Enma Ai’s Blog

    Zum Anlass des frühsten - mir bekannten - Ereignisses in Berlin, schreibe ich diesen Blog über den Vorfall auf dem Alexanderplatz.


    Vorab möchte ich hier aber anmerken, dass ich mich über reges Interesse sehr freue und es mir auch wünsche, ABER ich keinen Kleinkrieg von euch sehen möchte. Ihr könnt eure Meinung äußern, diskutieren oder meinen Blog auch einfach nur beobachten, um zu sehen, wie er sich entwickelt. Ich will hier aber keine Beleidigungen und auch keine Hetzjagden. Ich appelliere also hiermit an eure Toleranz gegenüber der Meinung anderer. Begründet eure Meinung bitte auch, damit man anderen besser zu verstehen geben kann, WARUM man so denkt. Danke!


    Nun aber zum Thema. Ich werde kurz zusammenfassen, was sich letzte Woche Freitag (28. Juni 2013), hier auf dem Berliner Alexanderplatz ereignet hat.


    Ein geistig verwirrter Mann saß nackt im Neptunbrunnen auf dem Berliner Alexanderplatz und verletzte sich mit einem 20cm langen Messer (mit Sägeschliff) selbst. Ein Polizist

    Weiterlesen

    Wie schon der Titel sagt, eure Tante
    Lucy zieht um.


    Einige haben bestimmt schon mitbekommen, dass
    ich in den letzten Wochen weniger aktiv bin.
    Das liegt daran, dass
    ich nun endlich - nach 11 Monaten - eine Wohnung gefunden habe und
    auch alle Amtswege endlich geöffnet wurden.


    Angefangen hatte
    nun alles vor 11 Monaten:


    Ich wurde von meiner Mutter
    rausgeschmissen und bin seither bei meinem Vater untergekommen.
    Dabei
    hatte ich den fast 2 Jahre lang nicht gesehen und auch sonst keinen
    Kontakt zu ihm gehabt.
    Da konnte ich echt Glück haben, dass er
    mich sofort aufgenommen hat.


    Denn eigentlich hatte ich nie
    Ärger mit ihm, nur, wie es bei Scheidungen kommt, erzählt der eine
    Elternteil nur das Schlimmste über den anderen.
    Meine Mutter
    hatte es bei mir geschafft, dass ich alles glaubte, was sie mir aber
    meinen Vater erzählte.
    Im Nachhinein musste ich ein Eisbad in
    Sachen Lügen erleben.
    Alles was sie mir erzählte war
    gelogen.
    Sowohl über sich, als auch über meinen Vater.


    Dadurch,
    dass ich nun bei meinem Vater

    Weiterlesen

    Tja, wie es der Titel schon sagt, will ich euch hier mal erzählen, was ich heute erleben durfte.
    Wie sich meine Schulklasse in dem schulischen PC-Raum aufführt...
    Ein Trauerspiel.



    Ich gehe btw. auf ein Gymnasium, mittlerweile 12te Klasse und ja, was soll ich sagen.


    Von meiner Klasse bin ich echt mehr, als nur erschrocken.


    Facebook, statt arbeiten, okay, kein Ding, es kann mir egal sein, was sie an den Rechnern machen.


    Ich bin ja schließlich auch hier und schreibe jetzt diesen Blog, um meinen Frust loszuwerden.
    Eigentlich sollten wir uns ja über die Filmanalyse informieren.
    Ich mache solche Aufgaben grundsätzlich, eben wegen der Atmosphäre meiner Klasse, daheim.


    Meine Lehrerin musste dummerweise irgendwoanders hin, vertreten, soweit ich mitbekam.


    Genauso, wie sie, dachte auch ich, dass man eine 12te Klasse allein in einem Raum der Technik lassen könnte.
    Pustekuchen.
    Genauso, wie die sich hier benehmen, benehmen sie unsere Achtklässler.


    Sei es das Rumbrüllen, Stühle umwerfen,

    Weiterlesen

    Wie schon die Überschrift sagt, wird es in diesem Blog, um die Geldausgaben meiner Schule gehen und die dadurch angeschafften Gerätschaften.


    Zum einen muss man erst ein Mal sagen, dass meine Schule, was den Umgang zwischen Schülern und zwischen Lehrern angeht, wirklich super ist.
    Zur Organisation, sage ich im Gegensatz lieber mal nichts.


    Aber nun zum eigentlichem Thema.


    An meiner Schule wurde in den letzten Monaten so einige - meiner Meinung nach - unnötige Anschaffungen getätigt.
    Und das waren nicht mal billige Anschaffungen.


    Da hätten wir als erstes den Flachbildfernseher, der in unserer netten Mensa hängt. Wozu?
    Nun, das fragt sich der Großteil der Schülerschaft auch.
    Wenn man mal etwas, außer den Windows-Bildschirmschoner, sieht, dann angeblich den Energieverbrauch unserer Schule und die Energie, die durch unsere Solarzellen gewonnen wird.


    Das Programm "FiftyFifty" zum Energie sparen an Schulen ist an sich ja schon eine anständige Sache.
    Fenster und Türen werden immer

    Weiterlesen

    Man sieht sie überall: Kinder.
    Kleine
    niedliche Kinder.


    Doch immer öfters sieht man kleine Mädchen
    in wirklich bedenklichen Outfits:
    Minirock, Strumpfhose/Leggings,
    Top und Absatzstiefeln in Lackleder.


    Auch die Haare werden dazu passend
    gestylt.


