Shion no Ou Serie

Als sie noch ein kleines Kind ist, werden Shions Eltern vor ihren Augen ermordet und seitdem kann Shogi nicht mehr sprechen. Der einzige Hinweis auf den Mörder ist ein Fingerabdruck auf einem Shogistein [Shogi ist eine Art Schach - nur um einiges komplexer, soweit ich das beurteilen kann].


Nach dem Mord wird Shogi von den Yasuokas aufgenommen, einer Familie, mit der sie schon vorher viel Kontakt hatte.


Etwa acht Jahre später ist sie eine gute Shogispielerin und nimmt auch schon an Turnieren teil. Dabei lernt sie auch zwei (erwachsene) Rivalinnen kennen, mit denen sie sich anfreundet. Bald nimmt sie an einem Turnier teil, an dem sowohl Amateure als auch Profis beiderlei Geschlecht teilnehmen können.



Daneben erhält Shogi anonyme Nachrichten des Mörders ihrer Eltern und die Polizei rollt den Fall wieder auf.

Quelle: https://www.cafe-anime.de/user/8958-kuh-chan/