Ergo Proxy Serie

In der futuristischen Kuppel-Stadt Romdeau, die anscheinend erschaffen wurde, um die Bürger vor der globalen Umweltapokalypse zu beschützen, koexistieren Menschen und Androiden (Autoreivs) friedlich unter einem totalitären Überwachungssystem. Eine Serie von Morden durch Roboter, die mit dem Cogito-Virus infiziert sind, beginnt die empfindliche Balance in der sozialen Ordnung zu gefährden. Im Verborgenen führt die Regierung Geheimexperimente mit einer mysteriösen humanoiden Lebensform – Proxy genannt – durch, mittels derer sie glauben, das Überleben der Menschheit sichern zu können.



Im Mittelpunkt der Serie stehen Vincent Law, ein Immigrant, der für die AR Control Division – eine Organisation, die eingerichtet wurde, um infizierte Roboter zu jagen und zu vernichten – arbeitet, Re-l Mayer, eine Inspektorin der Inneren Sicherheit mit dem Auftrag, die Morde zu untersuchen sowie Pino, ein mit Cogito infiziertes Roboter-Ersatzkind des Generaldirektors Raul Creed.