Sugar Cube’s Blog

    Kennt ihr das Gefühl? Ihr sitzt vor eurem PC, lasst euch stumpfsinnig von Musik beschallen und verliert euch in den Gedanken. Ihr taucht immer tiefer ein in das ziellose Wirrwarr, das sich Gedankenwelt nennt. Aufgebaut wie ein Spiegellabyrinth. Beginnend in der Mitte, wagt ihr euch langsam voran. Seht in jeden Spiegel hinein, doch das Glas ist trüb. Ihr erkennt die Erinnerung, die sich auf jedem einzelnen Spiegel abbildet nicht, doch ihr spürt, welche Gedanken und Gefühle mit der Erinnerung zusammenhängen. Wenn ihr versucht, das Bild zu schärfen, verschwindet das Bild mitsamt den Einwirkungen. Ihr wagt euch weiter, sucht nach dem Ausgang. Doch immer wieder stoßt ihr auf einen neuen Spiegel. Versucht, die Erinnerung zu schärfen. Den Schleier vom Spiegel zu wischen, um hineinzublicken und etwas zu erkennen. Ihr fühlt den Schmerz, die Trauer, die Wut, den Zorn, die Einsamkeit, die mit der Erinnerung zusammenhängt. Doch ihr seht kein Bild dazu. Ihr fühlt nur. Ihr durchlebt die

    Weiterlesen

    Neuer Tag, neue Leute, neue Liebe, neues Glück. Selbe Schule, selber Kaffee, selbe Musik, selbe Person die dies hier schreibt. Was hat sich geändert? Ist das Leben besser geworden? Schlechter? Gleich geblieben? Ich weiß es nicht. Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, heißt es immer. Doch kann man ihn überhaupt loben, wo Tag für Tag irgend etwas passiert, das nicht gut ist? Gibt es überhaupt den "perfekten Tag"? Nein. Gibt es nicht. Natürlich, man kann neben seiner Liebsten aufwachen, sie küssen & ihr beim schlafen zusehen. Man kann einen wunderschönen Tag mit ihr verbringen, das bestreite ich nicht. Doch ist der Tag wirklich perfekt? Was, wenn es regnet? Was, wenn man sich in den Finger schneidet beim gemeinsamen Kochen? Ist das dann auch Perfekt? Was definiert Perfektion? Nichts. Wer also kann von sich behaupten, er wäre perfekt, wo sich Perfektion doch in jeder Sekunde neu definiert. Jeder Mensch ändert sich in jeder Sekunde ein klein wenig, also muss die

    Weiterlesen