Gundam: G no Reconguista Serie

Das Universal Century mit seiner Geschichte der Kolonialisierung und Kriege geht in die Nachwelt ein und die Zeit fließt weiter.



Die Menschheit betritt ein neues Zeitalter des scheinbar endlosen Friedens und Wohlstands, genannt „Regild Century“.



Es ist das Jahr R.C. 1014. Der Capital Tower, ein Weltraumlift, verbindet die Erde mit dem All. Dadurch, dass er zum Transport von Photonenbatterien für die Energieversorgung der Erde genutzt wird, verehrt man ihn mit religiösem Eifer. Bellri Zenam, ein Kadett der Capital Guard, welche den Capital Tower beschützen sollen, ist zum ersten mal an einem nicht-simulierten Gefecht beteiligt, als er vom starken, aber konfessionslosen Mobile Suit „G-Self“ angegriffen wird. Es gelingt ihm, den G-Self zu fangen, während er einen Wartungs-Mobile Suit „Rectan“ steuert. Jedoch, die Pilotin des G-Selfs zu sehen (eine junge Weltraumpiratin namens Aida Rayhunton) rührt etwas in ihm, wie es auch der G-Self tut, welchen er sicher war, noch nie gesehen zu haben. Warum akzeptiert der G-Self Bellri als Pilot?



Aidas Mission den Capital Tower anzugreifen, Bellris Schicksal als ein Auserwählter Pilot des G-Self. Die Wahrheit die das Regild Century erschüttern wird.



Dies war alles der Anfang der Reconguista.


Quelle: http://myanimelist.net/anime/23259/Gundam:_G_no_Reconguista