedicht. Jede Frage wird mir mit "Nimmermehr" beantwortet, während dieser schwarze Vogel stolz vor einem auf & abschreitet und dabei trotzdem nur so imposant erscheint, wie ein Harlekin mit seinem dummen August in der Zrikusmanege.
    Und dann diese Lautstärke! Es scheint auf der anderen Seite, das der Schnee auch die Geräusche verstärkt vielleicht ist es auch nur die Stille, die die Geräusche so laut erscheinen lässt... Auf jeden Fall ist der Straßenverkehr und jede Bewegung der Passanten lauter.

  • kite ... auf anhieb hats auch nicht bei mir geklappt :D Ich hab einfach ein Lerzeichen weggemacht und es "Stück für Stück" bzw. Buchstabe für Buchstabe übersetzt und ich glaub nicht das es zufall war das ein ganz plausibles Wort rauskam ;)
    Das einzige was uch nicht rausbekam war das vor dem - aber nach dem minus hab ichs entziffern können x3
    (ps. hier sind es nicht 8 Ziffern block sondern 7 Ziffern :D)

  • ich glaube ich sage das ab und an ^ ^


    und meine meinung zum winter: was haben wir denn früher gemacht? haben wir da auch an bananenbäume gedacht? ne da war auch nur schnee, also. einmal im jahr schnee für 3 monate und 9 monate nur sonne und regen, ich glaube das kann man überleben. also ^^

  • für Binär sieht es mir etwas zu merkwürdig aus sollte doch eigentlich 8 Ziffern block sein und hier ist alles durcheinander. dann stellt sich noch die frage ob eigener Binär oder nicht, ich weis nur das während meiner schule wir selber ein Binär machen durften 6stellen und haben daraus ne eigene Schriftart gemacht. Naja es scheint mir aber eine Mischung aus ASCII und Binar zu sein.


    "­y3ªER"



    Ascii und Binär sind 2 verschiedene.


    Morgoth in Bezug auf den Winter da gebe ich dir recht wer rechnet heutzutage bei unseren Tropen Wetter mit schnee. zum anderen kann ich wenig zu sagen aber das Grotesker verstehe ich schon bzw. was du damit meinst..

  • netter Blog :D
    Aber ohne in zu lesen, hab ich einfach mal die Überschrift entziffert obwohl es meine zeit ein wenig gebraucht hab ... ist eigentlich binär code und ascii das gleiche? Hab da jetzt keinen Überblick zumindenstens hab ich es als Binär Code entziffern können ;)