    Die kleinen jungen Models, wie sie im Buche stehen.

    Beeinflusst durch den heutigen
    Medienkonsum und Stars wie Britney Speras, Paris Hilton, Rihanna und
    Heidi Klum fangen die Kleinsten schon an, so sein zu wollen, wie die
    Großen.
    Ob Sendungen wie „Germanys Next Top Model“, eine
    verzerrte Form des Schönheitsideals wiedergeben, oder Sendungen wie
    „Next!“, die äußerst oberflächliche und realitätsferne
    Vorstellungen von Liebe und Zweisamkeit vermitteln.


    Die Palette der Sendungen, die aus
    pädagogischer Sicht keinen Sinn haben, ist sehr weitgehend.

    Durch solche Vorbilder geleitet, neigen
    junge Mädchen sehr oft dazu, sich auch nach jenen zu kleiden.


    Und genau da sollten Eltern aufpassen:


    Kleidung, die nicht viel verdeckt,
    seien es Kleider oder Röcke, ebenso

    Weiterlesen

    Halli Hallo ihr Lieben,


    heute ist bereits Tag 4 an dem die beiden Katzen sich frei bewegend sehen und ratet, was passiert ist?


    Ja, sie spielen miteinander.
    Meine Katze scheint die Kleine akzeptiert zu haben und meine Schwester hat ganz schöön blöd geguckt!


    Sah übrigens vollkommen niedlich aus, als die so hintereinander hergerannt sind und sich umgeworfen haben.


    Viele Grüße von eurer Lulu und das hier wird wohl er letzte Blogeintrag über die problematik sein.

    Weiterlesen

    Da ihr mir so viele Kommentare hinterlassen habt, berichte ich euch mal vom zweiten Tag, wo ich die Aufsicht über beide Katzen habe:


    Heute Morgen, ich steh auf, was hör ich?
    Katzengeheule, da hatte sich die Kleine doch tatsächlich so sehr in einer Decke eingerollt, dass sie nicht mehr rauskam.
    Na ja, da war es ca. 7:58 Uhr und seit dem tappst die Kleine hier freudig durch die Welt.
    Das Fessen meiner Katze hatte sie auch schnell gefunden und obwohl es hochgestellt ist, kam sie ran.
    Meine Katze fand dies natürlich gar nicht witzig und schuppste sie kurzerhand vom Kratzbaum runter.
    Schön und gut.
    Nun laufen hier beide rum und immer wenn sie sich treffen gibt es Gefauche und das nicht nur von meiner katze!
    Ja, die kleine fängt an sich zu wehren, faucht und haut zurück!
    Da hat sich meine Katze dann schnell umgeschaut, dass sich auch die Kleine mit den gleichen Mitteln wehren konnte.
    Ein Mal haben die Beiden auch kurz gespielt und dann fing meine Katze wieder an zu zicken.


    Fazit: Ich denke, dass

    Weiterlesen

    Hallo liebe Mituser,


    wie schon die nette Überschrift verrät, geht es in diesem, meinen neuen Blog, darum, dass ich Katzenzuwachs bekommen hab.
    Eigentlich ja meine Schwester, aber egal.
    Ich habe bereits eine 1 Jahr und 2 Monate alte Katzendame.
    Meine Schwester hat sich nun letzten Dienstag eine Kitten geholt, die gerade 8 Wochen alt ist.


    Nun ist es so, dass meine dieses kleine Häufchen von Kitten nur anfaucht und anknurrt.


    Was nun?


    Ja, meine Schwester bekommt jetzt immer voll Panik, wenn meine Katze anfängt zu fauchen und zu knurren.
    Umsonst.
    Schließlich zeigt sie nur, dass es ihr Revier ist.
    Schön und gut, aber was macht man, wenn sich die Schwester weigert, weitere Annäherungsversuche zu praktizieren?


    Man nutzt die Gelegenheit, wenn sie nicht da ist!


    Dieses Wochenende ist solch ein Fall.
    Heute morgen erst ist sie zuammen mit meiner Mutter, ihrem Freund und meinem kleinen Bruder weggefahren.


    Warum ich nicht mitgefahren bin?
    Ich muss auf meine Katze aufpassen, da diese erst Mittwoch

    Weiterlesen

    Lang, lang, lang ist es her, dass ihr was neues von Splinter Saso: Doible-Account, mir und Rahy gehört habt.
    Doch das warten wird sich hoffentlich gelohnt haben, denn hier ist er:<br>Splinter-Saso: Double-Account V!


    Wir schreiben das Jahr 2010. Sasori befindet sich gerade auf einer Mission in einem brotastischen Channel des Cafe-Anime-Chats. Während der Mission bricht Pfote der Gerechtigeit (Baggi) die Mission von Sasori und seiner Kollegin Lucky-Lucy (Lucy), die während des Einsatzes ihr Leben verlor, ab. Später erfährt Sasori vom tödlichen Autounfall seines krümeligen Kekses (Keks-Chan). Von dieser Nachricht zutiefst getroffen erweist er sich als unfähig, seinen Job weiter zu machen. Pfote der Gerechtigkeit (Baggi) sieht sich gezwungen, ihren Brot-Double-Account-Spion vom Dienst zu suspendieren. Einige schmerzvolle Monate später: Es gelingt Sasori nicht, die traumatischen Ereignisse zu verbroten. Um Halt zu finden bittet er Pfote der Gerechtigkeit (Baggi) um einen neuen

    Weiterlesen