Kalter-Café 11/19


I want to eat your pancreas erscheint bei peppermint anime auf Disc


Der Publisher peppermint anime gab bekannt, dass das Anime-Drama I want to eat your pancreas hierzulande im Sommer 2019 auf Disc erscheinen wird.

Die Hauptrolle des Haruki Shiga spricht Mahiro Takasugi, während Lynn der weiblichen Protagonistin Sakura Yamauchi ihre Stimme leiht. In weiteren Rollen sind Yukiyo Fujii als Kyōko, Yūma Uchida als Takahiro und Jun Fukushima als Gum-kun zu hören.


Der Film feierte seine deutsche Premiere im Rahmen des AKIBA PASS Festivals 2019, das im Januar und Februar in elf Städten stattfand. In Japan startete der Film bereits am 1. September 2018 im Kino.


Quelle: anime2you.de




Cardcaptor Sakura: Clear Card: Neue Infos zum Disc-Release


Der Publisher peppermint anime zusätlich bekannt, dass die Serie Cardcaptor Sakura: Clear Card ab Sommer 2019 in insgesamt vier Volumes mit deutscher und japanischer Sprachausgabe auf Disc erscheinen wird.

Animiert wurde die Serie im Studio Madhouse unter der Regie von Morio Asaka. Nanase Ohkawa war dabei für die Skripts zuständig. Kunihiko Hamada übernahm das Charakteredesign und die Musik steuerte Takayuki Negishi bei.


Quelle: anime2you.de




Deluxe Maid-Schürze


Kaum ein anderes Kostüm ist häufiger auf Conventions zu sehen als die japanische Maid-Uniform. Die gibt es mittlerweile in den verschiedensten Designs. Das Unternehmen No. S Project stellte nun eine besonders hochwertige Maid-Schürze vor.

Das Design der Maid-Schürze ist wie bei bisherigen Kleidungstücken von Kleidern aus Anime-Serien inspiriert. Das Outfit selbst ist traditionell weiß und mit hochwertig gearbeiteten Rüschen. Es lässt sich beliebig mit den Röcken und Kleidern von No. S Project oder dem eigenen Cosplay kombinieren. Aufgrund des Schnitts ist die Schürze ebenfalls für bauschige Röcke geeignet. Da sie hinten nur zu einer Schleife gebunden wird, ist sie für verschiedene Größen nutzbar


Quelle: sumikai.com




Detektiv Conan: Tōru Amuro taucht in deutschem Musikvideo auf


Musik und Anime waren nie einander fremd. Dies zeigten unter anderem Kanye West und Jaden Smith, die sich beide gleichermaßen von Anime und Manga inspirieren lassen. Doch nun schaffte der Detektiv Conan-Charakter Tōru Amuro ins Musikvideo „1A“ von der deutschen Sängerin und Songwriterin Alexa Feser.



Quelle: animenachrichten.de




BEASTARS bei Netflix


Ab Oktober soll der neue Anime "BEASTARS" bei Netflix zu sehen sein. Dieser Anime ensteht im Hause CGI-Studio Orange, welches auch für "Land of the Lustrous" verantwortlich war. Weitere Einzelheiten sind bisher noch nicht bekannt.



Zitat

Handlung:

In einer von humanoiden Tieren bevölkerten Welt koexistieren Pflanzenfresser und Fleischfresser miteinander. Für die Jugendlichen der »Cherryton School« ist das Schulleben voller Hoffnung, Romantik, Misstrauen und Unbehagen. Legosi ist ein Wolf, der Mitglied im Theaterverein ist. Trotz seines bedrohlichen Aussehens hat er ein sehr sanftes Herz. Den Großteil seines Lebens war er immer ein Objekt der Angst und des Hasses anderer Tiere, und ist an diesen Lebensstil gewöhnt. Aber schon bald lässt er sich mehr auf seine Klassenkameraden ein, die ihren eigenen Anteil an Unsicherheit haben, und bemerkt wie sich sein Leben in der Schule langsam verändert.


Quelle: anime2you.de




Studio Ghibli Filme bei ProSieben MAXX


Im April zeigt der Free-TV Sender ProSieben MAXX vier Filme aus dem Hause Studio Ghibli.


  • 19.04. 18:15 Kikis kleiner Lieferservice
  • 19.04. 20:15 Prinzessin Mononoke
  • 26.04. 20:15 Das wandelnde Schloss
  • 03.05. 20:15 Chihiros Reise ins Zauberland

https://www.facebook.com/ProSi…9468920/2257600057692661/


Quell: animenachrichten.de




WAKANIM: Premium-Zugang mit paysafecard möglich


Man kann bei WAKANIM nun auch einen Premium-Zugang zum Katalog durch eine paysafecard ermöglichen. Hierbei handelt es sich nicht um ein Abonnement.


Möglichkeiten:

  • 3 Monate Premium-Zugang für 15,99 Euro (inklusive 2 Euro Gebühren)
  • 1 Jahr Premium-Zugang für 56,99 Euro (inklusive 7 Euro Gebühren)


Quelle: anime2you.de




Given: Boys-Love Manga erhält Anime-Adaption


Der Boy-Love Manga "Given" bekommt eine Anime-Adaption.

Dieser Anime entsteht unter der Regie von Hikaru Yamaguchi („Escha Chron“, Episode Director bei ,,Mr. Osomatsu“, „Battle Spirits Double Drive“) und wird von Studio Lerche produziert. In Japan wird dieser Anime im Juli 2019 zu sehen sein.


In Japan wird der Manga im Shinshokans Cheri+ Magazin gezeigt. Dieser hat bisher 4 Bänder. In Deutschland erscheint er bei Egmont Manga.



Zitat

Handung:

Uenoyama ist hundemüde. Doch als er seinen Lieblingsschlafplatz in der Schule ansteuert, ist der schon besetzt: vom traurigen Mafuyu und seiner Gitarre mit gerissenen Saiten. Statt zu schlafen, repariert Uenoyama die Gitarre und bevor er sich versieht, hat er sich in den traurigen Jungen verguckt…


Quelle: animenachrichten.de




Zusammengetragen durch:

BlackKite84, NaNa-NeKo