Saint Walker’s Blog

    Eben wollte ich nur mal schnell meine Emails "checken" (Jugendsprache) und bin dort auf eine Benachrichtigung vom C-A
    gestoßen, es war der Advents-Tag Event (Events). Gut dann habe ich mich aufgemacht doch mal nachzuschauen, ich wusste
    ja das am Tag 1 süße Fingerfiguren zu malen waren (sind?). Aber überrascht musste ich feststellen, dass schon mehr geplant
    war und das es Heute eine Art Zuckertüten-Süßigkeiten-Baum zu basteln wäre :3.


    Zuerst wollte ich eigentlich Garnichts dazu beitragen, weil griesgrämiger alter Mann eben~ Aber! Ich finde diese kreativen
    Basteleien iwie..süß. Ja kein Witz! Es erinnert mich ein wenig an meine Kindheit zurück, da war Basteln immer ein Bestandteil
    von Advent ^_^ und daher wollte ich einfach mal auch hier was dazu beitragen, dass die Verantwortlichen sehen das sich
    Leute über so Ideen sehr freuen!!! :) Wie ich schon schrieb : Lasst die lustigen, schönen, kreativen Ideen nicht abreißen - ich
    finde diese Events (Event) ganz toll :thumbsup:


    (Danke fürs machen ~)

    Weiterlesen

    Manchmal werden Dinge in Bewegung gebracht die einem unheimlich sind, oder die nicht zu ändern sind. Meine persönliche
    Panik ist z.B., dass man anderen Menschen Aufgaben gibt (durch Job oder im Privatleben) die eine starke Konsequenz haben, die
    für einen selbst sehr wichtig sind, und das diese Aufgaben dann nicht richtig gemacht werden, sodass man später mit den
    negativ Konsequenzen zu leben hat. Ich akzeptiere es gerne selbst Fehler zu machen, es sind nämlich "meine", aber andere
    Menschen gewichten ganz anders, sie arbeiten anders, und vor allem "denken" anders. Was zur Folge hat, dass z.B. wichtige
    Dinge einfach unsauber gemacht werden, oder das bei Ämtern Dinge verschwinden. Ja ihr habt richtig gelesen - verschwinden.
    Für mich als Mensch der bei solchen Dingen immer 100% gibt und extrem genau arbeitet ist das Verschwinden von Dokumenten
    eine Folter sondergleichen! Ich möchte jetzt nicht jedem Menschen der Welt Inkompetenz vorwerfen, aber ich hab schon so
    oft erlebt das Menschen die ihren

    Weiterlesen

    Was soll ich tun wenn mein Leben zerbricht ? Wenn ich meine Liebe verliere, wenn ich meinen Job verliere, wenn ich meine
    Wohnung verliere ? Fragen über Fragen. Worauf soll ich aufbauen wenn ich nichts mehr haben ?! - Genau, worauf sollte man
    bauen... auf Nichts. Für die normalen Menschen ist das Glück Nummer Eins, für die normalen Menschen ist der Zustand der
    Einigkeit und der Freude das meißt erhoffte was es gibt. Die meißten Menschen wünschen sich keine Perfektion oder sonstige
    Wunschphänomene sondern Zweisamkeit gepaart mit Einigkeit. Tja solche Wünsche existieren nur weil man der rauen
    Existenz des Lebens, kaum etwas allein entgegen zu stellen hat. ~ Heißt es "Existiere um zu leben oder heißt es Lebe um zu
    existieren ?!" Für mich ist das eine klare Antwort - die Antwort lautet : Schwachsinn !! Ich lebe um mir meiner Existenz das
    Leben beizubringen. Ich beinhalte so viel Kreativität, so viel Wissen, so viel Spaß und so viel Schmerz das ich meiner Existenz flüchtig
    sein könnte - doch das

    Weiterlesen

    Was ist die indiskutable Wahrheit der unumgänglichen Komposition des menschlichen Geistes ? Wenn Aktion gleich
    Reaktion lautet, wäre dann nicht auch ein Nicht-Lebewesen dieser doch recht logisch klingenden, aber doch sehr
    pragmatisch anmutenden Denkweise simpel gesagt überlegen ? Wäre demzufolge nur ein Lebewesen diesem pseudo Gesetz
    unterlegen ? Was ist mit Antimaterie ?


    Zitat

    Was da ist, ist längst mit Namen genannt, und bestimmt ist, was ein Mensch sein wird. Darum kann er
    nicht hadern mit dem, der ihm zu mächtig ist.


    Ein spannendes Zitat aus der Bibel gepfriemelt - Salomo, Predigt 10. Er meinte das die Menschen immer dem unterliegen
    würden, der dem Allerheiligsten am Nächsten kommen würde. Er warnt auch vor Torheit sich dem zu stellen was
    die Einigkeit aus Wissen und Macht darstellt. Im Großen und Ganzen ist diese Denkweise genauso philosophisch wie
    beispielsweise Goethe, Brecht und/oder Kafka. Allesamt tragisch,

    Weiterlesen