Fünftes Jahr - Gestyltes Haar

Man sieht sie überall: Kinder.
Kleine
niedliche Kinder.


Doch immer öfters sieht man kleine Mädchen
in wirklich bedenklichen Outfits:
Minirock, Strumpfhose/Leggings,
Top und Absatzstiefeln in Lackleder.


Auch die Haare werden dazu passend
gestylt.


Die kleinen jungen Models, wie sie im Buche stehen.

Beeinflusst durch den heutigen
Medienkonsum und Stars wie Britney Speras, Paris Hilton, Rihanna und
Heidi Klum fangen die Kleinsten schon an, so sein zu wollen, wie die
Großen.
Ob Sendungen wie „Germanys Next Top Model“, eine
verzerrte Form des Schönheitsideals wiedergeben, oder Sendungen wie
„Next!“, die äußerst oberflächliche und realitätsferne
Vorstellungen von Liebe und Zweisamkeit vermitteln.


Die Palette der Sendungen, die aus
pädagogischer Sicht keinen Sinn haben, ist sehr weitgehend.

Durch solche Vorbilder geleitet, neigen
junge Mädchen sehr oft dazu, sich auch nach jenen zu kleiden.


Und genau da sollten Eltern aufpassen:


Kleidung, die nicht viel verdeckt,
seien es Kleider oder Röcke, ebenso wie Lacklederstiefel mit Absatz,
gehören nicht in einen Kinderkleiderschrank und an keinen
Kinderkörper!


Und wenn dann der Satz kommt, mit
Tränen und Schreien: „Aber die Lena hat auch so einen!“, müssen
Eltern konsequent bleiben.


Wie Studien schließlich zeigten,
kommen die meisten Kinderschänder aus dem näheren Umfeld der
Familien, oder gehören sogar zu ihnen.


Und man überlege gründlich: Würden
solche Outfits nicht die Aufmerksamkeit eines solchen Kinderschänders
schneller auf jenes Kind, dass so herumläuft, ziehen?


Aber überlegen Eltern eigentlich so
weit?


Sind sie sich über die Gefahren, denen
sie ihre Kinder aussetzten, wenn sie nicht auf so was, scheinbar
Irrelevantes, achten?

~ Friends are like boobs. Some are real, some are fake ~

tumblr_ouqp47me6k1v75mxzo1_500.gif



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Gewaltfreie Erpresserische Zwangsabgabe


pbo9rwpz.png

Kommentare 14

  • wie wahr =)
    aber es gibt noch echte kinder :D
    ich find den blog toll =)
    (sry für die späte antwort, war lange weg xD)

  • Wie ich schon sagte: Schlabberhose und junge Jungen mit Schimpfwort-Jargon sind nicht gleich Hopper. Ist genauso die Sache mit den Emos: Nicht jeder Emo ritzt sich und eigentlich gehört dieses ganze Ritzen auch nicht dazu. Oder auch beim Punk: Assoziale Jugendliche, die auf der Straße leben und nur saufen. Entspricht auch nicht der Wahrheit. Mit solchen - ich nenne es mal - Vorurteilen, sollte man immer vorsichtig umgehen.
    Kurz: Stimme Dir zu, Agumon.

  • hahaha zum Thema Aufklärung im Kindergarten gibts ne Southparkfolge,die ich nur jedem empfehlen kann,der das sinnvoll findet. Und 12-jährige Assis,die rauchen ,den ganzen Tag am Bahnhof rumlungern und andere Leute anmachen=HipHop ist auch großer Schwachsinn.Auch wenn es jetzt nur als Beispiel genannt war sind Leute ,die "Schlabberhosen" tragen (meistens sind es diese hässlichen Jogginghosen) noch lange nicht dem HipHop zuzuordnen,weil da ein bisschen mehr dazugehört als nur Bushido laut übers Handy laufen zu lassen. Aber ich weich zu stark vom Thema ab.Tatsache ist,dass man leider wirklich immer öfter die von dir beschrieben Leute auf der Straße antrifft und dass sich auf jeden Fall was ändern muss.

  • Aufklärung im Kindergarten ?!? Soetwas ist wirklich nichts für die Kleinen,dass gehört zur Pupertät.
    Aber es stimmt,vorallem morgens sehe ich hin und wieder Kinder die auch bei kalten Wetter im Minirock (zwar + Strumpfhose/Leggins) rumlaufen.

