Ai no Kusabi OVA

Die Elite von Tanagura ist schön, stark und intelligent. Kein Wunder, denn der Supercomputer Jupiter hat sie genetisch verändert und gezüchtet. Das hat einen Nachteil mit sich gebracht – sie sind steril. Um ihre Lust zu befriedigen, halten sie sich »Pets«, denen sie beim Sex zuschauen. »Haustiere«, das ist eine treffende Bezeichnung für die Menschen der Unterschicht aus Ceres: Ihre Herren behalten sie meist nur für ein Jahr und sie kümmern sich auch nicht wirklich um sie. Iason Mink, ein »Blondie« – also gewissermaßen die Crème de la Crème in Tanagura –, schafft sich jedoch sein eigenes Problem. Durch einen Zufall wird er auf Riki aufmerksam, den Anführer einer Motorradgruppe namens »Bison«. Nach einiger Zeit wird Riki zu Iasons »Pet«.


Doch Riki stammt aus Midas, einer Art Exklave für diejenigen Ausgestoßenen, die einst eine Revolte gegen Jupiter anzettelten. Überdies hält Iason sich sein Haustier nun schon seit drei Jahren und … er hat sich auch noch in ihn verliebt. Das kann Jupiter nicht dulden. Guy von den »Bisons« kann sich ebenfalls nicht damit abfinden, denn er empfindet mehr als Freundschaft für Riki. Der Neuling Millie sowie der undurchsichtige Katsue spielen ebenfalls eine Rolle.


Wohin wird diese Beziehung Iason und Riki führen?

Quelle: http://anisearch.de/