Machine-Doll wa Kizutsukanai Serie

Es ist das frühe 20.Jahrhundert. Raishin Akabane ist ein sogenannter "Puppenspieler". Er kommt den weiten Weg aus Japan, um an der Walpurgis Royal Academy of Machine Arts in England das "Machinart" - eine Kombination aus Magie und Technologie mit militärischen Gerätschaften - zu studieren. Begleitet wird er von Yaya, seinem aktuellen Automaton - eine durch Magie verstärkte mechanische, lebende Puppe, spezialisiert für den Nahkampf. In der Schule wird ein Kampf-Turnier für die besten 100 Schüler veranstaltet, um den stärksten Puppenspieler zu krönen, der sich ab da "Wiseman" nennen darf.

Quelle: http://anisearch.de/index.php?page=anime&id=8330