  • najut, dass sowas kinderschänder provozieren soll fand ich auch schon n starkes stück..aber ich denk schon dass die n wenig angegafft werden joah ö_o
    zum thema aufklärung..also schon allein durch die schule wird man sogar öfters aufgeklärt XD ka bei uns wars glaub im 4ten 5ten UND 6ten schuljahr?! o0 und dann nochma in der siebten! jedenfalls find ich es da schockierend dass einige teenies heutzutage GAR nicht aufgeklärt sind..
    und die 3-5 jährigen sollen ruhig noch denken dass der storch die kinder bringt..XD

  • Kinder so früh wie möglich aufklären, würde ich nicht tun.
    Das Grundschulalter (dritte,vierte Klasse) ist gut, aber nicht früher.
    In einem Kindergarten, in den die Nichte meiner Freundin ging, wurde Sexualkunde eingeführt - Kinder von ca. 3-5 Jahren sind in solch einer Gruppe - und die Kinder haben nichts verstanden und reagierten verstört auf diese Themen, die die Sexualkunde beinhaltet.

  • Du hast da schon Recht, immer häufiger sieht man sowas in den Großstäden und das schon 4 Klasser rumlaufen ab 5 geht so wenn manns nicht ubertreibt.
    am besten so ab 6 klasse da wissen die mit umzugehen.Dadurch werden schon viele Erwachsene und auch Sexualstraftäter aufmerksam.Frauen haben die Verantwortung für sich selbst aber leider kann es heutzutage jeden Treffen.


    Keiko klar ist die Kleidung Mode und Trends unterworfen aber man findet nicht so viele Miniröcke bei den Kleinen und sie meinte nicht uns erwachsene sondern die Kinder die noch nicht wirklich Ahnung haben und nur wissen sie durfen nicht bei fremden mit einsteigen und so aber leider tritt immer haufiger auch auf das sie im chat auf solche bösen Menschen stossen.


    Mann sollte am besten Kinder so früh möglich aufklären.
    Und nicht so lange warten

  • Jedem seine Meinung.
    Wir wollen hier ja schließlich keinen Streit.
    Es ist allerdings ein Phänomen, dass mir in den letzten Monaten immer stärker auffiel.
    Und man kann nicht abstreiten, dass Kinderschänder/Vergewaltiger, bei 'reizvoll' gekleideten Mädchen/Frauen mehr aufmerksam werden.


    Zu Deinem Argument mit Erwachsenen: Diese haben die Verantwortung für sich selbst. Kinder können Gefahren - gerade solche - nicht einschätzen und sind bis zu einem gewissen Alter von ihren Eltern abhängig.
    Anime/Manga: Dabei handelt es sich schlicht und ergreifend nicht um die Realität.


    Schlussendlich sind diese Outfits einfach nicht kindgerecht.

  • Stopp....>_<!
    Die Kleidung provoziert Kinderschänder???? Und das von einer Frau??? Und die Kleidung bei einer Frau provoziert dann wohl folglich auch Vergewaltigungen???
    Ist das nicht eine etwas falsche Betrachtungsweise der Dinge im Grundsätzlichen? -_-
    Kleidung ist immer Mode und Trends unterworfen & hat nichts damit zu tun, ob man Kinderschänder oder Vergewaltiger damit provoziert...
    Und das ist mir echt ein bisschen schwer oberflächlich diese Aussage, ganz ehrlich.
    Das in einem Anime Forum??? Was ist mit Moe, Lollis, Ecchi, Fanservice usw.?? Was ist mit Boy Love???
    Denkt bitte mal darüber nach, welche Altergruppe teils Helden & Heldinnen repräsentieren???

  • War auch nur ein Beispiel, halt die Schlabberklamotten sieht man ständig... die meinte ich. ;)
    Die Jugend heutzutage. :P Schon klar, sind nicht alle so, aber die meisten und wer anders ist wird ausgegrenzt.

  • Meine hat es auch nie getan.
    Doch gerade die heutige Generation der Eltern, besonders junge Eltern, scheinen nicht über diese und jene Gefahren nachzudenken.
    Und ja, Safi, die jungen Jungen sollte man auch nicht unterschätzen.
    Allerdings kann man nicht davon ausgehen, dass alle Jungen mit solchem Verhalten Hopper sind.
    Aber dass die Jungen oftmals im sehr jungem alter schon das ganze Schimpfwort-Jargon drauf haben, ist Fakt.

  • da gibts eig nur eins zu sagen :
    scheiße ja du hast recht.
    naja meine mum würde mich nicht so krass rumlaufen lassen O_o

  • Wahre Worte... Und dazu die kleinen HipHopper passend dazu, die schon mit 10-12 alle Schimpfworte kennen, Ex-Freundinnen haben und anfangen wollen zu saufen... Tagtägliche die gleichen Bilder.
    Danke, Mausi, ich wäre nie dazu gekommen, so etwas auf zu schreiben.

  • wie wahr wie wahr ...
    sie sehen immer schlimmer aus wenigstens gibt es noch normale ^^