Tokyo ESP Serie

Rinka Urushibara ist eine gewöhnliche High-School-Schülerin, die aufgrund der armen Verhältnisse ihres Vaters gezwungen ist, ihn durch die Arbeit als Kellnerin finanziell zu unterstützen. Als ihr eines Tages ein Pinguin und ein durch Luft schwimmender Schwarm leuchtender Fische erscheint, hält sie es zuerst für eine Halluzination, doch ein Junge aus ihrer Schule, der ihr bei der Verfolgung des Pinguins begegnet, bezeugt ebenfalls die Erscheinung! Als einer der Fische plötzlich durch sie hindurch schwimmt fällt sie in Ohnmacht und erwacht, nur um festzustellen, dass sie die Fähigkeit erlangt hat, sich durch feste Objekte zu bewegen.


Kurz nachdem ihr diese Tatsache bewusst geworden ist, erfährt sie, dass ihr Vater nun ein wandelnder Magnet ist! Durch die Hilfe des Jungen, der sich als Azuma Kyoutarou vorstellt, und sich teleportieren kann, gelingt es ihr, ihren Vater zu retten.


Zuerst unfreiwillig schließt sich Rinka mit Azuma zusammen, um Menschen, die ihre Fähigkeiten für böse Zwecke einsetzen, zu bekämpfen.


Doch eine mächtige Organisation arbeitet im Hintergrund und versammelt bestehende ESP-Kämpfer, um ihre eigenen Ziele zu verwirklichen: Eine Utopie für ESPer.


Quelle: http://de.anisearch.com/anime/9042,tokyo-esp