Ikoku Meiro no Croisée Serie

"Paris, fin du 19ème siècle. Sous la verrière du galerie du roi, on peut voir la silhouette d'une petite fille japonaise nommée Yune. Pour l'heure, seul quelque parisiennes savaient qu'elle etait arrivée."



Paris, Ende des 19ten Jahrhunderts. Gemeinsam mit dem reisenden Eisenwarenhändler Oscar Claudel erreicht ein junges, japanisches Mädchen namens Yune die Stadt Paris und soll in dem Familiengeschäft von Oscar ein wenig von der französischen Kultur lernen. Im Moment wissen nur wenige Pariser von ihrer Ankunft. Kleinere Hindernisse in der Sprache oder mit den ungewohnten Mahlzeiten sind für das unerfahrene Mädchen vorprogrammiert, doch das ist nichts, was sie nicht mit ein wenig Elan wettmachen könnte. Oscars Neffe, Claude, der das kleine Eisenwarengeschäft in der Galerie leitet, ist ein fähiger Handwerker, sieht Yune aber nur als missliches Mitbringsel seines Onkels. Ob er dem wissbegierigen Mädchen doch noch eine Chance gibt und welche Geheimnisse erwarten Yune noch in dem fremden Land?


Quelle: http://anisearch.de/index.php?page=anime&id=6725

  • Das is ein absolut niedlicher Anime :) hab ihn gesehn und bis Heute geht er mir nicht aus dem Kopf. Es is keiner wo ich sage den schaue ich mir jedes Jahr mal an aber er bleibt auf jeden Fall in Erinnerung.