Mayoiga Serie

30 junge Männer und Frauen kommen bei einer zwielichtigen Bustour zusammen und haben ein Ziel: Das schwer zu erreichende, möglicherweise auch nicht existierende Dorf Nanakimura. In einer Legende heißt es, dass man in Nanakimura eine utopische Existenz führen kann, ohne dass einem das Leben Steine in den Weg legt. Mit den 30 Insassen, die allesamt eine eigene Vorstellung von ihrem Leben haben, wird der Bus tief in die Berge geleitet. Dort erreichen sie auch ein unbewohntes Dorf, welches schon fast auseinander fällt.


Quelle: http://www.anisearch.de/anime/11068,mayoiga

  • Stimmt. Am Anfang noch spannend, verlohr es im Mittelteil an Spannung und das Ende war einfach nur noch oki. Und an manchen Stellen war es sehr vorhersehbar!! Love-pon = Bescht Charakter!!

  • Startet interessant aber den wurde es schnell langweilig bzw hat sein Feeling verloren.