Blade of the Immortal

Blade of the Immortal Manga

Blade of the Immortal

Manji, ein ehemaliger Samurai, ist im historischen Edo (früherer Name von Tokio) untergetaucht. Er hat seinen Herrn, Fürst Shigenobu, zusammen mit hundert Gefolgsmännern auf dem Gewissen. Dieser hatte Manji nämlich Tötungsaufträge ausführen lassen - nur, dass es sich nicht nur um Verbrecher handelte, sondern auch um Bürger, die es gewagt hatten, gegen den Fürsten aufzubegehren.



Nun ist Manji ein Rōnin, ein herrenloser Samurai, und trifft in der Stadt auf einen seiner Verfolger. Zu spät bemerkt er, dass es sich dabei um seinen Schwager handelt, und tötet ihn vor den Augen seiner kleinen Schwester Machi, die unglücklicherweise hinzugekommen ist. Diese verliert daraufhin ihren Verstand und wird später ihres Lebens beraubt . Manji ist des Lebens müde. Zu gern würde er einfach sterben, doch in ihm hausen Würmer, so genannte Kessenchu, die ihn am Leben erhalten und seine Wunden schließen.



Verzweifelt wendet er sich an die Nonne Yaobikuni, die ihm diese Würmer beschert hat, und bittet sie, diese wieder von ihm zu nehmen. Da aber alles seinen Preis hat, muss er sich auf einen Handel mit ihr einlassen: Wenn er es schafft, tausend Verbrecher zu töten, erlöst sie ihn von seinem Fluch.

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Blade of the Immortal 6

      • Salem87
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      1,1k
      6
    3. SchneeflockeReika

Es wurden keine Bilder gefunden.