Detektiv Conan: Die Kreuzung des Labyrinths Movie

Drei Personen werden im National-Tempel von Tokio von einem Unbekannten mit Pfeil, Bogen und Schwert umgebracht. Zur gleichen Zeit werden zwei weitere Personen in Osaka und Kyoto ermordet. Allen fünf Opfern werden ein Buch und eine Karte abgenommen. Sie gehörten alle einer Diebesbande an, die viele japanische Schätze und Kunstwerke in der Vergangenheit gestohlen haben.


Der Name der Diebesbande war "Yoshitsune Ki" aus Yoshitsune und Benkai.


Conan, Ran und Kogoro befinden sich zurzeit in Kyoto, da Kogoro von einem Priester aus einem Buddha Tempel gebeten wurde, eine Nachricht zu entschlüsseln, die zum Aufenthaltsort einer Statue führen soll, die vor acht Jahren gestohlen wurde.


Conan glaubt, dass die Diebesbande dahinter steckt und beginnt mit seinen Ermittlungen. Als Conan auf einer Brücke von hinten angegriffen wird, staunt er nicht schlecht, als es Heiji ist, der ihn erschrecken wollte. Heiji ist auch hinter der Diebesbande her und schließt sich mit Conan zusammen.


Quelle: http://anisearch.de/index.php?page=anime&id=1297