Shigofumi Serie

Ein Verstorbener kann hat nach seinem Tod die Möglichkeit, eine Nachricht - zum Beispiel als Brief - in die Welt der Lebenden zu versenden. Eine Nachricht, die wahre Worte und Gefühle enthält, denn Tote können nicht lügen.


Sie können ein einfaches „Danke“ enthalten oder auch Beschuldigungen oder Beichten. So bringen diese Nachrichten nicht immer nur Freude, sondern können auch Schmerz bringen.



Diese Nachrichten werden von „Briefträgern“ aus dem Totenreich an den Empfänger weitergegeben.


Einer dieser Briefträger ist das Mädchen Fumika. Nach und nach stolpert sie bei ihrer Arbeit auch über Fragmente aus ihrer eigenen Vergangenheit.

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Shigofumi 1

      • Kuh-Chan
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      425
      1
    3. Kuh-Chan